Spitzwegerich Hustensaft V

ATC Code
R05DP04
Spitzwegerich Hustensaft V

Pharma Aldenhoven GmbH & Co.KG

Sirup Human
Suchtgift Psychotrop
Nein Nein
Zulassungsdatum 18.12.2005
Abgabestatus Freiverkäuflich
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Antitussiva, exkl. kombinationen mit expektoranzien

Anzeige

Alle Informationen

Autor

Pharma Aldenhoven GmbH & Co.KG

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Spitzwegerich Hustensaft V ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten der Atemwege und wird angewendet zur Besserung der Beschwerden bei Erkältungs- krankheiten der Atemwege

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie Spitzwegerich Hustensaft V immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Soweit nicht anders verordnet, nehmen

Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren 4-mal täglich 10 ml (entsprechend 3,84 g Spitzwegerichkraut) ein,

Kinder von 4-12 Jahren nehmen 3-mal täglich 10 ml ein, Kinder von 1-4 Jahren nehmen 3-mal täglich 5 ml ein.

Eine einfache Dosierung wird mit dem beigefügten, praktischen Messbecher ermög- licht.

GI Spitzwegerich Hustensaft V Mai 2008Januar
   

Wenn Sie eine größere Menge Spitzwegerich Hustensaft V eingenommen haben,

als Sie sollten

benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Möglicherweise treten die unten aufgeführten Nebenwirkun- gen verstärkt auf.

Wenn Sie die Einnahme von Spitzwegerich Hustensaft V vergessen haben

Wenn Sie zuwenig von Spitzwegerich Hustensaft V eingenommen haben oder die Ein- nahme von Spitzwegerich Hustensaft V vergessen haben, nehmen Sie beim nächsten Mal nicht etwa die doppelte Menge ein, sondern fahren Sie mit der Einnahme, wie von Ihrem Arzt verordnet oder in der Gebrauchsinformation beschrieben, fort.

Wenn Sie die Einnahme von Spitzwegerich Hustensaft V abbrechen und die Be-

handlung vorzeitig beenden

Das Absetzen von Spitzwegerich Hustensaft V ist in der Regel unbedenklich.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Spitzwegerich Hustensaft V Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zu- grunde gelegt:

Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10

Häufig: 1 bis10 Behandelte von 100

Gelegentlich: 1 bis10 Behandelte von 1000

Selten: 1 bis10 Behandelte von 10 000

Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10 000

Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.

Mögliche Nebenwirkungen

Gelegentlich kann Durchfall auftreten.

Sehr selten kann es zu Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut kommen.

Bei entsprechend sensibilisierten Patienten können durch Pfefferminzöl Überempfind- lichkeitsreaktionen (einschließlich Atemnot) ausgelöst werden.

Pfefferminzöl kann bei Säuglingen und Kindern bis zu 1 Jahr einen Kehlkopfkrampf hervorrufen mit der Folge schwerer Atemstörungen.

Bei Auftreten von Nebenwirkungen sollte das Präparat abgesetzt und ein Arzt aufge- sucht werden. Dieser kann über den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche weitere Maßnahmen entscheiden.

Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion darf Spitzwegerich Hus- tensaft V nicht nochmals eingenommen werden.

GI Spitzwegerich Hustensaft V Mai 2008Januar
   

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkun- gen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel und dem Flaschenetikett nach

Verwendbar bis angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden. Das Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Hinweis für die Haltbarkeit nach Anbruch:

Spitzwegerich Hustensaft V ist nach Anbruch der Flasche noch 5 Monate haltbar.

Weitere Informationen

Zusammensetzung

100 ml Spitzwegerich Hustensaft V enthalten: Wirkstoff:

Dickextrakt aus Spitzwegerichkraut (1,5 – 1,7:1) Auszugsmittel Ethanol 20 % (m/m) 8,04 g

Die sonstigen Bestandteile sind:

Zuckersirup, Glucose-Sirup, Kaliumsorbat, Pfefferminzöl, Gereinigtes Wasser

Hinweis

Diabetiker müssen den Zuckergehalt von 0,6 BE (Broteinheiten) je 10 ml und 0,3 BE je 5 ml beachten.

Spitzwegerich Hustensaft V ist in Originalpackungen mit 100 [125, 150, 200 oder 250] ml Sirup zum Einnehmen erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharma Aldenhoven GmbH & Co. KG, Industriestr. 6, 52457 Aldenhoven

GI Spitzwegerich Hustensaft V Mai 2008Januar
   

[ggf. Mitvertrieb]

Hersteller:

Pharma Aldenhoven GmbH & Co. KG, Industriestr. 6, 52457 Aldenhoven

Oder

C. Hedenkamp GmbH & Co. KG

Schierbusch 1

33161 Hövelhof

Zulassungsinhaber

Pharma Aldenhoven GmbH & Co. KG

Industriestr. 6

52457 Aldenhoven

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Mai 2008Januar 2012.

GI Spitzwegerich Hustensaft V Mai 2008Januar
   

Zuletzt aktualisiert: 16.01.2022

Quelle: Spitzwegerich Hustensaft V - Packungsbeilage

Dein persönlicher Arzneimittel-Assistent

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Packungsbeilage des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden

This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.