Wirkstoff(e) Propylnicotinat
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Riemser Arzneimittel AG
Betäubungsmittel Nein
ATC Code M02AD01
Pharmakologische Gruppe Topische Mittel gegen Gelenk- und Muskelschmerzen

Zulassungsinhaber

Riemser Arzneimittel AG

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂĽr wird es verwendet?

Elacur® hot ist ein Antirheumatikum zur äußeren Anwendung.
Zur lokalen Durchblutungsförderung, Myalgien, Neuralgien (Muskel- und Nervenschmerzen), nichtentzündliche Gelenkbeschwerden; degenerative Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises; Schmerzzustände des Haltungs- und Bewegungsapparates, die nicht einer raschen operativen Behandlung zugeführt werden müssen.

Anzeige

Was mĂĽssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Elacur® hot darf nicht angewendet werden
- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Propylnicotinat, Methyl- bzw. Propyl-4-hydroxybenzoat (sogenannte Parabene) oder einem der sonstigen Bestandteile von Elacur® hot sind,
- auf akut entzĂĽndeten Gelenken bzw. offenen Wunden.
Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Elacur® hot ist erforderlich
Der Kontakt mit verletzter Haut, Schleimhäuten und den Augen ist zu vermeiden. Nach jedem Gebrauch sind daher die Hände gründlich mit Wasser und Seife zu waschen.
Sollte Elacur® hot dennoch versehentlich in die Augen, auf Schleimhäute oder verletzte Haut gelangen, ist sorgfältig und reichlich mit lauwarmem Wasser zu spülen.
Bei Anwendung von Elacur® hot mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Eine Kombination mit anderen Hyperämika (Mittel zur lokalen Durchblutungsförderung) oder Mitteln zur physikalischen Wärmetherapie (z. B. Moor/Fangopackungen, heiße Bäder) kann insbesondere bei großflächiger Anwendung zu einer übermäßigen Hautreizung führen. Durch den zusätzlichen gefäßerweiternden Effekt der Hyperämika bzw. der physikalischen Wärmetherapie kann es bei der Kombination dieser Mittel zum Blutdruckabfall (in Einzelfällen bis hin zur Ohnmacht) kommen.
Schwangerschaft und Stillzeit
Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Es liegen keine hinreichenden Daten fĂĽr die Anwendung von Propylnicotinat bei Schwangeren und Stillenden vor.
VerkehrstĂĽchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Aufgrund der Eigenschaften von Elacur® hot ist eine Beeinträchtigung der Verkehrstüchtigkeit oder der Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen normalerweise nicht zu erwarten.
Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Elacur® hot
Wollwachs kann örtlich begrenzte Hautreizungen (z. B. Kontaktdermatitis) auslösen.
Das im Wollwachs enthaltene Butylhydroxytoluol kann ebenfalls örtlich begrenzt Hautreizungen (z. B. Kontaktdermatitis), Reizungen der Augen und der Schleimhäute hervorrufen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie Elacur® hot immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die ĂĽbliche Dosis:
Elacur® hot wird, mit kleinen Mengen beginnend, mehrmals täglich auf die schmerzenden Körperstellen aufgetragen und in die Haut eingerieben.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Elacur® hot Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Behandelten auftreten müssen.
Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:

Sehr häufig:mehr als 1 Behandelter von 10
Häufig:1 bis 10 Behandelte von 100
Gelegentlich:1 bis 10 Behandelte von 1.000
Selten:1 bis 10 Behandelte von 10.000
Sehr selten:weniger als 1 Behandelter von 10.000
Nicht bekannt:Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar

Bei der Behandlung mit Elacur® hot kann es zu Überempfindlichkeitsreaktionen (z. B. verstärkte Hautrötung, Juckreiz, seltener auch pustulöse Hautveränderungen bzw. Hautödeme) kommen.
Eine vorübergehende leichte Rötung im Anwendungsgebiet ist jedoch wirkstoffbedingt und erwünscht.
Eine großflächige Anwendung von Elacur® hot kann bei empfindlichen Patienten sehr selten zu einer Schocksymptomatik mit Atemnot und Blutdruckabfall führen.
Andere mögliche Nebenwirkungen
Elacur® hot enthält Methyl- und Propyl-4-hydroxybenzoat (sogenannte Parabene). Diese können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen.
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

WIE IST ELACUR® HOT AUFZUBEWAHREN?
Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Sie dĂĽrfen das Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel und der Tube angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden. Das Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.
Aufbewahrungsbedingungen:
FĂĽr dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.
Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch
Elacur® hot ist nach dem erstmaligen Öffnen der Tube bis zum angegebenen Verfallsdatum haltbar.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Elacur® hot enthält
Der Wirkstoff ist Propylnicotinat.
100 g Creme enthalten 2,0 g Propylnicotinat.
Die sonstigen Bestandteile sind: Methyl-4-hydroxybenzoat (Ph.Eur.), Propyl-4-hydroxybenzoat (Ph.Eur.), nichtionische emulgierende Alkohole, Glycerol 85 %, Isopropylmyristat (Ph.Eur.), dĂĽnnflĂĽssiges Paraffin, Wollwachs [kann Butylhydroxytoluol (Ph.Eur.) enthalten], gereinigtes Wasser
Wie Elacur® hot aussieht und Inhalt der Packung:
nahezu weiĂźe , weiche Creme mit charakteristischem Geruch
Originalpackung zu 50 g Creme [N1]
Originalpackung zu 100 g Creme [N2]
Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller
RIEMSER Arzneimittel AG
An der Wiek 7
17493 Greifswald - Insel Riems
Telefon: +49 (0) 3 83 51 / 7 60
Fax: +49 (0) 3 83 51 / 3 08
Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt ĂĽberarbeitet im Januar 2008.
Dieses Arzneimittel ist nach den gesetzlichen Übergangsvorschriften im Verkehr. Die behördliche Prüfung auf pharmazeutische Qualität, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit ist noch nicht abgeschlossen.

Anzeige

Wirkstoff(e) Propylnicotinat
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Riemser Arzneimittel AG
Betäubungsmittel Nein
ATC Code M02AD01
Pharmakologische Gruppe Topische Mittel gegen Gelenk- und Muskelschmerzen

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden