Anzeige

Autor: Dr. Loges + Co.


Langinformationen

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Diarrhoesan – orale Lösung ist ein Arzneimittel zur Behandlung von Durchfallerkrankungen. Bei Diarrhoen (Durchfällen) handelt es sich in den meisten Fällen um unspezifische Er- krankungen des Magen-Darm-Kanals, die durch sehr unterschiedliche Faktoren ausgelöst sein können, z.B. Infektionen und Klimawechsel. Aber auch gastrointestinale Erkrankungen, z.B. Verdauungsinsuffizienz und Fermentmangel, sind häufig von Diarrhoen begleitet. Diarrhoesan – orale Lösung wirkt diesen Erscheinungen entgegen und führt bei bestim- mungsgemäßer Anwendung in den meisten Fällen zur Beseitigung der Beschwerden. Diarrhoesan – orale Lösung ist ein biologisches Antidiarrhoicum auf Pektinbasis und hat ein breites Wirkungsspektrum zur Therapie von diarrhoischen Magen- und Darmerkrankungen. Es ist kein „Stopfmittel“. Diarrhoesan – orale Lösung ist auch für Diabetiker geeignet, es wird nicht als Kohlehydrat in Anrechnung gebracht.

Anzeige

Inhaltsverzeichnis
Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?
Wie wird es angewendet?
Was sind mögliche Nebenwirkungen?
Wie soll es aufbewahrt werden?
Weitere Informationen

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Diarrhoesan – orale Lösung darf nicht eingenommen werden,

- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen einen der Wirkstoff(e) oder einen der sonstigen Bestandteile von Diarrhoesan – orale Lösung sind.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Diarrhoesan – orale Lösung ist erforderlich,

Bei chronischen Durchfällen: Diese können Symptome ernster Erkrankungen sein, so dass bei länger andauernden Beschwerden immer eine Abklärung der Ursache erforderlich ist.

Bei wiederholten Durchfällen: Insbesondere bei Säuglingen und Kleinkindern können diese zu gelegentlichen lebensbedrohenden Wasser- und Elektrolytverlusten führen, so dass auf einen Flüssigkeits- und Elektrolytersatz zu achten ist!

Bei Durchfallerkrankungen von Säuglingen und Kleinkindern sollte daher immer der Arzt zu Rate gezogen werden.

GI

Stand: Juni 2011

Diarrhoesan – orale Lösung

 

 

Bei Einnahme von Diarrhoesan – orale Lösung mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Bei Einnahme von Diarrhoesan – orale Lösung zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Keine besonderen Maßnahmen.

Schwangerschaft und Stillzeit

Eine Anwendung des Präparats in der Schwangerschaft und Stillperiode ist möglich.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Es wurden keine Studien zu den Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen durchgeführt.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Diarrhoesan – orale Lösung

Enthält Aspartam als Quelle für Phenylalanin und kann schädlich sein, wenn Sie eine Phenylketonurie haben.

Diarrhoesan – orale Lösung enthält 1,5 Vol.-% Alkohol.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie Diarrhoesan – orale Lösung immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:

Erwachsene und Schulkinder:

 

Anfangsdosierung:

1 x 2 Eßlöffel;

anschließend:

1 Eßlöffel stündlich

nach Abklingen der akuten Erscheinungen:

2-4 x täglich 1 Eßlöffel

Kleinkinder:

 

Anfangsdosierung:

1 x 2 Teelöffel;

anschließend:

1 Teelöffel stündlich

nach Abklingen der akuten Erscheinungen:

2-4 x täglich 1 Teelöffel

Säuglinge und Neugeborene:

 

Anfangsdosierung:

1 x 1 Teelöffel;

anschließend:

Teelöffel stündlich

nach Abklingen der akuten Erscheinungen:

2-4 x täglich Teelöffel

Vor Gebrauch schütteln!

Diarrhoesan – orale Lösung sollte erst dann abgesetzt werden, wenn ein geformter Stuhl zu beobachten ist.

Erwachsene und Schulkinder:

Die Wirkung kann noch verbessert werden bzw. schneller eintreten, wenn während der Einnahme von Diarrhoesan möglichst auf jede Kost verzichtet wird! Als Getränk empfiehlt sich schwarzer Tee.

Kleinkinder, Säuglinge und Neugeborene:

Diarrhoesan – orale Lösung wird bei Kleinkindern, Säuglingen und Neugeborenen zweck- mäßig in Getränken, Suppe oder Brei verabreicht. Eine Abänderung der Kost ist in vielen Fällen nicht erforderlich.

GI

Stand: Juni 2011

Diarrhoesan – orale Lösung

 

 

Wenn Sie eine größere Menge von Diarrhoesan – orale Lösung eingenommen haben, als Sie sollten

Daten zur Überdosierung liegen nicht vor.

Wenn Sie die Einnahme von Diarrhoesan – orale Lösung vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie die Einnahme von Diarrhoesan – orale Lösung abbrechen

Bislang sind keine Berichte über unerwünschte Wirkungen einer Unterbrechung oder eines vorzeitigen Abbruchs der Therapie mit Diarrhœsan® bekannt.Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Diarrhoesan – orale Lösung Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

In sehr seltenen Fällen sind Überempfindlichkeitsreaktionen im Mundbereich beobachtet woren. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Nicht über 30°C lagern. In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schützen.

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

Weitere Informationen

Was Diarrhoesan – orale Lösung enthält

  • Die Wirkstoffe sind: Apfelpektin 3,20 g, Fluidextrakt aus Kamillenblüten (1:1) 2,50 g, Auszugsmittel: Ethanol 55% (V/V)
  • Die sonstigen Bestandteile sind: Natriumbenzoat 0,23 g, Saccharin-Natrium 0,01 g, Banana liquid flavour/Aroma 0,30 g (enthält Propylenglycol), Aspartam 0,06 g, gereinigtes Wasser 93,70 g.

Wie Diarrhoesan – orale Lösung aussieht und Inhalt der Packung

Hellbrauner bis brauner, dickflüssiger trüber Saft, Braunglasflasche mit 200 ml Inhalt.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Dr. Loges + Co. GmbH

Schützenstraße 5, 21423 Winsen (Luhe), Deutschland

Vertrieb in Österreich: s.a.m. Pharma Handel GmbH Jakob-Regenhart-Gasse 16 2380 Perchtoldsdorf

Z.Nr.:17.932

GI

Stand: Juni 2011

Diarrhoesan – orale Lösung

 

 

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im: -

GI

Stand: Juni 2011

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK