Sulfur-Gastreu R23

Abbildung Sulfur-Gastreu R23
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Pharmazeutische Fabrik Dr. Reckeweg & Co.GmbH
Bet├Ąubungsmittel Nein

Zulassungsinhaber

Pharmazeutische Fabrik Dr. Reckeweg & Co.GmbH

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof├╝r wird es verwendet?

Sulfur-Gastreu┬« R 23 ist ein registriertes hom├Âopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation.
Hinweis: Bei w├Ąhrend der Anwendung des Arzneimittels fortdauernden Krankheitssymptomen ist medizinischer Rat einzuholen.

Anzeige

Was m├╝ssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Was müssen Sie vor der Anwendung von Sulfur-Gastreu® R 23 beachten?
Bisher sind keine Gegenanzeigen bekannt.
Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Sulfur-Gastreu® R 23 ist erforderlich
- bei Kindern:
Zur Anwendung des Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.
- in Schwangerschaft und Stillzeit:
Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen zur Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit vorliegen, sollte das Arzneimittel nur nach R├╝cksprache mit dem Arzt angewendet werden.
Bei Anwendung von Sulfur-Gastreu® R 23 mit anderen Arzneimitteln:
Hinweis: In der hom├Âopathischen Literatur wird beschrieben, dass durch vorangehende oder folgende Gabe von Phosphorus und Toxicodendron quercifolium (Rhus toxicodendron) eine Beeintr├Ąchtigung der therapeutischen Wirkung von Apis mellifica (Apis) auftreten kann.
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wie ist Sulfur-Gastreu® R 23 anzuwenden?
Nehmen Sie Sulfur-Gastreu® R 23 immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Falls nicht anders verordnet, ist die ├╝bliche Dosis:
Bei akuten Zust├Ąnden alle halbe bis ganze Stunde, h├Âchstens 6-mal t├Ąglich, je 5 Tropfen einnehmen. Eine ├╝ber eine Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach R├╝cksprache mit einem hom├Âopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen. Bei chronischen Verlaufsformen 1- bis 3-mal t├Ąglich je 5 Tropfen einnehmen.
Bei Besserung der Beschwerden ist die H├Ąufigkeit der Anwendung zu reduzieren.
Dauer der Anwendung
Auch hom├Âopathische Arzneimittel sollten ohne medizinischen Rat nicht ├╝ber l├Ąngere Zeit eingenommen werden.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind m├Âgliche Nebenwirkungen?

Bei Anwendung von Sulfur-Gastreu┬« R 23 zusammen mit Nahrungsmitteln und Getr├Ąnken
Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines hom├Âopathischen Arzneimittels kann durch allgemein sch├Ądigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ung├╝nstig beeinflusst werden.
Verkehrst├╝chtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
Es sind keine besonderen Vorsichtsma├čnahmen erforderlich.
Wichtige Warnhinweise über bestimmte sonstige Bestandteile von Sulfur-Gastreu® R 23:
Dieses Arzneimittel enth├Ąlt 41 Vol.-% Alkohol.
Welche Nebenwirkungen sind m├Âglich?
Bisher sind für Sulfur-Gastreu® R 23 keine Nebenwirkungen bekannt.
Hinweis: Bei der Anwendung eines hom├Âopathischen Arzneimittels k├Ânnen sich die vorhandenen Beschwerden vor├╝bergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und medizinischen Rat einholen.
Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel sind f├╝r Kinder unzug├Ąnglich aufzubewahren.
Sie d├╝rfen das Arzneimittel nach dem auf dem Beh├Ąltnis und dem Umkarton nach ?verwendbar bis:? angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.
Aufbewahrungsbedingungen:
Nicht ├╝ber 25┬░C aufbewahren.

Anzeige

Weitere Informationen

WEITERE Informationen
Das Arzneimittel Sulfur-Gastreu┬« R 23 enth├Ąlt:
10 g (entsprechend 10,5 ml) enthalten:
Wirkstoffe:
Apis Dil. D8 1g, Arsenicum album Dil. D12 1g, Rhus toxicodendron Dil. D8 1g, Sulfur Dil. D6 1g.
Die Wirkstoffe 1 bis 3 werden ├╝ber die letzten beiden Stufen gemeinsam potenziert.
Sonstiger Bestandteil: Ethanol 30% (m/m)
1 ml entspricht 17 Tropfen.
Darreichungsform und Packungsgr├Â├čen
Mischung zum Einnehmen in Flaschen mit 22 ml.
Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller
Pharmazeutische Fabrik Dr. Reckeweg & Co. GmbH
Berliner Ring 32
D-64625 Bensheim
Tel.: 0625097-0 Fax: 0625342
www.reckeweg.de
Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt ├╝berarbeitet im Mai 2010.
Apothekenpflichtig
Reg.-Nr.: 61189.00.00
Handpotenziert nach dem klassischen Mehrglasverfahren Hahnemanns.

Anzeige

Ihr pers├Ânlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit├Ątslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo ├Âffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ├╝ber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm├Âglichkeiten f├╝r h├Ąufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k├Ânnen f├╝r die Korrektheit der Daten keine Haftung ├╝bernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F├╝r Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden