Tetesept Hustensaft

Abbildung Tetesept Hustensaft
Zulassungsland Deutschland
Hersteller tetesept Pharma GmbH
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 30.06.2003
ATC Code R05DP04
Abgabestatus Freiverkäuflich
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Antitussiva, exkl. Kombinationen mit Expektoranzien

Zulassungsinhaber

tetesept Pharma GmbH

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

tetesept Hustensaft ist ein pflanzliches Mittel bei katarrhalischen Erkrankungen der Atemwege.

Es wird angewendet bei Erk√§ltungskrankheiten der Atemwege, entz√ľndliche Ver√§nderungen der Mund- und Rachenschleimhaut.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis beträgt

AlterEinzeldosisTagesgesamtdosis
Kleinkinder ab 1 Jahr bis unter 4 Jahre5 ml 3-4 mal täglich15 - 20 ml
Kinder ab 4 bis unter 12 Jahren7,5 ml 3-4 mal täglich22,5 - 30 ml
Heranwachsende ab 12 Jahre und Erwachsene10 ml 3-4 mal täglich30 - 40 ml

Dauer der Anwendung:

tetesept Hustensaft kann bis zum Abklingen der Beschwerden eingenommen werden. Beachten Sie jedoch die Angaben unter Abschnitt 2 "Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen".

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von tetesept Hustensaft zu stark oder zu schwach ist.

Wenn Sie eine größere Menge tetesept Hustensaft eingenommen haben, als Sie sollten

Vergiftungen mit Zubereitungen aus Spitzwegerich sind bisher nicht bekannt geworden. M√∂glich- erweise treten bei der Einnahme zu gro√üer Mengen von tetesept Hustensaft die unten aufgef√ľhr- ten Nebenwirkungen verst√§rkt auf. In diesem Fall benachrichtigen Sie bitte einen Arzt. Dieser kann √ľber gegebenenfalls erforderliche Ma√ünahmen entscheiden.

Wenn Sie die Einnahme von tetesept Hustensaft vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie die Einnahme von tetesept Hustensaft abbrechen

Eine Unterbrechung oder die vorzeitige Beendigung der Einnahme von tetesept Hustensaft ist in der Regel unbedenklich. Im Zweifelsfall befragen Sie hierzu bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.

Methyl-4-hydroxybenzoat (Paraben E 218) und Propyl-4-hydroxybenzoat (Paraben E 217) kön- nen Überempfindlichkeitsreaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie k√∂nnen Nebenwirkungen auch direkt √ľber das

Bundesinstitut f√ľr Arzneimittel und Medizinprodukte

Abt. Pharmakovigilanz

Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3

D-53175 Bonn

Website: http://www.bfarm.de

anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, k√∂nnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen √ľber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf√ľgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich auf.

Sie d√ľrfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Etikett/Umkarton nach ‚ÄěVerwendbar bis‚Äú angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.

Nicht √ľber 25¬ļC lagern.

Die Haltbarkeit nach √Ėffnung des Beh√§ltnisses betr√§gt ein halbes Jahr.

Anzeige

Weitere Informationen

Was tetesept Hustensaft enthält

Der Wirkstoff ist:

100 g (entsprechend 79,37 ml) Sirup enthalten:

Auszugsmittel: Ethanol 24,6 % (V/V)

Enthält 2,5 Vol.-% Alkohol

Die sonstigen Bestandteile sind:

Methyl-4-hydroxybenzoat (Paraben E 218), Propyl-4-hydroxybenzoat (Paraben E 217), Sucrose (Saccharose), gereinigtes Wasser.

Hinweis f√ľr Diabetiker:

10 ml enthalten 6,79 g Saccharose (entsprechend 0,57 BE), 5 ml enthalten 3,40 g Saccharose (entsprechend 0,29 BE).

Wie tetesept Hustensaft aussieht und Inhalt der Packung

Originalpackung mit 150 g (119 ml) Sirup

Originalpackung mit 100 ml Sirup

Pharmazeutischer Unternehmer

tetesept Pharma GmbH Marschnerstr. 10 60318 Frankfurt Telefon: 069/1503-1 Telefax: 069/1503-200

Hersteller

Merz Pharma GmbH & Co. KGaA

Eckenheimer Landstraße 100

60318 Frankfurt

Telefon: 069/1503-1

Telefax: 069/1503-200

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt √ľberarbeitet im Dezember 2016.

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 24.08.2022

Quelle: Tetesept Hustensaft - Beipackzettel

Zulassungsland Deutschland
Hersteller tetesept Pharma GmbH
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 30.06.2003
ATC Code R05DP04
Abgabestatus Freiverkäuflich
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Antitussiva, exkl. Kombinationen mit Expektoranzien

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden