Multivit - B - Ampullen

ATC Code
A11EA
Multivit - B - Ampullen

G.L. Pharma GmbH

Standardarzneimittel Human
Suchtgift Psychotrop
Nein Nein
Zulassungsdatum 20.05.1955
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Vitamin-b-komplex, inkl. kombinationen

Anzeige

Alle Informationen

Zulassungsinhaber

G.L. Pharma GmbH

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Vitamine sind Nahrungsbestandteile, auf die der Organismus zur Erhaltung von Stoffwechsel und Organfunktionen angewiesen ist.

Multivit-B enthält eine Kombination wichtiger B-Vitamine und wird zur Behandlung von Vitamin-B-Mangelerscheinungen angewendet, die durch die Einnahme von Vitamin-B- Präparaten nicht behoben werden können.

Mangelzustände können die Folge verschiedener Ursachen sein, z.B. bei längerfristiger Mangel- oder Fehlernährung (Reduktionsdiät, Null-Diät), einseitiger oder künstlicher (Verabreichung in eine Vene) Ernährung oder Aufnahmestörungen im Magen-Darm-Trakt.

Anzeige

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Was sollten Sie vor der Anwendung von Multivit-B beachten?

Multivit-B darf nicht angewendet werden,

wenn Sie allergisch gegen Thiamin (Vitamin B1), Riboflavin (Vitamin B2), Nicotinamid (Vitamin B3), Dexpanthenol (Vitamin B5), Pyridoxin (Vitamin B6) oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Multivit-B anwenden.

Eine während der Anwendung von Multivit-B auftretende Gelbfärbung des Harns ist durch Vitamin B2 bedingt und daher unbedenklich.

Kinder und Jugendliche

Die Anwendung von Multivit-B ist bei Kleinkindern und Kindern ab 1 Jahr möglich.

Anwendung von Multivit-B zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Multivit-B und folgende andere Arzneimittel können einander in ihrer Wirkung beeinflussen:

  • bestimmtes Arzneimittel zur Behandlung von Krebs (5-Fluorouracil);
  • harntreibende Arzneimittel (Schleifendiuretika, z.B. Furosemid);
  • Arzneimittel, die die Wirkung von Vitamin B6 unterdrücken (Pyridoxin-Antagonisten), wie z.B. Arzneimittel zur Behandlung von Tuberkulose (Isoniazid, Cycloserin), bestimmtes gefäßerweiterndes Arzneimittel (Hydralazin), bestimmtes Arzneimittel zur Behandlung der Kupferspeicherkrankheit (D-Penicillamin).

Anwendung von Multivit-B zusammen mit Getränken

Vitamin B1 kann bei gleichzeitigem Genuss sulfithaltiger Getränke, wie z.B. Wein, abgebaut und damit unwirksam werden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Eine Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit ist möglich, jedoch sollte Multivit-B nur auf Anordnung des Arztes angewendet werden.

Tritt während der Behandlung eine Schwangerschaft ein, so teilen Sie dies bitte Ihrem Arzt mit.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Multivit-B hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

Multivit-B enthält Natrium

Dieses Arzneimittel enthält weniger als 1 mmol (23 mg) Natrium pro Ampulle (2 ml), d.h. es ist nahezu „natriumfrei“.

Wie wird es angewendet?

Multivit-B wird Ihnen von einem Arzt oder dem medizinischem Fachpersonal verabreicht.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, beträgt die empfohlene Dosis:

Kleinkinder und Kinder von 1 bis 8 Jahren:

1 Ampulle einmal täglich bis mehrmals wöchentlich.

Kinder ab 9 Jahren, Jugendliche und Erwachsene: 1 bis 2 Ampullen einmal täglich.

Bei der Verabreichung von 2 Ampullen an einem Tag soll die Anwendung an verschiedenen Körperstellen erfolgen (z.B. rechter und linker Arm).

Zur intramuskulären oder vorsichtigen intravenösen Anwendung.

Der Inhalt der Ampullen wird am besten in den Muskel (intramuskulär, i.m.) verabreicht. Ist eine Injektion in die Vene (intravenös, i.v.) notwendig, muss dies vorsichtig erfolgen.

Die Dauer der Anwendung wird vom Arzt festgelegt.

Hinweis für den Arzt: Informationen zur Verdünnung des Arzneimittels sind am Ende dieser Gebrauchsinformation angeführt.

Wenn zu große Mengen von Multivit-B angewendet wurden

Vitamin B1 kann in hohen Dosen (über 10 g) eine muskelerschlaffende Wirkung entfalten.

Nach der Anwendung einer sehr großen Menge (11 g) von Vitamin B3 wurden Beschwerden wie Bauch- und Brustschmerzen sowie starker Blutdruckabfall beobachtet.

Die langfristige Anwendung hoher Dosen (über 50 mg) Vitamin B6 kann sich schädlich auf das Nervensystem auswirken (z.B. Kribbeln, Taubheit und Schwäche einzelner oder mehrerer Körperbereiche). Nach der Anwendung sehr hoher Dosen (über 2 g) von Vitamin B6 wurden Beschwerden wie Koordinationsschwierigkeiten (Schwierigkeiten, die Bewegungen aufeinander abzustimmen), veränderte Wahrnehmung von Sinnesreizen, Krämpfe, Blutarmut und Hautausschlag beobachtet.

Sollten diese Beschwerden bei Ihnen auftreten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Wenn die Anwendung von Multivit-B vergessen wurde

Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn die vorherige Anwendung vergesse wurde. Die Anwendung ist wie gewohnt fortzusetzen.

Wenn Sie die Anwendung von Multivit-B abbrechen

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie die Behandlung mit Multivit-B abbrechen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Folgende Nebenwirkungen wurden berichtet:

Sehr selten (kann bis zu 1 von 10.000 Behandelten betreffen)

− Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut durch Vitamin B1 oder B6.

Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar)

Wiederholte Injektionen von Multivit-B können bei empfindlichen Patienten zu allergischen Reaktionen bis hin zum allergischen Schock führen.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt anzeigen (siehe Angaben weiter unten). Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen Traisengasse 5

1200 WIEN ÖSTERREICH

Fax: + 43 (0) 50 555 36207

Website: http://www.basg.gv.at/

Wie soll es aufbewahrt werden?

Nicht über 25°C lagern.

In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schützen.

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Etikett und Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Weitere Informationen

Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Multivit-B enthält

  • Die Wirkstoffe sind: Thiamin (Vitamin B1), Riboflavin (Vitamin B2), Nicotinamid (Vitamin B3), Dexpanthenol (Vitamin B5), Pyridoxin (Vitamin B6).
  • 1 Ampulle mit 2 ml Lösung enthält 5,5 mg Thiamin (Vitamin B1), 0,95 mg Riboflavin (Vitamin B2), 27,5 mg Nicotinamid (Vitamin B3), 2,0 mg Dexpanthenol (Vitamin B5), 1,9 mg Pyridoxin (Vitamin B6).
  • Die sonstigen Bestandteile sind: Dinatriumedetat, Wasser für Injektionszwecke, Salzsäure (zur pH-Wert Einstellung) und Natriumhydroxid (zur pH-Wert Einstellung).

Wie Multivit-B aussieht und Inhalt der Packung

Klare, gelbe Injektionslösung in Weißglasampullen zu 2 ml.

5 x 1 Ampulle

20 x 5 x 1 Ampulle (Bündelpackung)

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

G.L. Pharma GmbH, 8502 Lannach

Z.Nr.: 8433

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im April 2018.

Die folgenden Informationen sind für medizinisches Fachpersonal bestimmt: Hinweise zur Handhabung

Multivit-B-Injektionslösung kann mit 0,9%iger Kochsalzlösung, Ringer-Laktat-Lösung oder 5%iger Glukoselösung verdünnt werden.

Aus mikrobiologischer Sicht sollte die verdünnte Lösung sofort verwendet werden. Falls diese nicht sofort verwendet wird, ist der Anwender für die Dauer und Bedingungen der Aufbewahrung verantwortlich, die normalerweise 12 Stunden bei 2 bis 8°C nicht überschreiten sollte.

Das Arzneimittel darf, außer mit den oben angeführten, nicht mit anderen Arzneimitteln gemischt werden.

Zuletzt aktualisiert: 12.05.2022

Quelle: Multivit - B - Ampullen - Packungsbeilage

Dein persönlicher Arzneimittel-Assistent

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Packungsbeilage des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden

This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.