Spenglersan Kolloid T - Lösung zur äußerlichen Anwendung

Spenglersan Kolloid T - Lösung zur äußerlichen Anwendung

Hersteller: Meckel-Spenglersan GmbH

Zulassungsland: Deutschland

Betäubungsmittel
Nein

Alle Informationen

Zulassungsinhaber

Meckel-Spenglersan GmbH

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören:

Leichte Formen von Asthma, Ekzeme, Rheuma, Migräne .

Die Anwendung dieses homöopathischen Arzneimittels in den genannten Anwendungsgebieten beruht ausschließlich auf homöopathischer Erfahrung.

Bei schweren Formen dieser Erkrankungen ist eine klinisch belegte Therapie angezeigt.

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie Spenglersan Kolloid T immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an.

Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Falls nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:

Dosierung:

Erwachsene:3 x täglich 5-10 Sprühstöße;

929861_F_GI_11-10-12_Spenglersan Kolloid T.doc

Gebrauchsinformation Spenglersan Kolloid T ? Lösung zur äußerlichen Anwendung Seite 3 von 4

Mit 1 x täglich 5 Sprühstößen beginnen, maximal jedoch 30 Sprühstöße täglich. Individuelle Reaktionen müssen beachtet werden, um die Dosis anzupassen.

Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren.

Da keine ausreichenden Daten vorliegen, kann die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht empfohlen werden.

Art der Anwendung:

Auf die Innenseite des Ellenbogens aufsprühen und einreiben.

Halten Sie beim Sprühen die Flasche senkrecht und betätigen Sie vor dem erstmaligen Benutzen mehrfach den Sprühmechanismus bis zum Austritt eines feinen Nebels.

Bei Anwendung mehrerer Spenglersan Kolloide sollen diese in einem Abstand von mindestens 2 Stunden oder im täglichen Wechsel angewendet werden.

Dauer der Anwendung:

Wenn sich die Beschwerden verschlimmern oder länger als 7 Tage andauern, muss ein Arzt aufgesucht werden.

Wenn Sie eine größere Menge von Spenglersan Kolloid T angewendet haben als Sie
sollten

Es ist nicht mit unerwünschten Auswirkungen zu rechnen.

Wenn Sie die Anwendung von Spenglersan Kolloid T vergessen haben

Wiederholen Sie diese Anwendung nicht, sondern fahren Sie mit der nächsten Einreibung fort.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Bisher wurden keine Nebenwirkungen bekannt.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Nicht über 25°C lagern. Vor starker Sonnenbestrahlung und starken elektromagnetischen Feldern (z.B.: Mikrowelle, Bildschirme) geschützt aufbewahren.

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden.

Weitere Informationen

929861_F_GI_11-10-12_Spenglersan Kolloid T.doc

Gebrauchsinformation Spenglersan Kolloid T ? Lösung zur äußerlichen Anwendung Seite 4 von 4

Was Spenglersan Kolloid T enthalten:  
100 g Spenglersan Kolloid T enthalten:  
Wirkstoffe:  
Antigene aus Mycobacterium tuberculosis Dil. D9 10 g
Antigene aus Mycobacterium bovis Dil. D9 20 g
Antigene aus Streptococcus pneumoniae Dil. D9 10 g
Antigene aus Neisseria mucosa Dil. D9 10 g
Antitoxine aus Mycobacterium tuberculosis Dil. D9 10 g
Antitoxine aus Mycobacterium bovis Dil. D9 20 g
Antitoxine aus Streptococcus pneumoniae Dil. D9 10 g
Antitoxine aus Neisseria mucosa Dil. D9 10 g
gemeinsam potenziert über 8 Stufen  

Die sonstigen Bestandteile sind:

Thymol, Zuckersirup Salzsäure 25% ethanolhältige Jodlösung und gereinigtes Wasser.

1 Sprühstoß entspricht 1 Tropfen

Wie Spenglersan Kolloid T aussieht und Inhalt der Packung

Braunglasflasche mit Pumpe und Sprühkopf.

Packungsgrößen: 10 (20, 50, 100) ml

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:

Meckel-Spenglersan GmbH, Steinfeldweg 13, D-77815 Bühl, Deutschland Tel.: 0049722330671, Fax: 0049722713

Zulassungsnummer:3-00165

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im September 2011.

929861_F_GI_11-10-12_Spenglersan Kolloid T.doc