HIPRAPOX

Abbildung HIPRAPOX
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Laboratorios Hipra S.A.
Bet├Ąubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 13.11.2015

Zulassungsinhaber

Laboratorios Hipra S.A.

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof├╝r wird es verwendet?

HIPRAPOX

Lyophilisat und L├Âsungsmittelzur Herstellung einer Injektionssuspension f├╝r H├╝hner und Puten.

ANWENDUNGSGEBIET(E)

F├╝r die aktive Immunisierung von H├╝hnern (Masttiere und zuk├╝nftige Lege- und Zuchttiere) und Puten zur Reduktion klinischer Anzeichen nach einer Infektion mit Gefl├╝gelpockenvirus.

Beginn der Immunit├Ąt: 21 Tage nach der Impfung.

Die Dauer der Immunit├Ąt wurde nicht etabliert.

Anzeige

Was m├╝ssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Keine.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

DOSIERUNG F├ťR JEDE TIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG

Das Lyophilisat nicht aufl├Âsen, wenn das L├Âsungsmitteleine Temperatur von ├╝ber 25 ┬║C hat.

Die Dosierung betr├Ągt 1 Dosis (0,01 ml)/Tier.

Die Impfung wird bei H├╝hnern mittels Fl├╝gelstichmethode und bei Puten mittels Skarifikation verabreicht.

H├╝hner: Die Fl├╝gelspannhaut aufspannen und die Impfung mittels Fl├╝gelstichmethode vorsichtig verabreichen, um Verletzungen der Blutgef├Ą├če zu vermeiden. Vor jeder Verabreichung frische Impfstoffsuspension mit der Impflanzette aufnehmen.

Puten: Einen Tropfen der Suspension mittels Skarifikation am Oberschenkel aufbringen. Vor jeder Verabreichung frische Impfstoffsuspension mit der Impflanzette aufnehmen.

Impfschema:

  • Masttiere: Impfung ab dem ersten Lebenstag m├Âglich.
  • Zuk├╝nftige Lege- und Zuchttiere: Im Alter von 8 bis 12 Wochen impfen. In Hochrisikogebieten dieser Erkrankung kann die erste Impfung ab dem ersten Lebenstag und die Auffrischung vor Beginn der Legeperiode stattfinden.
  • Puten: Impfung ab dem ersten Lebenstag m├Âglich.

Zur Vorbereitung der Impfung, die Aluminiumkappe von der Durchstechflasche mit dem L├Âsungsmittel abziehen, eine Spritze mit einer Injektionsnadel einf├╝hren und die erforderliche Menge des Inhalts aufziehen. Dieses Volumen des L├Âsungsmittels dann in die Durchstechflasche injizieren, die den gefriergetrockneten Impfstoff enth├Ąlt. Sch├╝tteln, bis das Lyophilisat vollst├Ąndig aufgel├Âst ist. Nach der Rekonstitution die gesamte erhaltene Suspension aufziehen und in die Durchstechflasche injizieren, die das restliche L├Âsungsmittel enth├Ąlt. Gut sch├╝tteln, um eine homogene Suspension zu erhalten. Zum Schluss die Impflanzette vollst├Ąndig in die Impfstoffsuspension eintauchen. Die Art der Verabreichung h├Ąngt davon ab, ob die Impfung f├╝r H├╝hner oder Puten vorgesehen ist.

Anzeige

Was sind m├Âgliche Nebenwirkungen?

Sehr h├Ąufige Nebenwirkungen:

7 bis 10 Tage nach der Impfung erscheinen ein oder zweiKn├Âtchen an der Impfstelle aller geimpften Tiere, die wie schon in Unbedenklichkeitsstudien beobachtet anschlie├čend verschorfen; die Kn├Âtchen sind ein Hinweis darauf, dass die Impfung gegriffen hat. Die Verschorfungen verschwinden 2 bis 3 Wochen nach der Impfung.

Die Angaben zur H├Ąufigkeit von Nebenwirkungen sind folgenderma├čen definiert:

  • Sehr h├Ąufig (mehr als 1 von 10 behandelten Tieren zeigen Nebenwirkungen)
  • H├Ąufig (mehr als 1 aber weniger als 10 von 100 behandelten Tieren)
  • Gelegentlich (mehr als 1 aber weniger als 10 von 1000 behandelten Tieren)
  • Selten (mehr als 1 aber weniger als 10 von 10.000 behandelten Tieren)
  • Sehr selten (weniger als 1 von 10.000 behandelten Tieren, einschlie├člich Einzelfallberichte).

Falls Sie Nebenwirkungen insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage aufgef├╝hrt sind, bei Ihrem Tier feststellen, oder falls Sie vermuten, dass das Tierarzneimittel nicht gewirkt hat, teilen Sie dies bitte Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel unzug├Ąnglich f├╝r Kinder aufbewahren.

Lyophilisat:
K├╝hl lagern und transportieren (2┬░C ÔÇô 8┬░C).

Vor Licht sch├╝tzen.

Nicht einfrieren.

L├Âsungsmittel:
Nicht ├╝ber 25 ┬░C lagern.

Vor Licht sch├╝tzen.

Nicht einfrieren.

Haltbarkeit nach Verd├╝nnen oder Rekonstitution gem├Ą├č den Anweisungen: Sofort verbrauchen.

Sie d├╝rfen dieses Tierarzneimittel nach dem auf dem Etikett angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden.

Anzeige

Weitere Informationen

Besondere Warnhinweise f├╝r jede Zieltierart:
Nur gesunde Tiere impfen.

Besondere Vorsichtsma├čnahmen f├╝r die Anwendung beiTieren:
Die Impfung vorsichtig mittels Fl├╝gelstichmethode verabreichen, um Verletzungen der Blutgef├Ą├če zu vermeiden.

Besondere Vorsichtsma├čnahmen f├╝r den Anwender:
Bei versehentlicher Selbstinjektion ist unverz├╝glich ein Arzt zu Rate zu ziehen und die Packungsbeilage oder das Etikett vorzuzeigen.

Anwendung w├Ąhrend Tr├Ąchtigkeit, Laktation oder Legeperiode:
Nicht anwenden beiLegetieren und innerhalb von 4 Wochen vor Beginn der Legeperiode.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen:
Es liegen keine Informationen zur Unsch├Ądlichkeit und Wirksamkeit des Impfstoffes bei gleichzeitiger Anwendung eines anderen Tierarzneimittels vor. Ob der Impfstoff vor oder nach Verabreichung eines anderen Tierarzneimittels angewendet werden sollte, muss daher von Fallzu Fall entschieden werden.

├ťberdosierung (Symptome, Notfallma├čnahmen, Gegenmittel):
Die Verwendung einer 10-fachen Menge der empfohlenen Dosis verursacht keine anderen Nebenwirkungen als die in Abschnitt "Nebenwirkungen" erw├Ąhnten.

Inkompatibilit├Ąten:
Da keine Kompatibilit├Ątsstudien durchgef├╝hrt wurden, darf dieses Tierarzneimittel nicht mit anderen Tierarzneimitteln gemischt werden.

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 24.08.2023

Quelle: HIPRAPOX - Beipackzettel

Zulassungsland Deutschland
Hersteller Laboratorios Hipra S.A.
Bet├Ąubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 13.11.2015

Teilen

Anzeige

Ihr pers├Ânlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit├Ątslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo ├Âffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ├╝ber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm├Âglichkeiten f├╝r h├Ąufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k├Ânnen f├╝r die Korrektheit der Daten keine Haftung ├╝bernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F├╝r Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden