Neues Insulinanalogon überzeugt in Phase-2-Studie

Medikamio Hero Image

Anzeige

Ein neuartiges Insulin verspricht eine erhebliche Verbesserung der Typ-2-Diabetes Therapie.

shutterstock.com / goffkein.pro

Viele Patienten mit Typ 1 Diabetes (in seltenen Fällen auch Typ 2) empfinden die täglichen Insulininjektionen, die im Rahmen der Behandlung erfolgen, als unangenehm und störend. Oftmals wird wegen dieser Scheu die Therapie unnötig hinausgezögert. Ein neues, in den USA entwickeltes, Insulinanalogon, Insulin icodec, könnte nun Abhilfe schaffen. 


Insulin: Wofür wird es benötigt?

Worum handelt es sich bei Insulin eigentlich? Insulin ist ein körpereigenes Hormon, welches essenziell für einen geregelten Stoffwechsel ist. Insulin ist ein Protein, das in den Zellen des Pankreas (Bauchspeicheldrüse) produziert wird und von dort in den Blutkreislauf abgegeben wird. Das Hormon sorgt dafür, dass der Mensch Glukose in seine Zellen aufnehmen kann. Glukose ist die Hauptenergiequelle für fast alle lebenden Organismen und ist daher überlebenswichtig. Bei Diabetikern ist die körpereigene Produktion des Hormons aus verschiedenen Gründen herabgesetzt oder ganz ausgeschalten. Dies führt zu dauerhaft erhöhten Blutzuckerspiegeln, was im Laufe der Zeit zu äußerst gefährlichen Folgen führen kann. Um diesen Folgen entgegenzusteuern, müssen Diabetiker (hauptsächlich Typ 1) Insulin von außen zuführen.


Neue Entwicklungen

Das zuvor genannte neue Insulin zeichnet sich durch eine besonders hohe Plasmahalbwertszeit aus. Dadurch müssten Diabetiker die Injektion nur noch einmal wöchentlich durchführen. Zurzeit befindet sich der Arzneistoff noch in der klinischen Testung, konnte jedoch in Phase 2 bereits überzeugen. Die Studie wurde randomisiert und doppelblind durchgeführt. Dabei erhielten die Probanden jeweils eine wöchentliche Injektion, eine tägliche Injektion oder ein Placebo. Dabei erzielte der neue Stoff ähnlich gute Ergebnisse wie das herkömmliche Insulin, mit teils sogar besseren Werten als beim herkömmlichen Insulin. Lediglich das Risiko einer Unterzuckerung ist beim neuen Ultra-Langzeit-Insulin minimal erhöht. (N Engl J Med; 2020; DOI: 10.1056/NEJMoa2022474).

Insulin icodec wird nun in einer bereits angekündigten Phase-3-Studie weiter auf Sicherheit und Wirksamkeit getestet. Der Hersteller Novo Nordisk zeigt sich jedoch zuversichtlich. Sollte die neue Studie die Ergebnisse von Phase-2 bestätigen, steht einer zeitnahen Zulassung nichts mehr im Weg.


Quellen:

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/116752/Typ-2-Diabetes-Basis-Insulin-mit-einmal-woechentlicher-Injektion-ueberzeugt-in-Phase-2-Studie

https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa2022474

Autor

Markus Falkenstätter

Letztes Update

29.10.2020

Anzeige

Teilen

Anzeige

Dein persönlicher Arzneimittel-Assistent

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Packungsbeilage des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden

This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.