Tonsiotren H

Abbildung Tonsiotren H
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Deutsche Hom├Âopathie-Union DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG.
Bet├Ąubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 13.07.2007
ATC Code A01AH20
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Stomatologika

Zulassungsinhaber

Deutsche Hom├Âopathie-Union DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG.

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof├╝r wird es verwendet?

Tonsiotren┬« H ist ein hom├Âopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen der Atemwege.

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den hom├Âopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu geh├Ârt: Besserung der Beschwerden bei Entz├╝ndungen des Rachenraumes.

Anzeige

Was m├╝ssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Tonsiotren® H darf nicht angewendet werden,

wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Chrom, Quecksilber, einen der Wirkstoffe oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile von Tonsiotren® H sind.

Warnhinweise und Vorsichtsma├čnahmen

Bei starker Entz├╝ndung oder eitrigen Infekten, sowie Fieber, das l├Ąnger als drei Tage anh├Ąlt oder ├╝ber 39 ┬░C ansteigt, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Bei Schilddr├╝senerkrankungen sollte Tonsiotren┬« H nicht ohne ├Ąrztlichen Rat angewendet werden.

Kinder

Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern unter 6 Jahren liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 6 Jahren nicht angewendet werden.

Anwendung von Tonsiotren® H zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, k├╝rzlich andere Arzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel anzuwenden.

Eine Beeinflussung der Wirkung von Tonsiotren® H durch andere Arzneimittel ist bisher nicht bekannt.

Anwendung von Tonsiotren┬« H zusammen mit Nahrungsmitteln, Getr├Ąnken und Alkohol

Die Wirkung eines hom├Âopathischen Arzneimittels kann durch allgemein sch├Ądigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ung├╝nstig beeinflusst werden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen zur Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit vorliegen, sollte das Arzneimittel nur nach R├╝cksprache mit dem Arzt angewendet werden.

Verkehrst├╝chtigkeit und F├Ąhigkeit zum Bedienen von Maschinen

Es sind keine besonderen Vorsichtsma├čnahmen erforderlich.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Tonsiotren® H

Dieses Arzneimittel enth├Ąlt Sucrose (Saccharose / Zucker) und Lactose (Milchzucker). Bitte nehmen Sie es daher erst nach R├╝cksprache mit dem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unvertr├Ąglichkeit gegen├╝ber bestimmten Zuckern leiden.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Falls nicht anders verordnet, ist die ├╝bliche Dosis:

Bei akuten Beschwerden sollten Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren halbst├╝ndlich bis st├╝ndlich je 1 Tablette (h├Âchstens 6-mal t├Ąglich) einnehmen. Eine ├╝ber eine Woche hinausgehende h├Ąufige Anwendung sollte nur nach R├╝cksprache mit einem hom├Âopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen.

Bei chronischen Verlaufsformen sollten Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren 1- bis 3-mal t├Ąglich je 1 Tablette einnehmen. Bei Besserung der Beschwerden ist die H├Ąufigkeit der Einnahme zu reduzieren.

Kinder ab 6 bis unter 12 Jahren sollten zwei Drittel der Erwachsenendosis erhalten.

Sie sollten die Tablette eine halbe Stunde vor oder nach dem Essen einnehmen und sie vorzugsweise langsam im Mund zergehen lassen.

Auch hom├Âopathische Medikamente sollten ohne ├Ąrztlichen Rat nicht ├╝ber l├Ąngere Zeit angewendet werden.

Wenn Sie eine gr├Â├čere Menge von Tonsiotren┬« H angewendet haben, als Sie sollten

Es sind bisher keine sch├Ądlichen Wirkungen von ├ťberdosierungen bekannt. Falls Sie dieses Arzneimittel erheblich ├╝berdosiert haben, sollten Sie R├╝cksprache mit einem Arzt halten.

Wenn Sie die Anwendung von Tonsiotren® H vergessen haben

Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

Wenn Sie die Anwendung von Tonsiotren® H abbrechen

Es sind keine sch├Ądlichen Auswirkungen zu erwarten, wenn Sie die Anwendung von Tonsiotren┬« H abbrechen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind m├Âgliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m├╝ssen.

Nach Anwendung von Tonsiotren┬« H kann Speichelfluss auftreten. Aufgrund der Bestandteile Kalium bichromicum und Mercurius bijodatus k├Ânnen gelegentlich allergische Reaktionen, wie z. B. Hautreaktionen, auftreten. Bei Auftreten der genannten Symptome ist das Mittel abzusetzen.

Hinweis: Bei der Einnahme eines hom├Âopathischen Arzneimittels k├Ânnen sich die vorhandenen Beschwerden vor├╝bergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch f├╝r Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie k├Ânnen Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut f├╝r Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, k├Ânnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen ├╝ber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf├╝gung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f├╝r Kinder unzug├Ąnglich auf.

Sie d├╝rfen das Arzneimittel nach dem auf Beh├Ąltnis und ├Ąu├čerer Umh├╝llung angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.

F├╝r dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Tonsiotren┬« H enth├Ąlt

Die Wirkstoffe: Atropinum sulfuricum Trit. D5 12,5 mg, Hepar sulfuris Trit. D3 10,0 mg, Kalium bichromicum Trit. D4 50,0 mg, Silicea Trit. D2 5,0 mg, Mercurius bijodatus Trit. D8 25,0 mg sind in 1 Tablette verarbeitet.

Die Bestandteile werden ├╝ber die letzte Stufe gemeinsam potenziert.

Die sonstigen Bestandteile sind: Sucrose (Saccharose), Lactose-Monohydrat, Magnsiumstearat (Ph.Eur.).

Wie Tonsiotren® H aussieht und Inhalt der Packung

Tonsiotren┬« H ist eine wei├čliche, gelegentlich leicht gefleckte Tablette zum Einnehmen.

Packung mit 60 Tabletten

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Deutsche Hom├Âopathie-Union DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG Ottostra├če 24, 76227 Karlsruhe info@dhu.de

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt ├╝berarbeitet im November 2014.

Tonsiotren┬« H enth├Ąlt f├╝nf Bestandteile, die sich in der hom├Âopathischen Therapie bew├Ąhrt haben: Atropinum sulfuricum, Hepar sulfuris, Kalium bichromicum, Silicea, Mercurius bijodatus. Die Kombination dieser Bestandteile lindert rasch typische Symptome einer Rachenentz├╝ndung wie R├Âtungen, Halsschmerzen, Schluckbeschwerden und Schwellungen der Mandeln.

Apothekenpflichtig

Zul.-Nr.: 6568982.00.00

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 24.08.2023

Quelle: Tonsiotren H - Beipackzettel

Zulassungsland Deutschland
Hersteller Deutsche Hom├Âopathie-Union DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG.
Bet├Ąubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 13.07.2007
ATC Code A01AH20
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Stomatologika

Teilen

Anzeige

Ihr pers├Ânlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit├Ątslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo ├Âffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ├╝ber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm├Âglichkeiten f├╝r h├Ąufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k├Ânnen f├╝r die Korrektheit der Daten keine Haftung ├╝bernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F├╝r Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden