Ketorolac Biokanol 5 mg/ml Augentropfen

Abbildung Ketorolac Biokanol 5 mg/ml Augentropfen
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Dr. R. Pfleger Chemische Fabrik GmbH
Betäubungsmittel Nein

Kurzinformationen

Zulassungsinhaber

Dr. R. Pfleger Chemische Fabrik GmbH

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Ketorolac Biokanol 5 mg/ml Augentropfen ist ein nicht-steroidales, anti-inflammatorisches Arzneimittel, das zur Vorbeugung und Verminderung von Augenentz√ľndungen nach Augenoperationen angewendet wird. Der Wirkstoff ist Ketorolac, die Darreichungsform sind Augentropfen.

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Ketorolac Biokanol darf nicht angewendet werden, wenn Sie schwanger sind oder stillen. W√§hrend der Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Ketorolac Biokanol erst nach R√ľcksprache mit Ihrem Arzt anwenden. Da dieses Arzneimittel Benzalkoniumchlorid enth√§lt, kann es Augenreizungen verursachen und weiche Kontaktlinsen verf√§rben.

Bevor Sie Ketorolac Biokanol 5 mg/ml Augentropfen zu sich nehmen sprechen Sie bitte mit einem Arzt oder Apotheker. Falls Sie an einer der hier aufgelisteten Beschwerden leiden, darf das Arzneimittel nicht eingenommen werden.

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie Ketorolac Biokanol immer genau nach Anweisung des Arztes an. Die √ľbliche Dosis betr√§gt 3 x t√§glich 1 Tropfen in das betroffene Auge, mit der Anwendung 24 Stunden vor der Operation beginnen und bis zu 3 Wochen nach der Augenoperation fortsetzen. Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie eine Anwendung vergessen haben.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

  • Reizung oder Brennen im Auge
  • Allergische Reaktionen
  • Kleine graue Beulen auf der Augenoberfl√§che, mit oder ohne Entz√ľndung (Keratitis superficialis punctata)
  • Augenschmerzen oder -stechen
  • Anschwellendes/geschwollenes Auge und/oder Augenlid
  • Juckreiz und/oder Augenr√∂tung
  • Kopfschmerzen
  • Geschw√ľr(e) auf der Augenoberfl√§che (Corneageschw√ľr)
  • Entz√ľndungsgebiete auf der Augenoberfl√§che (Corneainfiltrate)
  • Schleiersehen und/oder vermindertes Sehverm√∂gen
  • Trockenes Auge
  • Vermehrter Tr√§nenfluss

Weiter unten finden Sie eine Liste mit allen Nebenwirkungen.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich aufbewahren. Nicht nach dem angegebenen Verfalldatum verwenden und nach Anbruch innerhalb von 28 Tagen wegwerfen. Nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgen.

Die Kurzinformation

Alle f√ľr die Kurzinformation herangezogenen Informationen stammen von der Gebrauchsinformation des jeweiligen Medikaments. Kurzinformationen sollen Ihnen dabei helfen einen schnellen √úberblick √ľber ein Medikament zu gewinnen. Diese Informationen sind aus Gr√ľnden der Lesbarkeit bewusst verk√ľrzt und beinhalten nicht alle Anwendungsgebiete, Gegenanzeigen und Nebenwirkungen. Bitte lesen Sie die gesamte Gebrauchsinformation - speziell bei Fragen zu Gegenanzeigen, Dosierungen und Nebenwirkungen.
Markus Falkenstätter, BSc

Markus Falkenstätter, BSc
Autor

Markus Falkenstätter ist Autor zu pharmazeutischen Themen in der Medizin-Redaktion von Medikamio. Er befindet sich im letzten Semester seines Pharmaziestudiums an der Universität Wien und liebt das wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Naturwissenschaften.

Mag. pharm. Stefanie Lehenauer

Mag. pharm. Stefanie Lehenauer
Lektor

Stefanie Lehenauer ist seit 2020 freie Autorin bei Medikamio und studierte Pharmazie an der Universität Wien. Sie arbeitet als Apothekerin in Wien und ihre Leidenschaft sind pflanzliche Arzneimittel und deren Wirkung.

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Ketorolac Biokanol geh√∂rt zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die als nicht-steroidale, anti- inflammatorische Arzneimittel bekannt sind (die √ľblicherweise als Schmerzmittel oder zur Behandlung von Entz√ľndungen verwendet werden).

Ketorolac Biokanol wird zur Vorbeugung und Verminderung von Augenentz√ľndungen nach Augenoperationen angewendet.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?


Ketorolac Biokanol Augentropfen darf nicht angewendet werden,


  • wenn Sie √ľberempfindlich (allergisch) gegen Ketorolac-Trometamol oder einen der sonstigen Bestandteile von Ketorolac Biokanol sind (sieh Abschnitt 6 ?Sonstige Bestandteile?).
  • wenn Sie √ľberempfindlich (allergisch) gegen Acetylsalicyls√§ure oder andere nichtsteroidale entz√ľndungshemmende Wirkstoffe sind.
  • wenn Sie schwanger sind oder stillen
  • bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren
Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Ketorolac Biokanol Augentropfen ist erforderlich,

Sie sollten Ketorolac Biokanol erst nach R√ľcksprache mit Ihrem Arzt anwenden, wenn Sie derzeit an einer der folgenden Erkrankungen leiden oder fr√ľher einmal daran gelitten haben:


  • virale oder bakterielle Augeninfektionen
  • Blutungsneigung
  • Magengeschw√ľre
  • Diabetes oder rheumatoide Arthritis
  • trockenes Auge
  • falls Sie vor kurzem eine Augenoperation hatten

Ketorolac Biokanol enthält Benzalkoniumchlorid als Konservierungsmittel, das Augenreizungen hervorrufen kann und weiche Kontaktlinsen verfärbt. Wenden Sie diese Augentropfen nicht an wenn Sie weiche Kontaktlinsen tragen.

Entfernen Sie Kontaktlinsen bevor Sie die Augentropfen eintropfen. Warten Sie 15 Minuten bevor Sie die Linsen wieder ins Auge einsetzen.

Bei Anwendung von Ketorolac Biokanol Augentropfen mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.


Informieren Sie Ihren Arzt bevor Sie Ketorolac Biokanol anwenden, wenn Sie:

  • Arzneimittel einnehmen, welche die Blutgerinnungszeit erh√∂hen
  • Steroide am Augen anwenden und anf√§llig auf Augengeschw√ľre sind, da dies eine Besch√§digung der Augenoberfl√§che verursachen oder die Heilung verz√∂gern kann

Wie andere entz√ľndungshemmende Arzneimittel, kann Ketorolac Biokanol die Anzeichen einer Infektion Ihres Auges maskieren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker wenn Sie davon betroffen sind.

Wenn Sie Ketorolac Biokanol mit weiteren Augenarzneimitteln anwenden, muss zwischen der Anwendung von Ketorolac Biokanol und dem anderen Arzneimittel ein Abstand von mindestens 5 Minuten liegen.

Schwangerschaft und Stillzeit

Fragen Sie vor der Einnahme / Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.


Sie d√ľrfen Ketorolac Biokanol nicht anwenden wenn Sie schwanger sind oder stillen.

Verkehrst√ľchtigkeit und das Bedienen von Maschinen


Achtung: dieses Arzneimittel kann die Reaktionsf√§higkeit und Verkehrst√ľchtigkeit beeintr√§chtigen.

Ketorolac Biokanol kann vor√ľbergehend Schleiersehen verursachen. Bis diese Symptome verschwunden sind, d√ľrfen Sie kein Fahrzeug lenken oder Maschinen bedienen.

Wichtige Informationen √ľber bestimmte sonstige Bestandteile von Ketorolac Biokanol Augentropfen

Ketorolac Biokanol enthält Benzalkoniumchlorid, das Augenreizungen verursachen kann und weiche Kontaktlinsen verfärbt.



Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie Ketorolac Biokanol immer genau nach Anweisung des Arztes an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist

die √ľbliche Dosis 3 x t√§glich 1 Tropfen in das betroffene Auge. Mit der Anwendung 24 Stunden vor der Operation beginnen und bis zu 3 Wochen nach der Augenoperation fortsetzen.

Hinweise zur Anwendung

Sie d√ľrfen die Flasche nicht verwenden wenn das manipulationssichere Sigel am Flaschenhals vor dem ersten √Ėffnen gebrochen ist.


Wenden Sie die Augentropfen wie folgt an:


  1. Waschen Sie Ihre Hände. Neigen Sie den Kopf nach hinten und sehen Sie an die Decke.
  2. Ziehen Sie das Unterlid vorsichtig nach unten, bis sich eine kleine Tasche gebildet hat.
  3. Drehen Sie die Flasche um und dr√ľcken Sie auf die Tropfflasche, damit ein Tropfen in Ihr zu behandelndes Auge f√§llt.
  4. Lassen Sie das Unterlid los und halten Sie Ihr Auge 30 Sekunden geschlossen. Wenn ein Tropfen nicht in ihr Auge gelangt, versuchen Sie es nochmals.
  5. Um eine Verunreinigung zu vermeiden, achten Sie bitte darauf, dass die Tropfspitze weder das Auge noch andere Gegenst√§nde ber√ľhrt.
  6. Sofort nach der Anwendung Verschlusskappe wieder aufsetzen und zuschrauben.
  7. Wischen Sie die √ľbersch√ľssige Fl√ľssigkeit mit einem sauberen Tuch von Ihrer Wange.

Die sachgerechte Anwendung der Augentropfen ist sehr wichtig. Wenn Sie Fragen haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Wenn Sie eine größere Menge von Ketorolac Biokanol Augentropfen angewendet haben, als Sie sollten

Es wird empfohlen, dass Sie sorgfältig die verschriebene Dosierung anwenden.


Eine √úberdosierung ist unwahrscheinlich wenn Ketorolac Biokanol nach Vorschrift angewendet werden.

Es ist unwahrscheinlich, dass bei Anwendung von zu vielen Augentropfen unerw√ľnschte Nebenwirkungen auftreten. Waschen Sie Ihr Auge mit klarem Wasser, falls Sie zu viele Tropfen in Ihr Auge eingetropft haben. F√ľhren Sie die n√§chste Anwendung zum vorgesehen Zeitpunkt durch.

Falls jemand aus Versehen dieses Arzneimittel trinkt, setzen Sie sich sofort mit Ihrem Arzt in Verbindung.

Wenn Sie die Anwendung von Ketorolac Biokanol Augentropfen vergessen haben

Wenn Sie eine Anwendung vergessen haben, holen Sie diese nach, sobald Sie das Versäumnis bemerken, es sei denn, die nächste Dosis steht bereits an. In diesem Fall lassen Sie die versäumte Anwendung aus. Wenden Sie die nächste Dosis wie vorgesehen an und setzen Sie die Behandlung planmäßig fort.


Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

Wenn Sie die Anwendung von Ketorolac Biokanol Augentropfen abbrechen

Wenden Sie Ketorolac Biokanol nach Anweisung Ihres Arztes an. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie die Behandlung beenden.


Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Ketorolac Biokanol Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.

Die h√§ufigsten Nebenwirkungen bei der Anwendung von Ketorolac Biokanol sind vor√ľbergehendes Stechen und Brennen beim Eintropfen.

Sehr häufige Nebenwirkungen (die bei mehr als 1 von 10 Anwendern auftreten):


  • Reizung oder Brennen im Auge
Häufige Nebenwirkungen (die bei 1 bis 10 Anwendern von je 100 auftreten):


  • Allergische Reaktionen
  • Kleine graue Beulen auf der Augenoberfl√§che, mit oder ohne Entz√ľndung (Keratitis superficialis punctata)
  • Augenschmerzen oder -stechen
  • Anschwellendes/geschwollenes Auge und/oder Augenlid
  • Juckreiz und/oder Augenr√∂tung
Seltene Nebenwirkungen (die bei 1 bis 1000 Anwendern von je 10.000 auftreten):


  • Kopfschmerzen
  • Geschw√ľr(e) auf der Augenoberfl√§che (Corneageschw√ľr)
  • Entz√ľndungsgebiete auf der Augenoberfl√§che (Corneainfiltrate)
  • Schleiersehen und/oder vermindertes Sehverm√∂gen
  • Trockenes Auge
  • Vermehrter Tr√§nenfluss
Bei Schmerzen oder √Ąnderungen im Sehverm√∂gen sollten Sie umgehend Ihren Arzt aufsuchen.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgef√ľhrten Nebenwirkungen Sie erheblich beeintr√§chtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.


Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich aufbewahren.

Sie d√ľrfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett und dem Umkarton nach ?Verw. bis? angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Wenden Sie Ketorolac Biokanol nicht an, wenn Sie bemerken, dass die L√∂sung nicht klar ist. Werfen Sie die Flasche 28 Tage nach Anbruch weg, selbst wenn noch L√∂sung √ľbrig geblieben sein sollte.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr ben√∂tigen. Diese Ma√ünahme hilft, die Umwelt zu sch√ľtzen.

Anzeige

Weitere Informationen


Was Ketorolac Biokanol Augentropfen enthält

Der Wirkstoff ist:Ketorolac-Trometamol


1 ml Augentropfen enthält 5 mg Ketorolac-Trometamol (0,5 % m/V)

Die sonstigen Bestandteile sind:

Natriumchlorid, Benzalkoniumchlorid, Natriumedetat, Octoxinol 40, Natriumhydroxid (zur pH-Wert Einstellung) und Wasser f√ľr Injektionszwecke.


Wie Ketorolac Biokanol Augentropfen aussieht und Inhalt der Packung

Ketorolac Biokanol ist eine klare, farblose Lösung in einer weißen Tropfflasche aus LDPE (low density polyethylene) mit durchsichtiger LDPE Tropfspitze und weißem HDPE (high density polyethylene) Schraubverschluss.


Jede Flache enthält 5 ml Augentropfen.

Ketorolac Biokanol ist in folgenden Packungsgrößen erhältlich: 1 Flasche.

Pharmazeutischer Unternehmer

Medicopharm GmbH Elisabethstr. 10 1010 Wien √Ėsterreich


Hersteller

Pharma Stulln


Werksstraße 3

92551 Stulln

Deutschland

Z.Nr.: 1-30636

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen:


Deutschland Ketorolac Biokanol 5 mg/ml Augentropfen
Griechenland Ketorolac Biokanol 5 mg/ml ?f?a?????? sta???e?, d?????a
Italien Ketorolac Biokanol Pharma 5 mg/ml Collirio, soluzione
Niederlande Ketorolac trometamol 5 mg/ml, oogdruppels
Portugal Cetorolac Biokanol
Vereinigtes Königreich Ketorolac trometamol 5 mg/ml eye drops, solution
Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im 0011.

Anzeige

Zulassungsland Deutschland
Hersteller Dr. R. Pfleger Chemische Fabrik GmbH
Betäubungsmittel Nein

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden