Galli Ad 0,74 -1,85 GBq Radionuklidgenerator

ATC Code
V09X
Medikamio Hero Image

IRE Elit SA

Radiopharmazeutika Human
Suchtgift Psychotrop
Nein Nein
Zulassungsdatum 21.09.2018
Abgabestatus Abgabe durch einen Grosshändler mit Bewilligung / Genehmigung
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur einmaligen Abgabe auf aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Andere radiodiagnostika

Anzeige

Alle Informationen

Autor

IRE Elit SA

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Dieses Arzneimittel ist ein radioaktives Arzneimittel, das nicht zur direkten Anwendung an Patienten bestimmt ist.

Galli Ad ist ein (68Ge)Germanium-/(68Ga)Gallium-Radionuklidgenerator, ein Gerät zur Gewinnung einer (68Ga)Galliumchloridlösung.

Die gewonnene (68Ga)Galliumchloridlösung wird zur radioaktiven Markierung verwendet. Bei diesem Verfahren wird eine Substanz mit einer radioaktiven Verbindung (radioaktiv) markiert, in diesem Fall mit 68Ga.

Galli Ad wird zur Markierung bestimmter Arzneimittel eingesetzt, die speziell zur Anwendung mit dem Wirkstoff (68Ga)Galliumchlorid entwickelt und zugelassen wurden. Diese Arzneimittel dienen als Träger, um das radioaktive 68Ga an seinen Bestimmungsort zu transportieren. Dabei kann es sich um Substanzen handeln, die zur Erkennung eines bestimmten Zelltyps im Körper, einschließlich von Tumorzellen (Krebs), entwickelt wurden. Die geringe Menge verabreichter Radioaktivität kann außerhalb des Körpers mit besonderen Kameras festgestellt werden.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Packungsbeilage des Arzneimittels, das mit (68Ga)Galliumchlorid radioaktiv markiert werden soll. Der Facharzt für Nuklearmedizin wird Ihnen erklären, welche Art von Untersuchung mit diesem Arzneimittel durchgeführt wird.

Bei der Anwendung eines mit 68Ga-markierten Arzneimittels werden Sie einer geringen Menge an Radioaktivität ausgesetzt. Ihr Arzt und der Facharzt für Nuklearmedizin sind der Ansicht, dass der

klinische Nutzen des Eingriffs mit einem radioaktiven Arzneimittel das Strahlenrisiko überwiegt.

Anzeige

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Weitere Informationen über besondere Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung von 68Ga-markierten Arzneimitteln finden Sie in der Packungsbeilage des Arzneimittels, das radioaktiv markiert werden soll.

Kinder und Jugendliche

Informieren Sie den Facharzt für Nuklearmedizin, wenn Sie oder Ihr Kind jünger als 18 Jahre sind.

Anwendung von (68Ga)Galliumchloridlösung zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Facharzt für Nuklearmedizin, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden, da diese die Auswertung der Aufnahmen beeinträchtigen können.

Es ist nicht bekannt, ob (68Ga)Galliumchlorid und andere Arzneimittel sich gegenseitig beeinflussen, da keine speziellen Studien durchgeführt wurden.

Informationen über Wechselwirkungen in Zusammenhang mit der Anwendung von mit 68Ga markierten Arzneimitteln finden Sie in der Packungsbeilage des Arzneimittels, das radioaktiv markiert werden soll.

Schwangerschaft, Stillzeit und Fortpflanzungsfähigkeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor Anwendung der mit Galli Ad radioaktiv markierten Arzneimittel Ihren Facharzt für Nuklearmedizin um Rat.

Informieren Sie den Facharzt für Nuklearmedizin vor Anwendung der mit Galli Ad radioaktiv markierten Arzneimittel über die Möglichkeit einer bestehenden Schwangerschaft, wenn Ihre Menstruation ausgeblieben ist oder wenn Sie stillen.

Es ist wichtig, im Zweifelsfall den Facharzt für Nuklearmedizin zu fragen, der den Eingriff überwacht.

Falls Sie schwanger sind

Der Facharzt für Nuklearmedizin wird dieses Arzneimittel während der Schwangerschaft nur dann verabreichen, wenn ein Nutzen erwartet wird, der die Risiken überwiegt.

Falls Sie stillen

Man wird Sie bitten abzustillen. Fragen Sie bitte Ihren Facharzt für Nuklearmedizin, wann Sie das Stillen fortsetzen können.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Das in Kombination mit Galli Ad verwendete Arzneimittel könnte Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen haben. Bitte lesen Sie die Packungsbeilage des entsprechenden Arzneimittels sorgfältig durch.

Wie wird es angewendet?

Zur Anwendung, zum Umgang und zur Entsorgung von radiopharmazeutischer Produkte gibt es strenge Vorgaben. Galli Ad wird nur in besonders kontrollierten Bereichen angewendet. Der Umgang mit diesem Arzneimittel und seine Verabreichung erfolgen nur durch Personal, das für die sichere Anwendung geschult wurde und qualifiziert ist. Dieses Personal achtet besonders auf die sichere Anwendung dieses Arzneimittels und informiert Sie über alle Maßnahmen.

Der Facharzt für Nuklearmedizin, der den Eingriff überwacht, entscheidet über die in Ihrem Fall angewendete Menge des mit Galli Ad radioaktiv markierten Arzneimittels. Dies wird die geringstmögliche Menge sein, die zum Erzielen eines angemessenen Untersuchungsergebnisses, in Abhängigkeit von dem radioaktiv zu markierenden Arzneimittel und dessen Anwendungszweck, erforderlich ist. Weitere Informationen finden Sie in der Packungsbeilage des Arzneimittels, das radioaktiv markiert werden soll.

Anwendung der mit Galli Ad gewonnenen (68Ga)Galliumchloridlösung und Durchführung des Eingriffs

Sie erhalten keine (68Ga)Galliumchloridlösung, sondern ein anderes mit Galli Ad radioaktiv markiertes Produkt. (68Ga)Galliumchloridlösung darf nur in Kombination mit einem anderen Arzneimittel angewendet werden, das ausdrücklich für die Kombination (radioaktive Markierung) mit Galli Ad entwickelt wurde. Ihnen wird nur das radioaktiv markierte Endprodukt verabreicht.

Dauer des Eingriffs

Ihr Facharzt für Nuklearmedizin wird Sie über die übliche Dauer des Eingriffs nach Anwendung des mit Galli Ad radioaktiv markierten Arzneimittels informieren.

Nach Anwendung des mit Galli Ad radioaktiv markierten Arzneimittels

Der Facharzt für Nuklearmedizin wird Sie informieren, wenn Sie besondere Vorsichtsmaßnahmen nach der Injektion des mit Galli Ad radioaktiv markierten Arzneimittels ergreifen müssen. Wenden Sie sich an Ihren Facharzt für Nuklearmedizin, wenn Sie Fragen haben.

Wenn Sie eine größere Menge des mit Galli Ad radioaktiv markierten Arzneimittels erhalten haben, als Sie sollten

Eine Überdosierung ist unwahrscheinlich, da Sie nur das mit Galli Ad radioaktiv markierte Arzneimittel in streng kontrollierter Weise von dem Facharzt für Nuklearmedizin, der den Eingriff überwacht, erhalten. Im Falle einer Überdosierung erhalten Sie jedoch die angemessene Behandlung.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an den Facharzt für Nuklearmedizin, der den Eingriff überwacht.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch das mit Galli Ad radioaktiv markierte Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Nach Verabreichung des mit Galli Ad radioaktiv markierten Arzneimittels gibt dieses geringe

Mengen an ionisierender Strahlung ab, die mit einem äußerst geringen Risiko für Krebs und Erbfehler einhergeht.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Sie müssen dieses Arzneimittel nicht aufbewahren. Dieses Arzneimittel wird unter Verantwortung des Facharztes in einer angemessenen Umgebung aufbewahrt. Die Lagerung radioaktiver Arzneimittel erfolgt in Übereinstimmung mit den nationalen Bestimmungen über radioaktives Material.

Die folgenden Informationen sind nur für den Facharzt bestimmt.

Sie dürfen diesen Radionuklidgenerator nach dem auf dem Behältnis nach „EXP“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.

Das Kunststoffgehäuse nicht abbauen. Nicht über 25 °C lagern.

Die mit Galli Ad gewonnene (68Ga)Galliumchloridlösung muss sofort verwendet werden.

Weitere Informationen

Inhalt der Packung und weitere Informationen

Der Wirkstoff ist: (68Ga)Galliumchloridlösung.

Die sonstigen Bestandteile sind: Titandioxid (Matrix), sterile Salzsäure 0,1 N (Elutionslösung)

Wie Galli Ad aussieht und Inhalt der Packung

Sie müssen sich dieses Arzneimittel weder besorgen noch es anwenden.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

IRE-Elit

Avenue de l’Espérance

B-6220 Fleurus

Belgien

Z.Nr.:

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen:

Name des

Name des Arzneimittels

Mitgliedsstaates

 
Österreich Galli Ad 0,74 – 1,85 GBq Radionuklidgenerator
Belgien Galli Ad 0,74 – 1,85 GBq, radionuclidegenerator /
  générateur radiopharmaceutique / Radionuklidgenerator
Dänemark Galli Ad 0,74 – 1,85 GBq, radionuklidgenerator
Finnland Galliad 0,74 – 1,85 GBq, radionuklidgeneraattori /
  radionuklidgenerator
Frankreich Galliad 0,74 – 1,85 GBq, générateur radiopharmaceutique
Deutschland Galli Ad 0,74 – 1,85 GBq, Radionuklidgenerator
Italien Germanio cloruro (68Ge)/Gallio cloruro (68Ga) IRE-ELiT
Niederlande GalliAd 0,74 – 1,85 GBq, radionuclidegenerator
Norwegen Galliad    
Luxemburg Galli Ad 0,74 – 1,85 GBq, générateur radiopharmaceutique
Spanien Galliad 0,74 – 1,85 GBq, generador de radionùclido
Schweden Galliad 0,74 – 1,85 GBq, radionuklidgenerator
Vereinigtes Königreich GalliAd 0.74 – 1.85 GBq, radionuclide generator

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im Mai 2018.

-------------------------------------------

Die folgenden Informationen sind nur für medizinisches Fachpersonal bestimmt:

Die vollständige Zusammenfassung der Merkmale des Arzneimittels zu Galli Ad 0,74 – 1,85 GBq Radionuklidgenerator wird als separates Dokument in der Produktverpackung zur Verfügung gestellt, um damit dem medizinischen Fachpersonal weitere wissenschaftliche und praktische Informationen zur Verabreichung und Anwendung dieses radioaktiven Arzneimittels zur Verfügung zu stellen.

Weitere Details finden Sie in der Zusammenfassung der Merkmale des Arzneimittels.

Dein persönlicher Arzneimittel-Assistent

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Packungsbeilage des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden

This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.