Wirkstoff(e) Methenamin
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Temmler Werke GmbH
BetÀubungsmittel Nein
ATC Code J01XX05
Pharmakologische Gruppe Andere Antibiotika

Zulassungsinhaber

Temmler Werke GmbH

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Methenamin 1%, Testsalbe Methenamin SmartPractice Europe GmbH
ANTIHYDRAL Methenamin Robugen Gesellschaft mit beschrÀnkter Haftung pharmazeutische Fabrik Esslingen a.N.

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂŒr wird es verwendet?

Was ist UROTRACTAN und wofĂŒr wird es angewendet?
UROTRACTAN ist ein Harnantiseptikum.
UROTRACTAN wird angewendet zur
- Prophylaxe (Vorbeugung) von Harnwegsinfektionen bei intermittierender Katheterisierung (Wasserlassen mit Hilfe eines kĂŒnstlichen Röhrchens) bzw. Blasentraining bei Patienten mit neurogener Blasenstörung,
- Prophylaxe sich wiederholender Harnwegsinfektionen bei Patienten mit intakter Blasenfunktion und intakten anatomischen VerhÀltnissen im Bereich der Niere und der ableitenden Harnwege.

Anzeige

Was mĂŒssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

UROTRACTAN darf nicht eingenommen werden
- wenn Sie ĂŒberempfindlich (allergisch) gegen Methenamin(benzamidoacetat), Formaldehyd oder einen der sonstigen Bestandteile von UROTRACTAN sind,
- bei starker Dehydratation (EntwÀsserung),
- bei schwerer metabolischer Azidose (ÜbersĂ€uerung),
- bei eingeschrÀnkter Nierenfunktion,
- bei Lebererkrankungen.
Besondere Vorsicht bei der Einnahme von UROTRACTAN ist erforderlich
Unter der Therapie UROTRACTAN ist die Kontrolle des Urin-pH erforderlich, der fĂŒr eine ausreichende Hydrolyse des Wirkstoffs unter pH 5,5 liegen soll.
Schwangerschaft und Stillzeit
UROTRACTAN sollte in der Schwangerschaft und Stillperiode nicht eingesetzt werden.
VerkehrstĂŒchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
Es sind keine Besonderheiten zu beachten.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wie ist UROTRACTAN einzunehmen?
Nehmen Sie UROTRACTAN immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die ĂŒbliche Dosis:
Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren nehmen morgens und abends je 1 magensaftresistente Tablette ein.
Art und Dauer der Anwendung
Tabletten zum Einnehmen.
Die Tabletten sind unzerkaut zu oder nach dem Essen mit etwas FlĂŒssigkeit einzunehmen; nach Anweisung des Arztes einige Tage bis zu mehreren Monaten.
Sollten akute Symptome einer frischen Infektion auftreten, wie z. B. hĂ€ufiger Drang zum Wasserlassen, krampfartige Beschwerden der Blase und Schmerzen beim Wasserlassen, so ist umgehend ein Arzt aufzusuchen, der ĂŒber die Notwendigkeit einer gezielten antibakteriellen Chemotherapie entscheidet.
Wenn Sie eine grĂ¶ĂŸere Menge von UROTRACTAN eingenommen haben, als Sie sollten
Wegen der schnellen Ausscheidung ĂŒber die Nieren sind außer dem Absetzen des Arzneimittels keine weiteren Maßnahmen erforderlich.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Bei Einnahme von UROTRACTAN mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Folgende Wechselwirkungen zwischen UROTRACTAN und anderen Arzneimitteln sind beschrieben worden bei gleichzeitiger Anwendung von:
- Sulfonamiden (Gefahr der Salzbildung im Urin),
- anderen nierenpflichtigen Substanzen in höherer Konzentration.
Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Wie alle Arzneimittel kann UROTRACTAN Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten mĂŒssen.
Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende HĂ€ufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
Sehr hÀufig: mehr als 1 Behandelter von 10
HĂ€ufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000
Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000
Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000
Nicht bekannt: HĂ€ufigkeit auf Grundlage der verfĂŒgbaren Daten nicht abschĂ€tzbar
Mögliche Nebenwirkungen:
Bei Personen mit einer Formaldehyd-Kontaktallergie können bei lokaler oder oraler Behandlung mit Methenamin Ekzeme oder Exantheme auftreten. Bei oraler Anwendung können des Weiteren gastrointestinale Störungen, Blasen- und Nierenreizungen auftreten.
Bei oralen Dosen von 4 - 8 g/Tag, die lĂ€nger als 3 - 4 Wochen verabreicht werden, können schmerzhafte und hĂ€ufige Miktion (Wasserlassen), Albuminurie und HĂ€maturie (Eiweiß bzw. Blut im Urin) auftreten.
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgefĂŒhrten Nebenwirkungen Sie erheblich beeintrĂ€chtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.
Gegenmaßnahmen
Sollten Sie die oben genannten Nebenwirkungen bei sich beobachten, benachrichtigen Sie Ihren Arzt, damit er ĂŒber den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche weitere Maßnahmen entscheiden kann.
Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion darf UROTRACTAN nicht nochmals eingenommen werden. Suchen Sie Ihren Arzt auf.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Sie dĂŒrfen das Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel und der DurchdrĂŒckpackung nach "Verwendbar bis" angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.
In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Feuchtigkeit zu schĂŒtzen.
Nicht ĂŒber 25 C lagern.

Anzeige

Weitere Informationen

Was UROTRACTAN enthÀlt
Der Wirkstoff ist Methenamin(benzamidoacetat).
Jede magensaftresistente Tablette enthÀlt 1,0 g Methenamin(benzamidoacetat).
Die sonstigen Bestandteile sind:
Montanglycolwachs, PolymethacrylsÀure, Macrogol 6000, Hypromellose, Talkum, Magnesiumstearat (Ph.Eur.), hochdisperses Siliciumdioxid, Titandioxid.
Wie UROTRACTAN aussieht und Inhalt der Packung:
Weiße, glatte, lĂ€ngliche Tablette mit Überzug.
UROTRACTAN ist in Packungen zu 20 (N1), 50 (N2) und 100 magensaftresistenten Tabletten (N3) erhÀltlich.
Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller
Temmler Werke GmbH
Weihenstephaner Str. 28
D-81673 MĂŒnchen
Tel.: 089 / 427299-01
Fax: 089 / 427299-1000
Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt ĂŒberarbeitet im September 2008

Anzeige

Wirkstoff(e) Methenamin
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Temmler Werke GmbH
BetÀubungsmittel Nein
ATC Code J01XX05
Pharmakologische Gruppe Andere Antibiotika

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-QualitĂ€tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ĂŒber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten fĂŒr hĂ€ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können fĂŒr die Korrektheit der Daten keine Haftung ĂŒbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. FĂŒr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden