Mebeverin

Mebeverin
ATC Code A03AA04
Summenformel C25H35NO5
Molare Masse (g·mol−1) 429,55
Aggregatzustand fest
Schmelzpunkt (°C) 129–131
CAS-Nummer 3625-06-7
PUB-Nummer 4031
Drugbank ID DB12554
Löslichkeit schwer löslich in Wasser

Grundlagen

Mebeverin ist ein krampflösendes Arzneimittel zur symptomatischen Behandlung von Magenschmerzen und Krämpfen im Zusammenhang mit dem Reizdarmsyndrom und anderen Magen-Darm-Erkrankungen. Es ist ein Derivat des natürlich im Schlafmohn vorkommenden Papaverins und wird zur Stoffgruppe der Spasmolytika gezählt. Mebeverin wird oral in Form von Retardkapseln verbreicht. Es wurde 1965 erstmals zugelassen.

Pharmakologie

Pharmakodynamik

Mebeverin ist ein Spasmolytikum dessen exakter Wirkmechanismus nicht genau bekannt ist.  Es wirkt jedoch sehr selektiv direkt auf die glatte Muskulatur im Magen-Darm-Trakt und kann eine anästhesierende Wirkung haben. Zudem scheint es Kalziumkanäle und Muskarinrezeptoren zu beeinflussen.

Pharmakokinetik

Mebeverin wird hauptsächlich durch Esterasen in der Leber metabolisiert. Die Metaboliten werden mit dem Urin ausgeschieden.

Toxizität

Nebenwirkungen

Zu den unerwünschten Wirkungen gehören:

  • Überempfindlichkeitsreaktionen
  • Störungen des Immunsystems
  • Hauterkrankungen einschließlich Nesselsucht und Hautausschlägen
  • Ödeme
  • Sodbrennen
  • Verdauungsstörungen
  • Müdigkeit
  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Appetitlosigkeit
  • Allgemeines Unwohlsein
  • Schwindel
  • Schlaflosigkeit
  • Kopfschmerzen
  • verminderter Pulsschlag

Bei einem Urin-Drogenscreening-Test kann Mebeverin ein falsch positives Ergebnis für Amphetamine bewirken.

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden