Wirkstoff(e) Natriumphosphat
Zulassungsland Deutschland
Hersteller B. Braun Melsungen Aktiengesellschaft
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 22.07.1998
ATC Code B05XA09
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Mittel gegen Obstipation

Zulassungsinhaber

B. Braun Melsungen Aktiengesellschaft

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Phospho-soda 24,4 g / 10,8 g Lösung zum Einnehmen Natriumphosphat Casen Recordati SL

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂĽr wird es verwendet?

Natriumphosphat Braun ist eine konzentrierte Lösung von Natriumphosphat zur intravenösen Zufuhr von Phosphat (intravenös = Verabreichung über einen Venentropf)

Natriumphosphat Braun wird angewendet zur Behebung von Phosphatmangelzuständen

Natriumphosphat Braun ist ein Arzneimittel, welches Ihnen durch einen Arzt oder medizinisches Fachpersonal verabreicht wird.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Dieses Arzneimittel wird bei Ihnen durch einen Arzt oder medizinisches Fachpersonal angewendet.

Dosierung

Die Dosierung richtet sich nach dem Korrekturbedarf.

Der durchschnittliche Bedarf eines Intensivpatienten beträgt ca. 50 – 70 mmol Phosphat pro Tag bzw. 0,7-1 mmol/kg KG und Tag.

Maximale Infusionsgeschwindigkeit

Es sollen nicht mehr als 20 mmol Phosphat pro Stunde zugefĂĽhrt werden.

Art der Anwendung

Intravenöse Anwendung. Nur verdünnt als Zusatz zu Infusionslösungen anwenden!

Im allgemeinen wird die errechnete Menge Natriumphosphat Braun in 250 ml Flüssigkeit zugeführt. Bei Flüssigkeitsmangel kann eine größere Menge Trägerlösung gewählt werden.

Bei Infusion in sog. periphere Venen (meist Venen der Hand oder des Unterarms) ist Natriumphosphat Braun so zu verdünnen, dassdie Gesamtkonzentration gelöster Stoffe ein bestimmtes Maß (800 mmol/l) nicht überschreitet.

Auf Verabreichung streng in eine Vene (intravenös) ist besonders zu achten, da eine Zufuhr neben die Vene in das umgebende Gewebe (paravenös) zu Verhärtungen und Kalkablagerungen im Gewebe führen kann.

Wenn Sie eine größere Menge Natriumphosphat Braun angewendet haben als Sie sollten

Überdosierung kann zu erhöhtem Phosphatspiegel im Blut mit in Folge einer Nierenschädigung durch Ablagerung von Calciumphosphat, Ablagerung von Calciumphosphat in anderen Geweben (z.B. Haut, Hornhaut des Auges, Lunge), erniedrigtem Calciumspiegel im Blut und erhöhtem Natriumspiegel im Blut führen.

Gegenmaßnahmen in schweren Fällen

Hämodialyse

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Natriumphosphat Braun Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten mĂĽssen.

Stoffwechsel- und Ernährungsstörungen

Häufigkeit nicht bekannt:

Bei der Anwendung kann es zu erhöhtem Natriumspiegel im Blut (Hypernatriämie) kommen.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch fĂĽr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem

Bundesinstitut fĂĽr Arzneimittel und Medizinprodukte

Abt. Pharmakovigilanz

Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3

D-53175 Bonn

Website: www.bfarm.de

anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton oder Behältnis nach „Verwendbar bis“ bzw. „EXP“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Aufbewahrungsbedingungen:

FĂĽr dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Sie dürfen Natriumphosphat Braun nicht verwenden, wenn Sie folgendes bemerken: Trübung oder Teilchen in der Lösung, Undichtigkeit der Ampulle

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Natriumphosphat Braun enthält:

Die Wirkstoffe sind: Natriummonohydrogenphosphat-Dodecahydrat und Natriumdihydrogenphosphat-Dihydrat 20 ml Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung enthalten:

Natriummonohydrogenphosphat-Dodecahydrat (Ph.Eur.) 3,050 g
Natriumdihydrogenphosphat-Dihydrat (Ph.Eur.) 0,462 g

1 ml enthält 1 mmol Na+ und 0,6 mmol F43–

– Der sonstige Bestandteil ist: Wasser für Injektionszwecke

Wie Natriumphosphat Braun aussieht und Inhalt der Packung:

Natriumphosphat Braun ist ein Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung, d.h. es wird vor der Verabreichung in einer geeigneten Trägerlösung verdünnt.

Es ist eine klare farblose wässrige Lösung.

Behältnis: Ampulle aus farblosem Polyethylen; Inhalt: 20 ml. Es ist lieferbar in Packungen zu 20 Ampullen

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

B. Braun Melsungen AG

Carl-Braun-StraĂźe 1

34212 Melsungen

Postanschrift:

34209 Melsungen

Telefon: 05661-71-0

Fax: 05661-71-4567

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt ĂĽberarbeitet imMai 2015.

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 11.08.2022

Quelle: Natriumphosphat BRAUN - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Natriumphosphat
Zulassungsland Deutschland
Hersteller B. Braun Melsungen Aktiengesellschaft
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 22.07.1998
ATC Code B05XA09
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Mittel gegen Obstipation

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden