Wirkstoff(e) Ringelblume (Calendula officinalis)
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Deutsche Homöopathie-Union DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG.
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 05.01.1995

Zulassungsinhaber

Deutsche Homöopathie-Union DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG.

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Cefalymphat H Ringelblume (Calendula officinalis) Cefak KG
Lymphdiaral Basistropfen SL Löwenzahnkraut Ringelblumenblüten Schöllkraut (Chelidonium majus) Pascoe pharmazeutische Präparate Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Calendula D4 Ringelblume (Calendula officinalis) Weleda A.G. Schwäbisch Gmünd
Calendumed Creme Ringelblume (Calendula officinalis) Deutsche Homöopathie-Union DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG.
Calendula N Oligoplex Ringelblume (Calendula officinalis) Madaus GmbH

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂĽr wird es verwendet?

Calendumed® Salbe N ist ein homöopathisches Arzneimittel zur Anwendung bei Hauterkrankungen.

Die Anwendungsgebiete entsprechen dem homöopathischen Arzneimittelbild. Dazu gehören: Hauteiterungen und schlecht heilende Wunden, Quetsch-, Riss- und Defektwunden, Verbrennungen und Erfrierungen der Haut.

Anzeige

Was mĂĽssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Calendumed® Salbe N darf nicht angewendet werden,

wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Calendula, andere Korbblütler oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile von Calendumed® Salbe N, z. B. Cetylstearylalkohol oder Benzylalkohol, sind.

Warnhinweise und VorsichtsmaĂźnahmen

Bei starker Entzündung der Haut, Fieber sowie bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Abklärung bedürfen. Großflächige Verbrennungen (bei Kindern bereits Verbrennung oder Verbrühung z. B. eines Unterarmes) erfordern grundsätzlich eine ärztliche Behandlung.

Der Kontakt der Salbe mit Augen, Schleimhäuten sowie tiefen, offenen Wunden sollte vermieden werden. Nach dem Auftragen der Salbe sollten die Hände gereinigt werden.

Anwendung von Calendumed® Salbe N zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, kĂĽrzlich andere Arzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel anzuwenden.

Eine Beeinflussung der Wirkung von Calendumed® Salbe N durch andere Arzneimittel ist bisher nicht bekannt.

Anwendung von Calendumed® Salbe N zusammen mit Nahrungsmitteln, Getränken und Alkohol

Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Es sind keine besonderen VorsichtsmaĂźnahmen erforderlich.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Falls nicht anders verordnet, ist die ĂĽbliche Anwendung:

Calendumed® Salbe N sollte 1- bis 3-mal täglich auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen werden.

Sie sollten die Salbe dĂĽnn auftragen.

Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit angewendet werden.

Wenn Sie die Anwendung von Calendumed® Salbe N abbrechen Es sind keine schädlichen Auswirkungen zu erwarten, wenn Sie die Anwendung von Calendumed® Salbe N abbrechen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten mĂĽssen.

In seltenen Fällen können lokale Unverträglichkeitsreaktionen an der Haut auftreten, so kann z. B. Cetylstearylalkohol örtlich begrenzt Hautreizungen (z. B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.

Allgemeiner Hinweis: Bei Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf Behältnis und äußerer Umhüllung angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.

FĂĽr dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Haltbarkeit nach Anbruch: 12 Monate

Anzeige

Weitere Informationen

Was Calendumed® Salbe N enthält

Der Wirkstoff ist: Calendula Urtinktur 1,0 g in 10 g Salbe.

Die sonstigen Bestandteile sind: Gereinigtes Wasser, Emulgierender Cetylstearylalkohol (Typ A) (Ph.Eur.), DickflĂĽssiges Paraffin, WeiĂźes Vaselin, Octyldodecanol (Ph.Eur.), Benzylalkohol (Konservierungsmittel).

Wie Calendumed® Salbe N aussieht und Inhalt der PackungCalendumed® Salbe N ist eine leicht gelbliche bis grüngelbliche Salbe zur Anwendung auf der Haut.

Packung mit 50 g, 100 g und 200 g Salbe

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Deutsche Homöopathie-Union DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG Ottostraße 24

76227 Karlsruhe info@dhu.de

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt ĂĽberarbeitet im Februar 2015.

Nach den Grundsätzen der Homöopathie erfolgt jede Behandlung mit einem individuell auf den Patienten und sein jeweiliges Krankheitsbild abgestimmten homöopathischen Arzneimittel. Langjährige Erfahrungen haben jedoch gezeigt, dass sich bei bestimmten Krankheitsbildern einzelne Arzneimittel besonders gut bewährt haben. So wird Calendula officinalis, der Ringelblume, vor allem ein positiver Einfluss auf die Haut zugeschrieben. Auch in der Homöopathie ist die Ringelblume mit ihrer Wirkung auf äußere Verletzungen bekannt. So findet sie u. a. auch Anwendung in Calendumed Salbe N, der sie ihren Namen verleiht.

Calendumed Salbe N eignet sich gut für die Behandlung von Wunden und Hautschäden wie Verbrennungen und Erfrierungen, die durch verschiedene Ursachen entstanden sind. So hat sie sich auch bei trockenheits- und temperaturbedingten Rissen in der Haut bewährt. Calendumed Salbe N lindert Schmerzen, Rötungen und Spannungsgefühle im Wundbereich und fördert die Heilung.

Apothekenpflichtig

Zul.-Nr.: 31854.00.00

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 03.07.2022

Quelle: Calendumed Salbe N - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Ringelblume (Calendula officinalis)
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Deutsche Homöopathie-Union DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG.
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 05.01.1995

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden