Norditropin NordiFlex 15 mg/1,5 ml - Injektionslösung in einem Fertigpen

Abbildung Norditropin NordiFlex 15 mg/1,5 ml - Injektionslösung in einem Fertigpen
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Hospira
Betäubungsmittel Nein

Zulassungsinhaber

Hospira

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Norditropin NordiFlex enth√§lt biosynthetisches menschliches Wachstumshormon, genannt Somatropin. Dies ist mit dem nat√ľrlicherweise im menschlichen K√∂rper gebildeten Wachstumshormon identisch. Kinder ben√∂tigen Wachstumshormone zum Wachsen, aber auch Erwachsene brauchen Wachstumshormone f√ľr ihre allgemeine Gesundheit.

Kinder werden bei Wachstumsstörungen mit Norditropin NordiFlex behandelt:
  • Wenn sie kein oder sehr wenig Wachstumshormon bilden (Wachstumshormonmangel)
  • Wenn sie ein Ullrich-Turner-Syndrom haben (eine genetische Veranlagung, die das Wachstum beeintr√§chtigen kann)
  • Wenn sie eine eingeschr√§nkte Nierenfunktion haben
  • Wenn sie klein sind und eine vorgeburtliche Wachstumsverz√∂gerung hatten (SGA).
Erwachsene werden mit Norditropin NordiFlex behandelt, um Wachstumshormone zu ersetzen:
  • Norditropin NordiFlex wird bei Erwachsenen angewendet, um Wachstumshormone zu ersetzen, wenn sich Ihre Wachstumshormonproduktion seit der Kindheit verringert hat oder im Erwachsenenalter aufgrund eines Tumors, der Behandlung eines Tumors oder einer Krankheit verloren gegangen ist, die die Wachstumshormon bildende Dr√ľse betrifft.
  • Wenn Sie bereits w√§hrend der Kindheit aufgrund eines Wachstumshormonmangels behandelt wurden, werden Sie nach Abschluss des L√§ngenwachstums erneut getestet werden. Falls der Wachstumshormonmangel best√§tigt wird, sollten Sie die Behandlung fortsetzen.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Norditropin NordiFlex darf nicht angewendet werden:
  • wenn Sie allergisch(√ľberempfindlich) gegen Somatropin, Phenol oder einen der sonstigen Bestandteile von Norditropin NordiFlex sind (siehe Auflistung in Abschnitt 6, Weitere Informationen)
  • wenn Sie eine Nierentransplantationhatten
  • wenn Sie Krebsoder einen Tumorhaben oder sich noch in einer Anti-Tumor-Therapiebefinden
  • wenn Sie eine akute schwerwiegende Erkrankunghaben, z. B. Operation am offenen Herzen, Operation der Bauchh√∂hle, Polytrauma oder akute Ateminsuffizienz
  • Wenn Ihr Wachstum abgeschlossen ist (geschlossene Epiphysenfugen) und Sie keinen Wachstumshormonmangel haben
Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Norditropin NordiFlex ist erforderlich:
  • wenn Sie Diabeteshaben
  • wenn Sie schon einmal Krebsoder eine andere Art von Tumor hatten
  • wenn bei Ihnen wiederkehrende Kopfschmerzen, Sehprobleme, √úbelkeitoder Erbrechenauftreten
  • wenn Sie eine krankhafte Schilddr√ľsenfunktionhaben
  • wenn Sie zu Hinken beginnen oder R√ľckenschmerzen bekommen, k√∂nnten dies Anzeichen f√ľr eine Kr√ľmmung der Wirbels√§ule sein (Skoliose)
  • wenn Sie √ľber 60 Jahre altsind oder wenn Sie als Erwachsener √ľber 5 Jahre lang mit Somatropin behandelt wurden, da die Erfahrungen begrenzt sind
  • wenn Sie eine Nierenerkrankunghaben, sollte Ihre Nierenfunktion regelm√§√üig von

Ihrem Arzt √ľberpr√ľft werden

Informieren Sie Ihren Arzt, falls davon etwas auf Sie zutrifft. Norditropin NordiFlex k√∂nnte dann nicht f√ľr Sie geeignet sein.

Die Anwendung von Norditropin NordiFlex kann bei Dopingkontrollen zu positiven Ergebnissen f√ľhren.
Bei Anwendung von Norditropin NordiFlex mit anderen Arzneimitteln

Falls Sie mit einem der folgenden Arzneimittel behandelt werden, muss Ihr Arzt dies erfahren:

  • Glucocorticoideoder steroidale Sexualhormone(z.B. anabole Steroide und Estrogene) ? die K√∂rperh√∂he als Erwachsener k√∂nnte beeinflusst werden, wenn Norditropin NordiFlex und Glucocorticoide oder Sexualhormone zur gleichen Zeit angewendet werden
  • Ciclosporin(Immunsuppressiva) - Ihre Dosis muss m√∂glicherweise angepasst werden

? Insulin? Ihre Dosis muss möglicherweise angepasst werden

? Schilddr√ľsenhormone? Ihre Dosis muss m√∂glicherweise angepasst werden

  • Gonadotropin(Gonade stimulierendes Hormon) ?Ihre Dosis muss m√∂glicherweise angepasst werden
  • Antikonvulsiva- Ihre Dosis muss m√∂glicherweise angepasst werden

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Schwangerschaft und Stillzeit

Von einer Anwendung Somatropin enthaltener Arzneimittel bei geb√§rf√§higen Frauen, die keine Empf√§ngnisverh√ľtung verwenden, wird abgeraten.

  • Schwangerschaft.Beenden Sie die Behandlung und teilen Sie Ihrem Arzt mit, falls Sie w√§hrend der Behandlung mit Norditropin NordiFlex schwanger werden.
  • Stillzeit.Wenden Sie Norditropin NordiFlex w√§hrend der Stillzeit nicht an, da Somatropin in die Muttermilch √ľbergehen k√∂nnte.
Verkehrst√ľchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Norditropin NordiFlex hat keinen Einfluss auf die Verkehrst√ľchtigkeit und das Bedienen von Maschinen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie Norditropin NordiFlex immer genau nach Anweisung des Arztes an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die √ľbliche Dosis:

Die Dosis f√ľr Kinder h√§ngt von deren K√∂rpergewicht und K√∂rperoberfl√§che ab. Sp√§ter h√§ngt die Dosis von Ihrer K√∂rperh√∂he, Ihrem Gewicht, Ihrem Geschlecht und Ihrem Ansprechen auf Wachstumshormon ab und wird so lange angepasst, bis Sie auf die richtige Dosis eingestellt sind.

  • Bei Kindern mit geringer oder fehlender Produktion von Wachstumshormonen: Die √ľbliche Dosis ist 25-35 Mikrogramm pro kg K√∂rpergewicht pro Tag oder 0,7-1,0 Milligramm pro m2 K√∂rperoberfl√§che pro Tag.
  • Bei Kindern mit Ullrich-Turner-Syndrom: Die √ľbliche Dosis ist 45-67 Mikrogramm pro kg K√∂rpergewicht pro Tag oder 1,3- 2,0 Milligramm pro m2 K√∂rperoberfl√§che pro Tag.
  • Bei Kindern mit Nierenerkrankung: Die √ľbliche Dosis ist 50 Mikrogramm pro kg K√∂rpergewicht pro Tag oder 1,4 Milligramm pro m2 K√∂rperoberfl√§che pro Tag.
  • Bei Kindern mit Kleinwuchs aufgrund einer vorgeburtlichen Wachstumsverz√∂gerung (SGA): Die √ľbliche Dosis bis zum Erreichen der Endk√∂rperh√∂he ist 35 Mikrogramm pro kg K√∂rpergewicht pro Tag oder 1,0 Milligramm pro m2 K√∂rperoberfl√§che pro Tag. (In klinischen Studien an Kindern mit Kleinwuchs aufgrund einer vorgeburtlichen Wachstumsverz√∂gerung wurden √ľblicherweise Dosen von 33 und 67 Mikrogramm pro kg K√∂rpergewicht pro Tag angewendet.)
  • Bei Erwachsenen mit geringer oder fehlender Produktion von Wachstumshormonen: Falls der Wachstumshormonmangel nach abgeschlossenem L√§ngenwachstum weiter besteht, sollte die Behandlung fortgef√ľhrt werden. Die √ľbliche Anfangsdosis betr√§gt 0,2- 0,5 mg pro Tag. Die Dosis wird so lange angepasst, bis die f√ľr Sie richtige Dosierung erreicht ist. Wenn der Wachstumshormonmangel erstmals im Erwachsenenalter auftritt, betr√§gt die √ľbliche Anfangsdosis ist 0,1-0,3 Milligramm pro Tag. Ihr Arzt wird diese Dosis in monatlichen Abst√§nden erh√∂hen, bis Sie die Dosis erhalten, die Sie ben√∂tigen. Die √ľbliche Maximaldosis ist 1,0 Milligramm pro Tag.
Wie ist der Fertigpen anzuwenden?

Die Norditropin NordiFlex Wachstumshormonlösung befindet sich in einem Mehrdosen- Einwegfertigpen mit 1,5 ml Inhalt.

Die vollst√§ndige Bedienungsanleitung f√ľr den Norditropin NordiFlex Pen finden Sie umseitig. Hier wesentliche Punkte in K√ľrze:

  • √úberpr√ľfen Sie die L√∂sung vor Gebrauch, indem Sie den Fertigpen 1-2 mal umdrehen. Verwenden Sie den Fertigpen nur, wenn die L√∂sung klar und farblos ist.
  • Norditropin NordiFlex ist zur Verwendung mit NovoFine S Einweg-Injektionsnadeln vorgesehen.
  • Benutzen Sie immer f√ľr jede Injektion eine neue Injektionsnadel.
  • Wechseln Sie immer die Stelle, an der Sie injizieren, um Ihre Haut nicht zu sch√§digen.
  • Um die korrekte Dosis sicher zu stellen und die Injektion von Luft zu vermeiden, pr√ľfen Sie vor der ersten Injektion mit einem neuen Norditropin NordiFlex Pen, ob die L√∂sung ordnungsgem√§√ü austritt (?Entl√ľften? des Pens). Verwenden Sie den Fertigpen nicht, falls an der Spitze der Injektionsnadel kein Tropfen Wachstumshormon erscheint.
  • Teilen Sie Ihren Norditropin NordiFlex Pen nicht mit jemand anderem.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Norditropin NordiFlex Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.

Nebenwirkungen bei Kindern und Erwachsenen(unbekannte Häufigkeit)

  • Hautausschlag; erschwerte Atmung; geschwollenes Gesicht oder geschwollene Augenlider oder Lippen; Kreislaufkollaps. Jedes dieser Symptome kann ein Anzeichen allergischer Reaktionen sein.
  • Kopfschmerz, Sehprobleme, √úbelkeit, Erbrechen. Dies k√∂nnen Anzeichen eines erh√∂hten Hirndrucks sein.
  • Serumthyroxin-Werte k√∂nnten sich verringern
  • Hyperglyk√§mie(erh√∂hter Blutzucker)

Wenn Sie eine dieser Nebenwirkungen bemerken, suchen Sie sobald wie möglich Ihren Arzt auf. Unterbrechen Sie die Anwendung von Norditropin NordiFlex so lange, bis Ihr Arzt Ihnen sagt, dass Sie die Behandlung fortsetzen können.

Während der Behandlung mit Norditropin wurde selten eine Antikörperbildung gegen Somatropin beobachtet.

Über erhöhte Leberenzymwerte wurde berichtet

Es wurde auch √ľber F√§lle von Leuk√§mie und Wiederauftreten von Hirntumoren bei Patienten berichtet, die mit Somatropin (dem Wirkstoff in Norditropin NordiFlex) behandelt wurden, es gibt allerdings keine Hinweise, dass Somatropin daf√ľr verantwortlich war.

Wenn Sie denken, eine dieser Krankheiten zu haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Andere Nebenwirkungen bei Kindern:

Gelegentliche Nebenwirkungen(können bis zu 1 von 100 Kindern betreffen):

  • Kopfschmerz
  • R√∂tung, Juckreiz und Schmerzen an der Injektionsstelle

Seltene Nebenwirkungen(können bis zu 1 von 1.000 Kindern betreffen):

  • Hautausschlag
  • Muskel-und Gelenkschmerzen
  • Geschwollene H√§ndeund F√ľ√üe aufgrund von Fl√ľssigkeitsansammlung.

In seltenen F√§llen bekamen Kinder, die mit Norditropin NordiFlex behandelt wurden, H√ľft- und Knieschmerzen oder fingen an zu hinken. Diese Symptome k√∂nnen durch eine Erkrankung ausgel√∂st werden, die den H√ľftkopf betrifft (Legg-Calv√©-Krankheit), oder weil der H√ľftkopf verrutscht ist (H√ľftkopfepiphysenl√∂sung, Epiphyseolysis captitis femoris), und m√ľssen nicht auf Norditropin NordiFlex zur√ľckzuf√ľhren sein.

In klinischen Studien wurden bei Kindern mit Ullrich-Turner-Syndromeinige F√§lle von verst√§rktem Wachstum der H√§nde und F√ľ√üeim Vergleich zur K√∂rperh√∂he beobachtet.

Eine klinische Studie bei Kindern mit Ullrich-Turner-Syndrom hat gezeigt, dass hohe Norditropin-Dosen m√∂glicherweise das Risiko f√ľr Ohr-Infektionen erh√∂hen.

Andere Nebenwirkungen bei Erwachsenen:

Sehr häufige Nebenwirkungen(können mehr als 1 von 10 Erwachsenen betreffen):

  • Geschwollene H√§ndeund F√ľ√üe aufgrund von Fl√ľssigkeitsansammlung.

Häufige Nebenwirkungen(können bis zu 1 von 10 Erwachsenen betreffen):

  • Kopfschmerz
  • Hautkribbeln(Ameisenlaufen) und Taubheitsgef√ľhl oder Schmerzen haupts√§chlich in den Fingern
  • Gelenkschmerzenoder ?steife; Muskelschmerzen.

Gelegentliche Nebenwirkungen(können bis zu 1 von 100 Erwachsenen betreffen):

  • Typ 2-Diabetes
  • KarpaltunnelsyndromKribbeln und Schmerzen in Fingern und H√§nden
  • Juckreiz(kann sehr stark sein) und Schmerzen an der Injektionsstelle
  • Muskelsteife.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgef√ľhrten Nebenwirkungen Sie erheblich beeintr√§chtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, da Sie m√∂glicherweise Ihre Dosis reduzieren m√ľssen.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich aufbewahren.

Sie d√ľrfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Lagern Sie unbenutzte Norditropin NordiFlex Pens im K√ľhlschrank (2¬įC - 8¬įC) im Umkarton, um den Inhalt vor Licht zu sch√ľtzen. Nicht einfrieren oder Hitze aussetzen.

Nach Anbruch eines Norditropin NordiFlex 15 mg/1,5 ml Fertigpens k√∂nnen Sie diesen bis zu 4 Wochen im K√ľhlschrank (2¬įC - 8¬įC) aufbewahren

Benutzen Sie keinen Norditropin NordiFlex Pen, der eingefroren war oder Hitze ausgesetzt wurde.

Benutzen Sie keinen Norditropin NordiFlex Pen, dessen Wachstumshormonlösung nicht durchsichtig und farblos ist.

Belassen Sie die Injektionsnadel nicht auf dem Pen, wenn Sie ihn nicht benutzen. Bewahren Sie den Pen immer mit fest sitzender Verschlusskappe auf, wenn Sie ihn nicht verwenden.

Verwenden Sie immer f√ľr jede Injektion eine neue Injektionsnadel.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr ben√∂tigen. Diese Ma√ünahme hilft die Umwelt zu sch√ľtzen.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Norditropin NordiFlex enthält:
  • Der Wirkstoff ist:Somatropin
  • Die sonstigen Bestandteile sind: Mannitol, Histidin, Poloxamer (188), Phenol und Wasser f√ľr Injektionszwecke, Natriumhydroxid und Salzs√§ure
Wie Norditropin NordiFlex aussieht und Inhalt der Packung

Norditropin NordiFlex ist eine durchsichtige, farblose Injektionslösung in einem Mehrdosen-Einwegfertigpen mit 1,5 ml Inhalt.

1 ml Lösung enthält 10 mg Somatropin.

1 mg Somatropin entspricht 3 I.E. Somatropin.

Norditropin NordiFlex ist in drei Stärken erhältlich:

5 mg/1,5 ml, 10 mg/1,5 ml und 15 mg/1,5 ml (entsprechend 3,3 mg/ml, 6,7 mg/ml und 10 mg/ml).

Pharmazeutischer Unternehmer:

Novo Nordisk Pharma GmbH, Opernring 3, 1010 Wien

Hersteller

Novo Nordisk A/S

Novo Allé

DK-2880 Bagsvaerd

Dänemark

Z.Nr. 1-25556
Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen:

Norditropin NordiFlex 15 mg/1,5 ml Injektionslösung in einem Fertigpen:

Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Holland, Irland, Italien, Luxemburg, Portugal, Spanien, Schweden, Vereinigtes Königreich

Informationen zum Gebrauch Ihres Norditropin NordiFlex Pens finden Sie auf der R√ľckseite.
Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im Oktober 2010
Norditropin NordiFlex      
15 mg/1,5 ml ¬† ¬† NovoFine¬ģ
    Verschluss-  
Wie der Norditropin NordiFlex Pen kappe   Einw eg-Injektionsnadel
anzuwenden ist      
Lesen Sie die Bedienungsanleitung vor ¬† ¬† √Ąu√üere H√ľlle
    der Injekt ionsnadel
der Anwendung von Norditropin      
NordiFlex bis zum Ende durch.      
? Norditropin NordiFlex 15 mg/1,5 ¬† ¬† Innere H√ľlle der
  ml ist ein Mehrdosen-     Injekt ionsnadel
  Einwegfertigpen zur Injektion mit      
  menschlichem Wachstumshormon.     Injekt ionsnadel
? Norditropin NordiFlex ist zur    
Pat rone    
  Verwendung mit NovoFine S    
  Einweg-Injektionsnadeln bis zu   w indow  
  einer Länge von 8 mm vorgesehen.   Sicht f enst er Schut zlasche
? Verwenden Sie den Fertigpen nur, Rest mengen-    
  wenn die Wachstumshormonlösung skala    
  durchsichtig und farblos ist.      
  • Wenn Sie einen neuen Pen verwenden, √ľberpr√ľfen Sie zuerst immer, ob die L√∂sung ordnungsgem√§√ü austritt - siehe Schritt 3.
  • Mit dem Dosisvorwahlknopf k√∂nnen Sie eine Dosis von 0,075 bis 4,50 mg einstellen ? Ihr Arzt
¬† wird die richtige Dosis f√ľr Sie ¬†
  festlegen. Dosisanzeige
? Benutzen Sie Ihren Norditropin  
  NordiFlex Pen nicht zusammen mit Dosage
  jemand anderem.
  select or
    Druckknopf
1. Kontrollieren Sie die Lösung A
  • Ziehen Sie die Verschlusskappe ab [A].
  • Kontrollieren Sie die L√∂sung im Pen, indem Sie ihn ein- oder zweimal umdrehen.
  • Benutzen Sie den Norditropin NordiFlex Pen nur, wenn die L√∂sung darin durchsichtig und farblos ist.
2. Setzen Sie die Nadel auf  
    B
? Verwenden Sie f√ľr jede Injektion ¬†
  immer eine neue Einweg-  
  Injektionsnadel, damit Sie die  
  richtige Dosis erhalten und um eine  
  Verunreinigung zu vermeiden.  
? Nehmen Sie eine neue Nadel und  
  entfernen Sie die Schutzlasche.  
? Schrauben Sie die Nadelfest auf  
  den Fertigpen [B].  
Die Nadel hat zwei H√ľllen. Sie m√ľssen ¬†
beide entfernen:  
? Ziehen Sie die √§u√üere H√ľlle der ¬†
  Injektionsnadel abund bewahren  
  Sie sie auf, um die gebrauchte  
  Nadel später damit zu entsorgen.  
? Entfernen Sie die innere H√ľlle ¬†
  der Injektionsnadel, indem Sie an  
  der Spitze in der Mitte ziehen.  
  Werfen Sie sie weg.  
3. √úberpr√ľfen Sie, ob die L√∂sung C
ordnungsgemäß austritt  
? Bevor Sie einen neuen Pen zum  
¬† ersten Mal benutzen, m√ľssen Sie ¬†
¬† √ľberpr√ľfen, ob die L√∂sung ¬†
  ordnungsgemäß austritt  
¬† (?Entl√ľften? des Pens). Dadurch ¬†
  stellen Sie sicher, dass Sie die  
  richtige Dosis erhalten und keine  
  Luft injizieren:  
? Stellen Sie 0,075 mg ein[C]. Das  
  entspricht einem ?Klick? nach 0,0  
  auf dem Dosisvorwahlknopf am  
  Ende des Pens.  
? Halten Sie den Norditropin D
  NordiFlex Pen mit der Nadel nach  
  oben und klopfen Sie ein paar Mal  
  mit dem Finger leicht gegen die  
  Patrone [D].  
? Halten Sie den Norditropin E
  NordiFlex Pen weiterhin mit der  
¬† Nadel nach oben und dr√ľcken Sie ¬†
  den Druckknopf am Ende des Pens  
  ganz hinein [E].  
  • Wiederholen Sie die Schritte C bis E, bis ein Tropfen Wachstumshormonl√∂sung an der Nadelspitze erscheint.
  • Verwenden Sie den Norditropin NordiFlex Pen nicht, wenn kein Tropfen Wachstumshormonl√∂sung erscheint.
  • Pr√ľfen Sie immer vor jeder ersten Injektion mit einem neuen Norditropin NordiFlex Pen, ob die Wachstumshormonl√∂sung ordnungsgem√§√ü austritt (?Entl√ľften? des Pens). Pr√ľfen Sie nochmals, ob die Wachstumshormonl√∂sung ordnungsgem√§√ü austritt, wenn der Pen fallengelassen oder gegen eine feste Oberfl√§che gesto√üen wurde oder wenn Sie sich nicht sicher sind, dass er richtig funktioniert.
4. Stellen Sie die Dosis ein F
  • Stellen Sie sicher, dass der Dosisvorwahlknopf auf 0,0 gestellt ist. Stellen Sie die Anzahl Milligramm ein, die Ihr Arzt Ihnen empfohlen hat [F].
  • Die Dosis kann sowohl nach oben als auch nach unten korrigiert werden, indem Sie den Dosisvorwahlknopf in die entsprechende Richtung drehen. Achten Sie bei der Dosiskorrektur darauf, nicht den Druckknopf zu dr√ľcken, da sonst Wachstumshormon austritt. Sie k√∂nnen keine Dosis einstellen, die gr√∂√üer ist als die noch verbliebene L√∂sung im Pen.
5. Injizieren Sie die Lösung G
? F√ľhren Sie die Injektionstechnik ¬†
  aus, die Ihnen Ihr Arzt empfohlen  
  hat.  
? Wechseln Sie den Bereich, in dem  
  Sie injizieren, damit Sie Ihre Haut  
  nicht beschädigen.  
? Stechen Sie die Injektionsnadel in  
  die Haut ein. Injizieren Sie die  
  Dosis, indem Sie den Druckknopf  
¬† ganz hineindr√ľcken. Achten Sie ¬†
  darauf, nur während der Injektion  
¬† den Druckknopf zu dr√ľcken [G]. ¬†
? Lassen Sie die Injektionsnadel nach  
¬† der Injektion f√ľr mindestens 6 ¬†
  Sekunden unter der Haut und  
  ziehen Sie sie dann heraus. Halten  
  Sie den Druckknopf so lange ganz  
¬† heruntergedr√ľckt, bis die Nadel aus ¬†
  der Haut gezogen ist. Das stellt  
  sicher, dass Sie die vollständige  
  Dosis erhalten.  
6. Entfernen Sie die Nadel H
? Setzen Sie die √§u√üere H√ľlle der ¬†
  Injektionsnadel wieder auf und  
  schrauben Sie die Nadel ab.  
  Entsorgen Sie diese sorgfältig [H].  
? Verwenden Sie f√ľr jede Injektion ¬†
  immer eine neue Nadel und  
  entfernen Sie eine gebrauchte  
  Nadel immer sofort nach jeder  
  Injektion. Wenn Sie sie nicht sofort  
  entfernen, kann Luft in die Patrone  
  eindringen, was bedeuten kann,  
  dass Sie beim nächsten Mal die  
  falsche Dosis erhalten.  
? Wenn der Norditropin NordiFlex  
  Pen leer ist, entsorgen Sie ihn  
  sorgfältig ohne aufgesetzte Nadel.  
? Fragen Sie Ihren Apotheker, wie  
  gebrauchte Nadeln und leere  
  Norditropin NordiFlex Pens zu  
  entsorgen sind. Betreuer sollten  
  beim Entfernen und Entsorgen  
  gebrauchter Nadeln sehr vorsichtig  
  sein, um die Gefahr von  
  Verletzungen zu vermeiden.  

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden