Cardiodoron 1% / Magnesium phosphoricum acidum D6 aa

Medikamio Hero Image

Weleda AG '

Suchtgift Psychotrop
Nein Nein

Anzeige

Alle Informationen

Autor

Weleda AG '

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Was ist sonst noch wichtig?
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf den Ampullen und der Faltschachtel angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.
Aufbewahrungsbedingungen
Nicht über 25 °C lagern.
Was ist Cardiodoron® 1 %/ Magnesium phosphoricum acidum D6 aa und wofür wird es angewendet?
Cardiodoron® 1 % / Magnesium phosphoricum acidum D6 aa ist ein anthroposophisches Arzneimittel bei Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems.
Anwendungsgebiete
Gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis gehören zu den Anwendungsgebieten: Störungen vegetativer Rhythmen und ihrer Koordination, vor allem Herzrhythmusstörungen beim Erwachsenen; Schlafstörungen; Missempfindungen im Herzbereich (Dyskardien) und kurzzeitige mäßige Schmerzen in der Brust mit Engegefühl (leichtere Formen von Angina pectoris).

Anzeige

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Cardiodoron® 1 % / Magnesium phosphoricum acidum D6 aa darf nicht angewendet werden,
wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Primeln sind.
Schwangerschaft und Stillzeit
Während der Schwangerschaft und in der Stillzeit sollte Cardiodoron® 1% / Magnesium phosphoricum acidum D6 aa nicht angewendet werden, da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen.
Kinder
Bei Kindern unter 6 Jahren soll Cardiodoron® 1% / Magnesium phosphoricum acidum D6 aa nicht angewendet werden, da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen.
Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung
Das Arzneimittel soll nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden und ersetzt nicht andere vom Arzt zur Behandlung der Erkrankung verordnete Arzneimittel. Bei Schmerzen in der Herzgegend, die in die Arme, den Oberbauch oder in die Halsgegend ausstrahlen können, bei Atemnot oder Wasseransammlungen in den Beinen ist eine ärztliche Abklärung zwingend erforderlich.
Bei allen anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden ist ein Arzt aufzusuchen.

Wie wird es angewendet?

Wie ist Cardiodoron® 1 % / Magnesium phosphoricum acidum D6 aa anzuwenden?
Wenden Sie Cardiodoron® 1 % / Magnesium phosphoricum acidum D6 aa immer genau nach der Anweisung Ihres Arztes an.
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
Bei Erwachsenen und Schulkindern ab 6 Jahren 2 mal wöchentlich bis 1 mal täglich 1 ml subcutan injizieren.
Die subcutane Injektion erfolgt in der Regel in den Oberschenkel oder die Oberarmaußenseite bzw. in die Bauchregion. Nach Säuberung der Einstichstelle (z.B. durch Abreiben mit 70%igem Alkohol) eine Hautfalte bilden und die Injektionsnadel schräg einstechen. Den Spritzenstempel leicht zurückziehen. Sollte Blut erscheinen, wurde ein Blutgefäß getroffen. Die Injektion in diesem Fall an einer anderen Stelle wiederholen. Wenn kein Blut erscheint, langsam injizieren, anschließend die Nadel herausziehen und auf die Einstichstelle kurz mit einem Tupfer drücken.
Es wird in jedem Fall empfohlen, die Injektionstechnik durch eine darin erfahrene Person zu erlernen.
Dauer der Anwendung
Über die Dauer der Anwendung entscheidet der behandelnde Arzt.
Wenn Sie die Anwendung von Cardiodoron® 1 % / Magnesium phosphoricum acidum D6 aa vergessen haben
Verwenden Sie nicht die doppelte Dosis, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.
Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich bei der Anwendung dieses Arzneimittels nicht ganz sicher sind.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln
Keine bekannt
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Es sind keine Nebenwirkungen bekannt.
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken.

Weitere Informationen

Zusammensetzung
1 Ampulle enthält: Wirkstoffe: Wässrige Digestio (1:3,1) aus Onopordum acanthium, Flos rec., hergestellt mit 1 % Hyoscyamus niger, Herba rec. (HAB, V. 2a) 10 mg / wässrige Digestio (1:3,1) aus Primula veris, Flos rec., hergestellt mit 1 % Hyoscyamus niger, Herba rec. (HAB, V. 2a) 10 mg / Magnesium phosphoricum acidum Dil. D6 (HAB, SV 5a) 500 mg.
Sonstige Bestandteile: Natriumdihydrogenphosphat-Monohydrat, Natriummonohydrogenphosphat-Dihydrat, Wasser für Injektionszwecke, Natriumchlorid.
Darreichungsform und Packungsgrößen
8 Ampullen, 48 Ampullen zu 1 ml Injektionslösung
Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller
Weleda AG, Postfach 1320, D-73503 Schwäbisch Gmünd
Tel.: 07171 / 919-414, Fax: 07171 / 919-200, E-Mail: dialog@weleda.de
Stand der Information:

Dein persönlicher Arzneimittel-Assistent

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Packungsbeilage des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden

This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.