Wirkstoff(e) Selen-haltige Verbindungen Selendisulfid
Zulassungsland Deutschland
Hersteller MEDA Pharma GmbH & Co. KG
BetÀubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 18.10.2005
ATC Code D11AC03
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Andere Dermatika

Zulassungsinhaber

MEDA Pharma GmbH & Co. KG

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂŒr wird es verwendet?

SELUKOS ist ein medizinisches Shampoo zur Behandlung von bestimmten Kopfhauterkrankungen.

Zur Linderung von Kopfhauterkrankungen, die von Pityrosporen-Arten (Hefen) hervorgerufen werden, wie z. B. Pityriasis sicca oder seborrhoische Dermatitis.

Wenn Sie sich nach 4-6 Wochen nicht besser oder gar schlechter fĂŒhlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anzeige

Was mĂŒssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

SELUKOS darf nicht angewendet werden

de-pl-376521-de-ib-sep20-clean-September 2020

wenn Sie allergisch gegen Selendisulfid, Methyl-, Ethyl-, Propyl-, Isobutyl-, n-Butyl-4- hydroxybenzoat (Parabene) oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittel sind.

bei offenen Verletzungen oder akuten EntzĂŒndungen der Kopfhaut

bei Kopfpsoriasis, atopischer Dermatitis der Kopfhaut, Tinea capitis, ParkinsonÂŽscher Erkrankung.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Selukos anwenden.

Kinder und Jugendliche

Zur Anwendung bei Kindern und Jugendlichen liegen keine ausreichenden Daten vor, daher wird eine Anwendung in dieser Altersgruppe nicht empfohlen.

Anwendung von SELUKOS mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kĂŒrzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

KaltwellflĂŒssigkeiten können die Wirksamkeit von Selendisulfid beeintrĂ€chtigen.

Schwangerschaft, Stillzeit und FortpflanzungsfÀhigkeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Es liegen keine ausreichenden Erfahrungen mit der Anwendung von SELUKOS in der Schwangerschaft vor. Da nicht bekannt ist, wie viel des Wirkstoffs nach Ă€ußerlicher Anwendung in den Blutkreislauf gelangt, sollten Sie dieses Arzneimittel in der Schwangerschaft nur nach entsprechender Nutzen/Risiko-AbwĂ€gung durch Ihren behandelnden Arzt anwenden. Sie sollten SELUKOS in der Schwangerschaft möglichst nur kurzfristig anwenden.

Da nicht bekannt ist, ob Selendisulfid nach Ă€ußerlicher Anwendung in die Muttermilch gelangt, ist bei der Anwendung in der Stillzeit Vorsicht geboten. In der Stillzeit sollten Sie SELUKOS möglichst nur kurzfristig anwenden.

VerkehrstĂŒchtigkeit und FĂ€higkeit zum Bedienen von Maschinen

Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Wichtige Informationen ĂŒber bestimmte sonstige Bestandteile von SELUKOS

SELUKOS enthÀlt BenzoesÀure/-benzoat.

Dieses Arzneimittel enthÀlt 61,95-151,88 mg BenzoesÀure/-benzoat pro Dosiervolu- men (2-5 ml) entsprechend 30,98 mg / 1 ml Shampoo.

de-pl-376521-de-ib-sep20-clean-September 2020

BenzoesÀure/ -benzoat kann lokale Reizungen hervorrufen.

BenzoesÀure/-benzoat kann Gelbsucht (GelbfÀrbung von Haut und Augen) bei Neugeborenen (im Alter bis zu 4 Wochen) verstÀrken.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, werden die Haare in der Regel 1-2 mal wöchentlich mit SELUKOS gewaschen.

Zur Anwendung auf der Haut

Haare und Kopfhaut mit warmem Wasser grĂŒndlich anfeuchten.

Der HaarfĂŒlle entsprechend soviel SELUKOS (etwa 2-5 ml) auf der Kopfhaut verteilen und verreiben, bis leichte Schaumbildung eintritt. Einige Minuten einwirken lassen. Danach Kopfhaut und Haare grĂŒndlich spĂŒlen.

Besonderer Vorsichtshinweis:

Kontakt mit SchleimhĂ€uten und den Augen ist zu vermeiden, da es zu starker Reizung kommen kann! Wenn dies trotzdem geschieht, sollte der betroffene Bereich mit Wasser ausgespĂŒlt werden.

Hinweise:

Ringe bzw. Schmuck sollten vor der Anwendung abgelegt werden. Nach jeder Anwendung sind die HĂ€nde grĂŒndlich zu waschen. SELUKOS kann auch bei gefĂ€rbtem oder getöntem Haar angewendet werden.

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen

Zur Anwendung bei Kindern und Jugendlichen liegen keine ausreichenden Daten vor, daher wird eine Anwendung in dieser Altersgruppe nicht empfohlen.

Wenn Sie eine grĂ¶ĂŸere Menge von Selukos angewendet haben, als Sie sollten

Sollten Sie bei Anwendung einer zu hohen Menge des Arzneimittels Nebenwirkungen verspĂŒren, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgefĂŒhrt sind, so verstĂ€ndigen Sie sofort Ihren Arzt. Überdosierungserscheinungen sind bisher nicht bekannt geworden.

Wenn Sie die Anwendung von Selukos vergessen haben

Wenn Sie eine Anwendung vergessen haben, wenden Sie nicht die doppelte Menge an, sondern fahren Sie mit der Anwendung wie vorgeschrieben fort.

Wenn Sie die Anwendung von Selukos abbrechen

Brechen Sie die Anwendung nicht ab, ohne zuerst mit Ihrem Arzt oder Apotheker zu sprechen.

de-pl-376521-de-ib-sep20-clean-September 2020

Beenden Sie nicht eigenmÀchtig die medikamentöse Behandlung, weil der Erfolg der Therapie dadurch gefÀhrdet werden könnte.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten mĂŒssen.

Nebenwirkungen können mit bestimmten HÀufigkeiten auftreten, die wie folgt definiert sind:

Sehr hÀufig: betrifft mehr als 1 Anwender von 10

HĂ€ufig: betrifft 1 bis 10 Anwendervon 100

Gelegentlich: betrifft 1 bis 10 Anwender von 1.000

Selten: betrifft 1 bis 10 Anwender von 10.000

Sehr selten: betrifft weniger als 1 Anwender von 10 000

Nicht bekannt: HĂ€ufigkeit auf Grundlage der verfĂŒgbaren Daten nicht abschĂ€tzbar

Gelegentlich (betrifft 1 bis 10 Anwender von 1.000)

Jucken, Hautausschlag

Selten (betrifft 1 bis 10 Anwender von 10.000)
Kontaktdermatitis, vorĂŒbergehender diffuser Haarausfall. Orange oder graue VerfĂ€rbungen der Haare können auftreten. Diese können aber durch sorgfĂ€ltiges Auswaschen von SELUKOS vermieden werden.

Nicht bekannt (HĂ€ufigkeit auf Grundlage der verfĂŒgbaren Daten nicht abschĂ€tzbar)
Auf der entzĂŒndeten oder nĂ€ssenden (erodierten) Kopfhaut rufen Selendisulfid- haltige Arzneimittel Reizungen hervor. Benetzung der Augen kann bei der KopfwĂ€sche zu starken Reizungen fĂŒhren bis hin zur BindehautentzĂŒndung (Konjunktivitis). Selendisulfid-haltige Arzneimittel können zu fettigen Haaren durch Stimulation der TalgdrĂŒsensekretion und Hemmung des Abbaus von Talg (Hemmung der Lipolyse von Triglyzeriden) fĂŒhren. Trockene Haut kann unter Verwendung des Arzneimittels auftreten.

Methyl-, Ethyl-, Propyl-, Isobutyl-, n-Butyl-4-hydroxybenzoat (Parabene) können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch mit zeitlicher Verzögerung hervorrufen.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinsche Fachpersonal. Dies gilt auch fĂŒr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt ĂŒber das nationale Meldesystem anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen ĂŒber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur VerfĂŒgung gestellt werden.

de-pl-376521-de-ib-sep20-clean-September 2020

Bundesinstitut fĂŒr Arzneimittel und Medizinprodukte Abt. Pharmakovigilanz

Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3 D-53175 Bonn

Website: http://www.bfarm.de/DE/Pharmakovigilanz/form/functions/formpv-node.html

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel fĂŒr Kinder unzugĂ€nglich auf.

Sie dĂŒrfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Etikett nach „verwendbar bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats. Dies gilt ebenfalls nach dem ersten Öffnen der Flasche.

Nicht ĂŒber 25ÂșC aufbewahren.

Entsorgen Sie Arzneimittel niemals ĂŒber das Abwasser (z.B. nicht ĂŒber die Toilette oder das Waschbecken). Fragen Sie in Ihrer Apotheke, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei. Weitere Informationen finden Sie unter

www.bfarm.de/arzneimittelentsorgung.

Anzeige

Weitere Informationen

Was SELUKOS enthÀlt

Der Wirkstoff ist: Selendisulfid

1 Flasche mit 100 ml Suspension enthÀlt 2,58 g Selendisulfid. Die sonstigen Bestandteile sind:

Phenoxyethanol –(butyl, ethyl, isobutyl, methyl, propyl) (4-hydroxybenzoat) [72 : (4:4:2:16:2)], (Dodecyl/tetradecyl)poly(oxyethylen)-x-hydrogensulfat, Natriumsalz, Alkyl(C12-C14)hydrogensulfat, 2-Aminoethanol-Salz, (3- CocosfettsĂ€ureamidopropyl)dimethylazaniumylacetat, Ethanol, Xanthangummi, CitronensĂ€ure, Essence 134 Givaudan, Gereinigtes Wasser, Natriumbenzoat.

Wie SELUKOS aussieht und Inhalt der Packung

SELUKOS ist eine Suspension zur Anwendung auf der Haut.

Flasche mit 100 ml Suspension

Pharmazeutischer Unternehmer

MEDA Pharma GmbH & Co. KG

Benzstr. 1

61352 Bad Homburg

de-pl-376521-de-ib-sep20-clean-September 2020

Tel.: 06172 888 01

Fax: 06172 888 2740

Hersteller

Farmaclair

440 Avenue du Général de Gaulle

14200 HĂ©rouville Saint Clair Frankreich

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt ĂŒberarbeitet im September 2020.

de-pl-376521-de-ib-sep20-clean-September 2020

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 25.08.2022

Quelle: SELUKOS - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Selen-haltige Verbindungen Selendisulfid
Zulassungsland Deutschland
Hersteller MEDA Pharma GmbH & Co. KG
BetÀubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 18.10.2005
ATC Code D11AC03
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Andere Dermatika

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-QualitĂ€tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ĂŒber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten fĂŒr hĂ€ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können fĂŒr die Korrektheit der Daten keine Haftung ĂŒbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. FĂŒr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden