Bandscheibenvorfall (Diskusprolaps)

Medikamio Hero Image

Anzeige

Alle Informationen

Autor

Medikamio

Grundlagen

Die Bandscheibe besteht aus einem weichen Gallertkern(Nucleus pulposus), umgeben von einem Faserknorpelring (Anulus fibrosus). Sie befindet sich zwischen den Wirbeln und dient dort als Dämpfer.

Ein Bandscheibenvorfall liegt vor, wenn sich dieser gallertartige Kern verschiebt und den Faserknorpelring zerbricht. Die herausquellende Masse kann auf die benachbarten Nerven und das Rückenmark drücken, und führt so zu Beschwerden.

Ursachen

Meistens liegt es daran, dass der Ring aus Faserknorpel zu schwach wird. Dies ist in vielen Fällen auf den natürlichen Alterungsprozess zurückzuführen.

Oft wird eine Überbelastung bzw. falsche Belastung, wie zum Beispiel: Das Heben von schweren Gegenständen, als Grund vermutet, was aber meistens nicht der Fall ist. Viel öfter sind Sportmangel und Übergewicht die Ursachen eines Bandscheibenvorfalls, denn normalerweise ist dann auch die Muskulatur des Bauches und des Rückens nicht gut trainiert und es kommt zu einer falschen Belastung der Bandscheiben. Denn eigentlich sollte die Rumpfmuskulatur die Wirbelsäule stützen und kräftig genug sein.

Manchmal können Bandscheibenvorfälle auch nach Unfällen, bei denen der Rumpf verletzt wurde, auftreten.

Anzeige

Dein persönlicher Arzneimittel-Assistent

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Packungsbeilage des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden

This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.