Wirkstoff(e) Kurkumawurzelstock
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Temmler Pharma GmbH & Co.KG
BetÀubungsmittel Nein
ATC Code A05AP07
Pharmakologische Gruppe Gallentherapie

Zulassungsinhaber

Temmler Pharma GmbH & Co.KG

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Curcu-Truw Kurkumawurzelstock Med Pharma Service GmbH
Pankreaplex mono Kurkumawurzelstock Schaper & BrĂŒmmer GmbH & Co.KG

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂŒr wird es verwendet?

Was ist Curcumen und wofĂŒr wird es angewendet?
Curcumen ist ein Pflanzliches Arzneimittel bei Verdauungsbeschwerden.
Curcumen wird angewendet bei Verdauungsbeschwerden (dyspeptische Beschwerden), besonders bei funktionellen Störungen des ableitenden Gallensystems.
Bei Beschwerden, die lĂ€nger als eine Woche andauern oder regelmĂ€ĂŸig wiederkehren, ist, wie bei allen unklaren Beschwerden, ein Arzt aufzusuchen.
Was ist Curcumen?
Curcumen ist ein pflanzliches Arzneimittel. Es enthĂ€lt die Wirkstoffe der Javanischen Gelbwurz (Curcuma xanthorrhiza), einer Heilpflanze, die seit Jahrhunderten in der Volksmedizin SĂŒdostasiens bei der Behandlung verschiedener Erkrankungen des Magen-Darm-Bereiches und des Leber-Galle-Systems Verwendung findet. Bereits im Mittelalter gelangte das Wissen ĂŒber die heilende Wirkung der Javanischen Gelbwurz nach Europa und war fester Bestandteil der Ă€rztlichen Heilkunst. In spĂ€teren Zeiten geriet die Gelbwurz als Arzneipflanze in Europa jedoch mehr und mehr in Vergessenheit. Erst in der ersten HĂ€lfte unseres Jahrhunderts untersuchte man erneut die Eigenschaften dieser Pflanze. Diese Untersuchungsergebnisse fĂŒhrten zu einer BestĂ€tigung der auf Erfahrung beruhenden Kenntnisse frĂŒherer Zeiten.
Die Wirkstoffe der Heilpflanze Curcuma werden aus deren knolligen Wurzelstöcken gewonnen.

Anzeige

Was mĂŒssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Curcumen darf nicht eingenommen werden bei
- bekannter Überempfindlichkeit gegen Zubereitungen aus Javanischer Gelbwurz oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels,
- Verschluss der Gallenwege.
Kinder
Zur Anwendung von Curcumen bei Kindern liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.
Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Curcumen ist erforderlich,
- bei Gallensteinleiden,
- bei Gelbsucht.
Schwangerschaft und Stillzeit
Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Curcumen soll wegen nicht ausreichender Untersuchungen in Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.
VerkehrstĂŒchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.
Wichtige Informationen ĂŒber bestimmte sonstige Bestandteile von Curcumen
Dieses Arzneimittel enthÀlt Lactose.
Bitte nehmen Sie Curcumen daher erst nach RĂŒcksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer UnvertrĂ€glichkeit gegenĂŒber bestimmten Zuckern leiden.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wie ist Curcumen einzunehmen?
Nehmen Sie Curcumen immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die ĂŒbliche Dosis
Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren nehmen 3mal tÀglich 1 Hartkapsel ein.
Nehmen Sie die Hartkapsel unzerkaut mit ausreichend FlĂŒssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) eine Stunde vor den Mahlzeiten ein.
Die Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Krankheitsbild. Bitte beachten Sie die Angaben unter Anwendungsgebiete und Nebenwirkungen.
Nehmen Sie Curcumen ohne Àrztlichen Rat nicht lÀnger als eine Woche ein.
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Curcumen zu stark oder zu schwach ist.
Wenn Sie eine grĂ¶ĂŸere Menge Curcumen eingenommen haben als Sie sollten
Vergiftungen mit Zubereitungen aus Javanischer Gelbwurz sind bisher nicht bekannt geworden.
Möglicherweise treten die unten aufgefĂŒhrten Nebenwirkungen verstĂ€rkt auf. In diesem Fall benachrichtigen Sie bitte einen Arzt. Dieser kann ĂŒber gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden.
Wenn Sie die Einnahme von Curcumen vergessen haben
Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Bei Einnahme von Curcumen mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Wechselwirkungen mit anderen Mitteln sind nicht bekannt.
Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Wie alle Arzneimittel kann Curcumen Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Behandelten auftreten mĂŒssen.
Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende HĂ€ufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

Sehr hÀufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
HĂ€ufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
Gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten
Selten: weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten
Sehr selten: weniger als 1 von 10 000 Behandelten, oder unbekannt

Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts
Gelegentlich können Magen-Darm-Beschwerden wie VöllegefĂŒhl, Sodbrennen, Übelkeit, Brechreiz, Erbrechen oder Durchfall auftreten.
Bei lÀngerem Gebrauch können Magenschmerzen auftreten.
Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes
Selten können Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut auftreten.
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgefĂŒhrten Nebenwirkungen Sie erheblich beeintrĂ€chtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.
Bei der ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion darf Curcumen nicht nochmals eingenommen werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel fĂŒr Kinder unzugĂ€nglich aufbewahren!
Sie dĂŒrfen das Arzneimittel nach dem auf dem BehĂ€ltnis und dem Umkarton nach "verwendbar bis" angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.
Nicht ĂŒber 25°C aufbewahren!
Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schĂŒtzen.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Curcumen enthÀlt
Der Wirkstoff ist Javanischer Gelbwurz-Trockenextrakt.
1 Hartkapsel enthÀlt: 23,3 mg Trockenextrakt aus Javanischer Gelbwurz (20 - 50: 1),
Auszugsmittel Ethanol 96 % (V/V).
Die sonstigen Bestandteile sind:
Calciumhydrogenphosphat Dihydrat, hochdisperses Siliciumdioxid, MaisstÀrke, Cellulose, Lactose-Monohydrat, Talkum, Magnesiumstearat (Ph. Eur.), Gelatine, Farbstoffe: Titandioxid (E 171), Eisenoxidhydrat (E 172).
Wie Curcumen aussieht und Inhalt der Packung:
Curcumen Hartkapseln sind lĂ€nglich, sattgelb opak. Die FĂŒllung besteht aus einem feinen gelblich-braunen Pulver mit charakteristischem Curcumageruch.
Curcumen ist in Blisterpackungen mit 20, 50 und 100 Hartkapseln erhÀltlich.
Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller
Temmler Pharma GmbH & Co. KG
Temmlerstraße 2 Telefon: 064294-0
D-35039 Marburg Telefax: 064294-201
Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt ĂŒberarbeitet im Februar 2007.
HINWEISE FÜR DEN PATIENTEN

Anzeige

Wirkstoff(e) Kurkumawurzelstock
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Temmler Pharma GmbH & Co.KG
BetÀubungsmittel Nein
ATC Code A05AP07
Pharmakologische Gruppe Gallentherapie

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-QualitĂ€tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ĂŒber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten fĂŒr hĂ€ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können fĂŒr die Korrektheit der Daten keine Haftung ĂŒbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. FĂŒr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden