Wirkstoff(e) Extrakt aus Weißdornblättern Extrakt aus Baldrianwurzel
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Pascoe pharmazeutische Präparate Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 20.07.1998
ATC Code C01EH20
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Andere Herzmittel

Zulassungsinhaber

Pascoe pharmazeutische Präparate Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

PECTAPAS¬ģ Tropfen ist ein hom√∂opathisches Arzneimittel zur Anwendung bei Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems.

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Herzenge (Angina pectoris) mit nervösen Störungen.

Hinweis: Bei Schmerzen in der Herzgegend, die in die Arme, den Oberbauch oder die Halsgegend ausstrahlen können, oder bei Atemnot ist eine ärztliche Abklärung zwingend erforderlich.

Bezeichnung des Arzneimittels: PECTAPAS¬ģ Tropfen
Darreichungsform: Mischung
Datum der Erstellung: 28.01.2015
Zulassungs-Nr.: 6735351.00.00

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

PECTAPAS¬ģ Tropfen darf nicht eingenommen werden

Wenn Sie allergisch gegen einen der in Abschnitt 6 genannten Wirkstoffe oder sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

  • Von Alkoholkranken.
  • Aufgrund des Anwendungsgebietes darf PECTAPAS¬ģ Tropfen von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht angewendet werden.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Einnahme von PECTAPAS¬ģ Tropfen zusammen mit anderen Arzneimitteln:

Es sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Einnahme von PECTAPAS¬ģ Tropfen zusammen mit Nahrungsmitteln und Getr√§nken:

Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines hom√∂opathischen Arzneimittels kann durch allgemein sch√§digende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ung√ľnstig beeinflusst werden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen, soll PECTAPAS¬ģ Tropfen nur nach R√ľcksprache mit dem Arzt eingenommen werden.

Verkehrst√ľchtigkeit und F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen:

Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

PECTAPAS¬ģ Tropfen enth√§lt Alkohol:

Enthält 55 Vol.-% Alkohol.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie PECTAPAS¬ģ Tropfen immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem hom√∂opathisch erfahrenen Therapeuten nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Soweit nicht anders verordnet: Erwachsene:

Bei akuten Zust√§nden alle halbe bis ganze Stunde, h√∂chstens 6-mal t√§glich, je 5 Tropfen einnehmen. Eine √ľber eine Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach R√ľcksprache mit einem hom√∂opathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen.

Bei chronischen Verlaufsformen 1 bis 3-mal täglich je 5 Tropfen einnehmen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren.

Dauer der Anwendung

Auch hom√∂opathische Arzneimittel sollten ohne medizinischen Rat nicht √ľber l√§ngere Zeit eingenommen werden.

Bezeichnung des Arzneimittels: PECTAPAS¬ģ Tropfen
Darreichungsform: Mischung
Datum der Erstellung: 28.01.2015
Zulassungs-Nr.: 6735351.00.00

Wenn Sie eine gr√∂√üere Menge von PECTAPAS¬ģ Tropfen eingenommen haben, als Sie sollten:

Vergiftungen oder √úberdosierungserscheinungen sind nicht bekannt.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Es sind keine Nebenwirkungen bekannt.

Hinweis:

Bei der Anwendung von hom√∂opathischen Arzneimitteln k√∂nnen sich die vorhandenen Beschwerden vor√ľbergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen.

Meldung von Nebenwirkungen:

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie k√∂nnen Nebenwirkungen auch direkt √ľber das

Bundesinstitut f√ľr Arzneimittel und Medizinprodukte Abt. Pharmakovigilanz

Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3 D-53175 Bonn

Website: http://www.bfarm.de

anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, k√∂nnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen √ľber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf√ľgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich auf.

Sie d√ľrfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem Etikett nach ‚ÄěVerwendbar bis‚Äú bzw. ‚ÄěVerw. bis‚Äú angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.

Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Bei PECTAPAS¬ģ Tropfen k√∂nnen auf Grund der hohen Gehalte an Crataegus und Valeriana Urinktur nat√ľrliche Tr√ľbungen und Ausflockungen auftreten. Bitte sch√ľtteln Sie in diesem Fall den Inhalt der Flasche kurz auf und bewahren Sie die Flasche nach Gebrauch stets gut verschlossen und vor Licht gesch√ľtzt auf.

Aufbewahrungsbedingungen:

Nicht √ľber 25¬ļ C aufbewahren.

Anzeige

Weitere Informationen

Was PECTAPAS¬ģ Tropfen enth√§lt:

Die Wirkstoffe sind: 10 g ( 10,8 ml) enthalten: Crataegus √ė 2,5 g, Valeriana √ė 2,5 g, Cactus Dil. D2 2,5 g, Spigelia Dil. D4 2,5 g. Bestandteile 3 und 4 gemeinsam potenziert √ľber die letzte Stufe mit Ethanol 43 % (m/m).

Bezeichnung des Arzneimittels: PECTAPAS¬ģ Tropfen
Darreichungsform: Mischung
Datum der Erstellung: 28.01.2015
Zulassungs-Nr.: 6735351.00.00
  • Die sonstigen Bestandteile sind:
    Es sind keine sonstigen Bestandteile enthalten. 1 ml entspricht 47 Tropfen.

Wie PECTAPAS¬ģ Tropfen aussieht und Inhalt der Packung

Braune Glasflasche mit gelbbrauner bis rotbrauner Fl√ľssigkeit.

PECTAPAS¬ģ Tropfen ist in Packungen mit 50 ml und 100 ml Mischung erh√§ltlich. Es werden m√∂glicherweise nicht alle Packungsgr√∂√üen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

PASCOE pharmazeutische Präparate GmbH, Schiffenberger Weg 55, D-35394 Giessen bzw. Großempfängerpostleitzahl D-35383 Giessen, Tel.: +49 (0)641/7960-0, Telefax: +49 (0)641/7960-109, e-mail: info@pascoe.de.

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt √ľberarbeitet im Januar 2015.

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 24.08.2023

Quelle: PECTAPAS Tropfen - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Extrakt aus Weißdornblättern Extrakt aus Baldrianwurzel
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Pascoe pharmazeutische Präparate Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 20.07.1998
ATC Code C01EH20
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Andere Herzmittel

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden