Zysten

Medikamio Hero Image

Anzeige

Alle Informationen

Autor

Medikamio

Grundlagen

Beschreibung

Die Bezeichnung Zyste leitet sich von „krystis“ (griech.) ab, was soviel wie Blase oder Harnblase bedeutet.

Als Zyste wird eine abgekapselte, flüssigkeitsgefüllte Raumforderung in einem Gewebe oder Organ bezeichnet. Im Innenraum können sich eine oder mehrere Kammern befinden. Es wird zwischen echten und Pseudozysten unterschieden. Echte Zysten sind mit einer eigenen Schicht aus Zellen ausgekleidet, Pseudozysten hingegen nur von Bindegewebe umgeben.

Ursachen

Zysten entstehen aus unterschiedlichsten Gründen, hier einige Beispiele:

  • ungehindert ablaufende Flüssigkeit z.B. Talgdrüsenzysten
  • chronische Krankheiten z.B. Lungenzysten bei Mucoviszidose
  • Erbkrankheiten z.B. Zystennieren, -leber
  • Tumore
  • embryonale Entwicklungsstörungen
  • Parasiten z.B. Organzysten durch Fuchsbandwurm oder Echinokokkose  
  • hormonell bedingt z.B. an Brust, Eierstöcken oder Hoden

Anzeige

Dein persönlicher Arzneimittel-Assistent

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Packungsbeilage des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden

This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.