Wundermittel CBD. Hält Cannabidiol was es verspricht?

Medikamio Hero Image

Anzeige

Die Wirkungen von Cannabidiol werden kontrovers diskutiert. In diesem Artikel werden die verschiedenen Eigenschaften des Cannabis Inhaltsstoffes näher beleuchtet.

shutterstock.com / IRA_EVVA

Der Stoff Cannabidiol (CBD) ist ein Inhaltsstoff der Pflanze Cannabis Sativa, der nicht die typischen Effekte des Marihuanakonsums hervorruft. In den letzten Jahren wurde Cbd immer öfter als Mittel gegen allerlei Beschwerden angepriesen. Doch trifft dies tatsächlich zu?

Es gibt momentan lediglich zwei anerkannte und wissenschaftlich fundierte Anwendungsgebiete von Cannabidiol. Seit etwa einem Jahr ist der Stoff zur Behandlung der schweren kindlichen Epilepsie zugelassen. Außerdem wird CBD zur Behandlung von Muskelkrämpfen bei Patienten mit Multipler Sklerose eingesetzt. Für alle anderen Anwendungen fehlen zurzeit noch ausreichende Wirksamkeitsbelege.


Aktuelle Forschungsgebiete

CBD zeigt angstlösende, entzündungshemmende und schmerzlindernde Eigenschaften. Zudem steht als Mittel gegen eine Reihe weiterer Beschwerden und Krankheiten im Raum. Von großer Bedeutung ist die mögliche immunsupprimierende Wirkung von Cannabidiol, weshalb es ein Kandidat für die Behandlung von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa sein könnte. Für die Forscher besonders interessant ist auch die Wirkung von Cannabidiol auf das menschliche Gehirn. Dabei wird dem Stoff eine antipsychotische und neuroprotektive Wirksamkeit nachgesagt, die für die Behandlung von psychischen Störungen bedeutsam sein könnte. Auf diesen Gebieten liegt auch der größte Fokus der Forscher. Es wird außerdem diskutiert, ob CBD eine Wirkung auf die Vermehrung bestimmter Krebsarten hat. ( Front. Immunol.; 2018; https://doi.org/10.3389/fimmu.2018.02009 )


Experten schlagen Alarm

Der Cannabidiol Hype ist laut Experten nicht durch wissenschaftliche Daten untermauert. Deshalb wird CBD auch nicht als Arzneimittel sondern lediglich als Nahrungsergänzungsmittel gehandelt. Bei diesen müssen keine Wirkungen durch Studien nachgewiesen werden. Weiters gibt es keine Garantie, dass die Inhaltsstoffe, die angegeben sind, auch wirklich enthalten sind. Hier gibt es nämlich, im Gegensatz zu zugelassenen Arzneimitteln, keine Kontrollstellen, die dies überprüfen. Bei CBD selbst sind zwar keine Nebenwirkungen zu erwarten, jedoch können in den Zubereitungen, aufgrund mangelnder Kontrolle, viele zusätzliche Stoffe enthalten sein, die unter Umständen gefährlich sein können. Ein weiteres Problem sehen Ärzte darin, dass Wirkungen versprochen werden, die nicht belegt sind. Das wird spätestens dann zum Problem, wenn Patienten dann in Eigenregie schwere Erkrankungen wie Krebs mit CBD behandeln, anstatt zu einem Arzt zu gehen. 


Fazit

Viele Labortests deuten zwar auf einen Effekt bei vielen dieser Anwendungsgebiete hin, jedoch bedarf es noch einiger Forschung und klinischer Tests bis mit Sicherheit von einer positiven Wirkung gesprochen werden kann. Alle Mittel, die für eine der oben genannten Anwendungen werben (Ausnahmen: Epilepsie und Multiple Sklerose), entbehren jeglicher wissenschaftlicher Grundlage und sollten deshalb gemieden werden.


Quellen:

https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fimmu.2018.02009/full#h9

https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/CBD-Produkte-Hat-Cannabidiol-eine-Wirkung,hanf188.html

https://www.idowa.de/inhalt.interview-experte-ueber-cbd-einzige-nebenwirkung-ist-der-preis.f9e78dd3-26ac-4fe8-bab8-39acde1cad23.html

Autor

Markus Falkenstätter

Letztes Update

29.10.2020

Anzeige

Teilen

Anzeige

Dein persönlicher Arzneimittel-Assistent

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Packungsbeilage des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden

This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.