Nobilis IB Ma5

Abbildung Nobilis IB Ma5
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Intervet Deutschland GmbH
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 17.11.2011

Zulassungsinhaber

Intervet Deutschland GmbH

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Nobilis IB Ma5

Lyophilisat zur Herstellung einer Suspension, f√ľr H√ľhner

Infekti√∂se Bronchitis-Lebendimpfstoff (Stamm Ma5), gefriergetrocknet, f√ľr H√ľhner.

Lyophilisat zur Verabreichung als Spray oder √ľber das Trinkwasser nach Aufl√∂sung oder zur oculo- nasalen Instillation nach Aufl√∂sung in Diluent Oculo Nasal.

ANWENDUNGSGEBIET(E)

Aktive Immunisierung von H√ľhnern gegen die Infekti√∂se Bronchitis, verursacht durch St√§mme vom Typ Massachusetts (H-St√§mme) oder serologisch verwandte St√§mme.

T:\Datenbanken\Upload zu PNB - PAR\PAR-PAL-F-GI-SPC\2020-07-16 GI Nobilis IB Ma5-DE + AT_clean.doc 1

GI-Nobilis IB Ma5-DE+AT-180620

Zur Vorimpfung (Priming) bei nachfolgender Anwendung eines inaktivierten IB-Impfstoffes vom Typ Massachusetts oder zugelassener Kombinationsimpfstoffe, die diese IB-Komponente enthalten (Booster).

Beginn der Immunität: 3 Wochen nach Impfung Dauer der Immunität: 6 Wochen

Wird vor Legebeginn mit einem inaktivierten Impfstoff vom Typ Massachusetts nachgeimpft, kann eine Immunit√§t √ľber die gesamte Dauer der Legeperiode erreicht werden.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Keine.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

DOSIERUNG F√úR JEDE TIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG

1 Impfstoffdosis pro Tier.

Der Impfstoff kann als gefriergetrocknetes Pellet in einem Glas-Fl√§schchen oder in Form von gefriergetrockneten Lyophilisatk√ľgelchen in einer Aluminiumschale angeboten werden. Bei der letztgenannten Handelsform k√∂nnen die Schalen abh√§ngig von der Anzahl der Dosen und der Ausbeute im Herstellungsprozess 3 bis 100 Lyophilisatk√ľgelchen enthalten. Wenn das Tierarzneimittel in Schalen vorliegt, nicht anwenden, wenn der Inhalt br√§unlich erscheint und am Beh√§ltnis klebt. Dies deutet darauf hin, dass die Verpackung besch√§digt wurde. Jedes Beh√§ltnis sollte nach dem √Ėffnen unmittelbar und vollst√§ndig aufgebraucht werden.

Nobilis IB Ma5 kann bei gesunden H√ľhnern ab dem ersten Lebenstag eingesetzt werden. Die Verabreichung kann als Spray-, Trinkwasser oder oculo-nasale Impfung erfolgen, wobei oculo-nasale Instillation sowie Spray-Applikation besonders bei jungen Tieren fr√ľhzeitig eine belastbare Immunit√§t induzieren.

GI-Nobilis IB Ma5-DE+AT-180620

Impfzeitpunkt und Applikationsform sind unter Ber√ľcksichtigung der jeweiligen Gegebenheiten (wie Immunstatus, Infektionsdruck, Haltungsform und Aufzuchtprogramm) festzulegen.

Nach korrekt durchgef√ľhrter Impfung wird in der Regel eine Immunit√§t aufgebaut, die √ľber 6 Wochen andauert. Wird vor Legebeginn mit einem inaktivierten Impfstoff vom Typ Massachusetts nachgeimpft, kann eine Immunit√§t √ľber die gesamte Dauer der Legeperiode erreicht werden.

Spray-Verfahren

Das Lyophilisat ist in kaltem, destilliertem Wasser oder in kaltem, chlorfreien Trinkwasser vollständig zu resuspendieren. Die benötigte Anzahl von Impfstoff-Flaschen sollte unter Wasser geöffnet werden oder der Inhalt der Schalen sollte in das Wasser gegeben werden. In beiden Fällen das Wasser mit dem Impfstoff vor Anwendung gut mischen. Nach der Rekonstitution ist die Suspension klar, opaleszierend.

Die benötigte Wassermenge ist abhängig vom Alter der Impflinge sowie vom Typ der verwendeten Spray-Apparatur.

Als Richtgr√∂√üe f√ľr 1000 Dosen gelten

- in der 1. Lebenswoche 250 ml
- bis zur 4. Lebenswoche 500 ml
- ab der 4. Lebenswoche 750 - 1000 ml

Die Impfstoffl√∂sung ist als grobes Spray (Tr√∂pfchendurchmesser mindestens 120 - 160 őľm) in einem Abstand von 30 - 40 cm √ľber den Tieren gleichm√§√üig auszubringen. Das L√ľftungssystem sollte gegebenenfalls w√§hrend der Spray-Impfung und einige Zeit danach abgeschaltet sein.

Verabreichung √ľber das Trinkwasser

Die ben√∂tigte Impfstoffdosis ist in einer dem Alter und der Haltungsform der zu impfenden Tiere entsprechenden Wassermenge zu l√∂sen. Es soll nur sauberes und k√ľhles Wasser von Trinkwasserqualit√§t verwendet werden. Die Zugabe von 2 g Magermilchpulver auf 1 Liter Trinkwasser (0,2 %) wird empfohlen, um das Impfvirus zu stabilisieren. Die Impfstoff-Flaschen sollten unter Wasser ge√∂ffnet werden oder der Inhalt der Schalen sollte in das Wasser gegeben werden. In beiden F√§llen das Wasser mit dem Impfstoff vor Anwendung gut mischen. Nach der Rekonstitution ist die Suspension klar, opaleszierend. Eine Unterdosierung ist zu vermeiden, auf gute Durchmischung ist zu achten! Um eine Aufnahme innerhalb von 2 Stunden zu gew√§hrleisten, sollte den Tieren etwa 1 - 2 Stunden vor der Impfung das Trinkwasser entzogen werden.

Oculo-nasale Instillation

1000 Impfstoffdosen (bzw. 2500) werden in der entsprechend mitgelieferten Menge Diluent Oculo Nasal wie folgt resuspendiert: Impfstoff- und L√∂sungsmittelfl√§schchen werden ge√∂ffnet und mit beiliegendem Verbindungsst√ľck zusammengef√ľgt. Der Impfstoff ist durch Sch√ľtteln vollst√§ndig aufzul√∂sen. Nach der Rekonstitution ist es eine blaue, klare bis opaleszierende Suspension.

Das leere Impfstoff-Fl√§schchen und das Verbindungsst√ľck werden wieder entfernt, die Plastikflasche mit dem resuspendierten Impfstoff wird mit dem Tropfendosierer versehen.

Jedem Tier wird ein Tropfen in ein Auge bzw. Nasenloch verabreicht. Der Impfstoff sollte zimmerwarm und nicht eiskalt verabreicht werden, der blaue Farbstoff im Lösungsmittel erleichtert dabei wesentlich die Kontrolle der Impfung.

Empfehlung zur Anwendung dieses Impfstoffes mit Nobilis IB 4-91 oder mit Nobilis IB Primo QX:

Die Anweisungen zur Rekonstitution beider Lyophylisate und zur nachfolgenden Anwendung sind wie oben f√ľr das Spray-Verfahren und die oculo-nasale Instillation beschrieben zu befolgen. Es sollten die gleichen Volumina wie f√ľr eine Einzelanwendung verwendet werden.

F√ľr die mit Nobilis IB Primo QX gemischte oculo-nasale Instillation sollte das L√∂sungsmittel Diluent Oculo Nasal (nur die 1000-Dosen-Handelsform) verwendet werden. Lesen Sie die Packungsbeilage von Nobilis IB Primo QX vor der Anwendung.

GI-Nobilis IB Ma5-DE+AT-180620

Haltbarkeit nach der Mischung: 2 Stunden.

  1. Nur gesunde Tiere impfen.
  2. Um Wirksamkeitsverluste zu vermeiden, sind die zur Impfung verwendeten Instrumente und Ger√§te bzw. Trinkwassergef√§√üe und -leitungen vor Gebrauch gr√ľndlich zu s√§ubern und sie sollten frei sein von Reinigungs- und Desinfektionsmittelr√ľckst√§nden.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Im Allgemeinen wird nach der Anwendung von Nobilis IB Ma5 keine unerw√ľnschte Impfreaktion beobachtet. Sollten in den ersten 10 Tagen p. vacc. vereinzelt versch√§rfte Atemger√§usche oder andere geringgradige klinische Symptome den Respirationstrakt betreffend, auftreten (sehr selten), so ist das Allgemeinbefinden der Tiere dabei in der Regel nicht gest√∂rt. Intensit√§t und Dauer der unerw√ľnschten Impfreaktion sind wesentlich abh√§ngig vom (maternalen) Immunstatus sowie dem Allgemeinzustand der Tiere zum Zeitpunkt der Impfung.

Die Angaben zur Häufigkeit von Nebenwirkungen sind folgendermaßen definiert:

  • Sehr h√§ufig (mehr als 1 von 10 behandelten Tieren zeigen Nebenwirkungen w√§hrend der Behandlung)
  • H√§ufig (mehr als 1 aber weniger als 10 von 100 behandelten Tieren)
  • Gelegentlich (mehr als 1 aber weniger als 10 von 1.000 behandelten Tieren)
  • Selten (mehr als 1 aber weniger als 10 von 10.000 behandelten Tieren)
  • Sehr selten (weniger als 1 von 10.000 behandelten Tieren, einschlie√ülich Einzelfallberichte).

Falls Sie Nebenwirkungen insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage aufgef√ľhrt sind, bei Ihrem Tier feststellen, oder falls Sie vermuten, dass das Tierarzneimittel nicht gewirkt hat, teilen Sie dies Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel unzug√§nglich f√ľr Kinder aufbewahren.

Impfstoff: Im K√ľhlschrank lagern und transportieren (2¬įC ‚Äď 8¬įC). Vor Frost sch√ľtzen. Die Glasflaschen im Umkarton aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu sch√ľtzen.

L√∂sungsmittel (Diluent Oculo Nasal): Das L√∂sungsmittel kann ‚Äď getrennt vom Impfstoff - frostfrei, aber nicht √ľber +20 ¬įC gelagert werden.

Haltbarkeit nach Auflösung oder Rekonstitution gemäß den Anweisungen: 2 Stunden

Das Arzneimittel nach Ablauf des auf Beh√§ltnis und √§u√üerer Umh√ľllung angegebenen Verfalldatums nicht mehr anwenden.

Anzeige

Weitere Informationen

Besondere Vorsichtsma√ünahmen f√ľr die Anwendung bei Tieren
Um Wirksamkeitsverluste zu vermeiden, sind die zur Impfung verwendeten Instrumente und Ger√§te bzw. Trinkwassergef√§√üe und -leitungen vor Gebrauch gr√ľndlich zu s√§ubern und sie sollten frei sein von Reinigungs- und Desinfektionsmittelr√ľckst√§nden.

Bei Vorhandensein latenter Infektionen, z. B. mit Mykoplasmen, kann es zur Aktivierung der Chronic Respiratory Disease (CRD) kommen. Dies kann zum verst√§rkten Auftreten von Nebenwirkungen f√ľhren und daher sollten nur gesunde H√ľhner geimpft werden.

Klinisch erkrankte oder geschwächte Tiere sind von der Impfung auszuschließen.

Besondere Vorsichtsma√ünahmen f√ľr den Anwender
Kontakt mit den Augen vermeiden. Bei versehentlichem Kontakt Auge gut aussp√ľlen. Bei der Verabreichung als Spray ist ein geeigneter Augen- und Atemschutz zu tragen.

Anwendung während der Trächtigkeit, Laktation oder der Legeperiode
Es wurde belegt, dass eine Impfung w√§hrend der Legeperiode nicht zu unerw√ľnschten Reaktionen bei den Tieren f√ľhrt.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen
Es liegen Daten zur Unsch√§dlichkeit und Wirksamkeit vor, die belegen, dass Nobilis IB Ma5 (oder Nobilis IB Ma5 gemischt mit Nobilis IB 4-91) an Eintagsk√ľken verabreicht werden kann (nicht gemischt), die entweder subkutan oder in ovo mit Innovax ND-IBD geimpft wurden.

Es liegen Informationen zur Unsch√§dlichkeit und Wirksamkeit vor, die belegen, dass dieser Impfstoff mit Nobilis IB 4-91 oder Nobilis IB Primo QX gemischt und als Spray oder oculo-nasal an Nutzgefl√ľgel ab einem Alter von 1 Tag verabreicht werden kann.

GI-Nobilis IB Ma5-DE+AT-180620

Bei der Mischung von einem der genannten Impfstoffe mit Nobilis IB Ma5 beginnt die Immunität nach 3 Wochen.

F√ľr die gemischte Anwendung mit Nobilis IB 4-91 betr√§gt die Dauer der Immunit√§t 6 Wochen f√ľr die beanspruchte Schutzwirkung gegen Massachusetts und den IBV Variantenstamm 4-91.

F√ľr die gemischte Anwendung mit Nobilis IB Primo QX betr√§gt die Dauer der Immunit√§t 8 Wochen f√ľr die beanspruchte Schutzwirkung gegen Massachusetts und QX-√§hnliche IBV St√§mme.

F√ľr die gleichzeitige (nicht gemischte) Anwendung von Innovax ND-IBD mit Nobilis IB Ma5, gemischt mit Nobilis IB 4-91, betr√§gt die Dauer der Immunit√§t 6 Wochen f√ľr die beanspruchte Schutzwirkung gegen Massachusetts und den IBV Variantenstamm 4-91.

Die Vertr√§glichkeitsparameter der gemischten Impfstoffe unterscheiden sich nicht von denen f√ľr die separate Gabe der Impfstoffe beschriebenen.

Die gleichzeitige Verabreichung beider Impfstoffe erh√∂ht das Risiko f√ľr eine Rekombination von Viren und f√ľr ein m√∂gliches Entstehen neuer Varianten. Jedoch wurde die Wahrscheinlichkeit f√ľr ein solches Ereignis als sehr gering eingesch√§tzt und es kann minimiert werden durch eine routinem√§√üig gleichzeitige Impfung aller H√ľhner eines Bestandes und eine Reinigung und Desinfektion nach jedem Produktionsdurchlauf.

Lesen Sie die Packungsbeilage von Nobilis IB 4-91, Nobilis IB Primo QX oder Innovax ND-IBD vor der Anwendung.

Aufgrund möglicher Interferenzphänomene sollte bis 2 Wochen p. vacc. von anderen Impfungen mit Lebendimpfstoffen gegen respiratorische Erkrankungen wie Newcastle-Krankheit, Infektiöse Laryngotracheitis oder Infektiöse Bronchitis (Variantstämme) abgesehen werden.

Es liegen keine Informationen zur Unschädlichkeit und Wirksamkeit von Nobilis IB Ma5 bei gleichzeitiger Anwendung eines anderen Tierarzneimittels mit Ausnahme der oben genannten Produkte vor. Ob der Impfstoff vor oder nach Verabreichung eines anderen Tierarzneimittels angewendet werden sollte, muss daher von Fall zu Fall entschieden werden.

Überdosierung (Symptome, Notfallmaßnahmen, Gegenmittel), falls erforderlich Keine Symptome bekannt.

Inkompatibilitäten
Nicht mit anderen Tierarzneimitteln au√üer den f√ľr die gemeinsame Anwendung empfohlenen Impfstoffen Nobilis IB 4-91 oder Nobilis IB Primo QX mischen.

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 22.08.2022

Quelle: Nobilis IB Ma5 - Beipackzettel

Zulassungsland Deutschland
Hersteller Intervet Deutschland GmbH
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 17.11.2011

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden