Symptome

Das Hauptsymptom einer Endometriose sind mit dem Menstruationszyklus verbundene krampfartige Schmerzen, die sich von Mal zu Mal in ihrer Intensität steigern. Etwa 50 Prozent aller Betroffenen leiden jedoch unter keinerlei Symptomen.

Folgende Beschwerden können unter anderen bei einer Endometriose auftreten:

  • Dysmenorrhoe (starke Schmerzen während der Menstruation)
  • von der Regel unabhängige Schmerzen im Unterbauch
  • Übelkeit
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr (Dyspareunie)
  • Kinderlosigkeit
  • Beschwerden beim Urinieren oder beim Stuhlgang (eher selten)

Diagnose

Die Diagnose einer Endometriose wird oft erst relativ spät – 3 bis 11 Jahre nach den ersten Symptomen – erfolgreich gestellt. Je jünger die Betroffenen sind, desto später wird bei ihnen eine Endometriose erfolgreich diagnostiziert. In etwa der Hälfte der Fälle haben die Patientinnen aufgrund der Symptome fünf oder mehr Ärzte aufgesucht, bis schließlich eine richtige Diagnose gestellt wurde.

Grund für die späte Diagnose ist, dass die unspezifischen Symptome wie beispielsweise Menstruationsbeschwerden, teilweise sowohl von den Betroffenen als auch von den Ärzten als normal angesehen werden.

Als diagnostische Methoden stehen eine gynäkologische Untersuchung, eine Laparoskopie (Bauchspiegelung) oder Ultraschall (dabei können allerdings nur Zysten an den Eierstöcken sicher festgestellt werden) zur Verfügung. Die Laparoskopie ist die einzige Methode für eine sichere Diagnose – Dabei werden unter Vollnarkose über einen kleinen Schnitt am Bauchnabel chirurgische Geräte eingeführt, mit denen der Bauchraum untersucht wird sowie etwaige Endometrioseherde gleich entfernt werden können.

Ob eine Laparoskopie durchgeführt werden soll, hängt in erster Linie von dem Ausmaß der Beschwerden ab und sollte in einem ausführlichen Gespräch zwischen Patientin und Arzt abgeklärt werden.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK