Wirkstoff(e) Levodropropizin
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Pädia GmbH
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 14.09.1993
ATC Code R05DB27
Pharmakologische Gruppe Antitussiva, exkl. Kombinationen mit Expektoranzien

Zulassungsinhaber

Pädia GmbH

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Levodropropizin, der Wirkstoff von Quimbo Tropfen, ist ein Antitussivum (Hustenmittel).

Quimbo wird zur symptomatischen Therapie des Reizhustens (bei unproduktivem Husten) eingenommen.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Quimbo darf nicht eingenommen werden, wenn Sie allergisch gegen Levodropropizin, Methyl-4-hydroxybenzoat oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteil dieses Arzneimittels sind sowie

  • bei produktivem Husten (Husten mit Auswurf)
  • bei verminderter mukozili√§rer Funktion (Kartagener-Syndrom, Ziliendyskinesie)
  • bei stark eingeschr√§nkter Leberfunktion
  • bei Kindern unter 2 Jahren.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Quimbo einnehmen. Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Quimbo ist erforderlich, wenn Sie an einer schweren Niereninsuffizienz leiden. Quimbo sollten Sie dann nur nach R√ľcksprache mit Ihrem Arzt unter strenger Abw√§gung des Nutzen-Risiko-Verh√§ltnisses einnehmen.

Bei älteren Patienten ist Quimbo vorsichtig zu dosieren.

Einnahme von Quimbo zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, k√ľrzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Obwohl in klinischen Untersuchungen keine Wechselwirkungen mit Benzodiazepinen bekannt geworden sind, ist bei besonders empfindlichen Patienten bei gleichzeitiger Einnahme von sedierenden Arzneimitteln Vorsicht geboten.

Schwangerschaft, Stillzeit und Zeugungs-/Gebärfähigkeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Bitte beachten Sie, dass Quimbo nicht w√§hrend der Schwangerschaft und Stillzeit eingenommen werden darf, da der Wirkstoff im Tierversuch die Plazentaschranke √ľberwindet und auch in der Muttermilch nachgewiesen wurde.

Verkehrst√ľchtigkeit und F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen

Sie d√ľrfen kein Fahrzeug f√ľhren sowie keine Arbeit an Maschinen oder ohne sicheren Halt ausf√ľhren, da dieses Arzneimittel auch bei bestimmungsm√§√üigem Gebrauch das Reaktionsverm√∂gen soweit ver√§ndern kann, dass die F√§higkeit zur aktiven Teilnahme am Stra√üenverkehr oder zum Bedienen von Maschinen beeintr√§chtigt wird. Dies gilt in verst√§rktem Ma√üe im Zusammenwirken mit Alkohol.

Quimbo enthält Methyl-4-hydroxybenzoat

Aufgrund des Gehaltes an Methyl-4-hydroxybenzoat kann bei Anwendung dieses Arzneimittels Urtikaria (Nesselsucht) auftreten. Möglich sind auch Spätreaktionen wie Kontaktdermatitis. Selten sind Sofortreaktionen mit Urtikaria und Bronchospasmus (Bronchialkrampf).

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach der Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Die empfohlene Dosis beträgt:

Erwachsene und Jugendliche √ľber 12 Jahren nehmen als Einzeldosis 20 Tropfen (entsprechend 60 mg Levodropropizin). Diese Einzeldosis kann bis zu dreimal am Tag eingenommen werden. Es m√ľssen jedoch mindestens 6 Stunden bis zur n√§chsten Einnahme vergangen sein.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen

Kinder zwischen 2 und 12 Jahren erhalten in der Regel als Tagesgesamtdosis 1 Tropfen pro kg K√∂rpergewicht (entsprechend 3 mg Levodropropizin/kg KG), aufgeteilt in drei Einzelgaben mit mindestens 6 Stunden Abstand. Die folgende Tabelle kann als Orientierung f√ľr die Einzel- und die Tagesdosis dienen:

Körpergewicht in kgEinzeldosisTagesgesamtdosis in 24 Std.
- 124 Tropfen- 12 Tropfen
- 186 Tropfen- 18 Tropfen
- 248 Tropfen- 24 Tropfen
3010 Tropfen- 30 Tropfen
- 3612 Tropfen- 36 Tropfen
- 4214 Tropfen- 42 Tropfen

In besonders begr√ľndeten F√§llen kann vom Arzt die Tagesgesamtdosis auf 2 Tropfen pro kg K√∂rpergewicht erh√∂ht werden.

Nehmen Sie das Präparat immer oral ein.

Die Tropfen sollten nach Möglichkeit in einem halben Glas Wasser aufgelöst werden. Die Anwendung sollte zwischen den Mahlzeiten erfolgen, da die Auswirkungen einer gleichzeitigen Nahrungsaufnahme noch ungeklärt sind.

Die Anwendung sollte bis zum Verschwinden des Hustens bzw. nach Anweisung des Arztes erfolgen, längstens jedoch 7 Tage.

Sollten die Symptome nach diesem Zeitraum nicht abgeklungen sein, ist das Präparat abzusetzen und ein Arzt aufzusuchen.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Quimbo zu stark oder zu schwach ist.

Wenn Sie eine größere Menge von Quimbo eingenommen haben, als Sie sollten

Bei Verdacht auf eine √úberdosierung mit Quimbo benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann entsprechend der Schwere √ľber die gegebenenfalls erforderlichen Ma√ünahmen entscheiden.

Wenn Sie die Einnahme von Quimbo vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Setzen Sie die Anwendung wie gewohnt fort.

Wenn Sie die Einnahme von Quimbo abbrechen

Sprechen Sie unbedingt mit dem behandelnden Arzt, bevor Sie eine Therapie vorzeitig beenden.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

Sehr häufig mehr als 1 Behandelter von 10

Häufig 1 bis 10 Behandelte von 100

Gelegentlich 1 bis 10 Behandelte von 1.000

Selten1 bis 10 Behandelte von 10.000
Sehr seltenweniger als 1 Behandelter von 10.000
Nicht bekanntH√§ufigkeit auf Grundlage der verf√ľgbaren Daten nicht absch√§tzbar

Mögliche Nebenwirkungen

Unerw√ľnschte Effekte treten sehr selten auf.

Folgende Nebenwirkungen (weniger als 1/10:000) wurden beobachtet:

Haut:

Nesselsucht (Urticaria), Hautrötungen (Erytheme), Hautausschläge (Exantheme),

Jucken, Schwellungen (Angioödem), Hautreaktionen.

Magen-Darm-Trakt:

Magen-Darm-Beschwerden, √úbelkeit, Erbrechen, Durchfall

Nervensystem:

Schwindel, Zittern, Missempfindungen, Schwäche, Mattigkeit, Schläfrigkeit,

Bewusstseinseintr√ľbungen, Benommenheit, Kopfschmerzen

Herz-Kreislauf-System:

Herzklopfen, beschleunigter Herzrhythmus, erniedrigter Blutdruck

Atemwegssystem:

Atemnot, Husten, Schwellungen im Atemwegsbereich

Skelett- und Muskelsystem:

Schwäche, Schwäche in Unterschenkeln

Allgemeine Beschwerden: Allergische und √úberempfindlichkeitsreaktionen

Sollten Sie eine Empfindlichkeit gegen Propylenglycol haben, kann es zu Unverträglichkeitserscheinungen kommen.

Methyl-4-hydroxybenzoat kann Überempfindlichkeitsreaktionen, auch Spätreaktionen hervorrufen.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich auf.

Sie d√ľrfen das Arzneimittel nach dem auf dem Beh√§ltnis/dem Umkarton nach ‚ÄěVerwendbar bis‚Äú angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

F√ľr dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Die Haltbarkeit nach Anbruch beträgt 6 Monate.

Anzeige

Weitere Informationen

Der Wirkstoff ist Levodropropizin:

10 ml Tropfen enthalten 600 mg Levodropropizin.

Die sonstigen Bestandteile sind:

Propylenglycol, Xylitol, Saccharin Natrium, Methyl-4-hydroxybenzoat (Ph. Eur.) 15 mg, Aromastoffe, Citronensäure, gereinigtes Wasser

Wie Quimbo aussieht und Inhalt der Packung:

Quimbo ist als Flasche mit 30 ml Tropfen erhältlich.

Weiße Kunststoffflasche mit 30 ml Lösung, versehen mit Tropfenzähler und kindersicherem Verschluss.

Pharmazeutischer Unternehmer:

Trommsdorff GmbH & Co. KG 52475 Alsdorf

Telefon: 02404-553-01 Telefax: 02404-553-208

Hersteller:

Domp√© farmaceutici S.p.A. Via Campo Di Pile I-67100 L‚ÄėAquila

Italien

In Lizenz der Firma Dompé farmaceutici S.p.A.

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt √ľberarbeitet im Juni 2020.

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 06.07.2022

Quelle: Quimbo Tropfen - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Levodropropizin
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Pädia GmbH
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 14.09.1993
ATC Code R05DB27
Pharmakologische Gruppe Antitussiva, exkl. Kombinationen mit Expektoranzien

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden