Wundrose (Erysipel)

Medikamio Hero Image

Anzeige

Alle Informationen

Autor

Medikamio

Grundlagen

Als Wundrose bezeichnet man eine häufig vorkommende akute Entzündung der Lymphgefäße der Haut, die örtlich begrenzt ist. Ausgehend von kleinen Hautverletzungen kann sie das Gesicht betreffen, sowie Arme, Beine und seltener den Nabel.

Auslöser für Wundrose sind in den meisten Fällen Bakterien, die als Streptokokken (der Gruppe A, selten auch G) bezeichnet werden. Ab und zu kann es auch vorkommen, dass andere Bakterienarten die Krankheit hervorrufen, wie zum Beispiel Staphylokokken. Die Krankheitsentstehung wird durch ein geschwächtes Immunsystem begünstigt. Dies ist auch der Grund, weshalb hauptsächlich alte Menschen gefährdet sind.

Ursachen

Wie schon oben erwähnt ist der Auslöser der Wundrose das Bakterium Streptococcus pyogenes (in seltenen Fällen auch Staphylokokkus aureus). Die Bakterien gelangen über Hautverletzungen, wie etwa Hauteinrisse in den Zwischenzehenräumen, Ekzeme am Ohr oder im Gehörgang, in die Lymphgefäße der Haut.

Besonders empfänglich für eine Wundrose sind ältere Menschen, sowie Personen, die unter Fußpilz oder Wunden und Geschwüren (beispielsweise Beingeschwüre) leiden. Liegen diese Bedingungen vor, ist die Abwehrfunktion der Haut vermindert wodurch eine Wundrosen- Infektion begünstigt wird. Zu den Risikofaktoren zählen auch Durchblutungsstörungen in den Beinen (pAVK) und Alkoholismus. Ein hohes Risiko haben ebenfalls Diabetiker.

Die am häufigsten betroffenen Hautareale sind die Unterschenkel, Füße, Gesicht, sowie die Arme.

Anzeige

Dein persönlicher Arzneimittel-Assistent

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Packungsbeilage des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden

This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.