Apotheker Auer's MagenstÀrkende - Tropfen zum Einnehmen

Apotheker Auer's MagenstÀrkende - Tropfen zum Einnehmen
Wirkstoff(e) BitterkleeblÀtter Bitterorangenschalen Enzianwurzel Kamillentinktur Nelkenöl Zimtöl Zitronenöl Muskatöl
Zulassungsland Österreich
Hersteller Landschafts - Apotheke
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 21.07.1992
ATC Code A15
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung

Zulassungsinhaber

Landschafts - Apotheke

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
ADOL spag. Peka Tropfen zum Einnehmen Blauer Eisenhut (Aconitum napellus) Markfruchtbaum (Semecarpus anacardium) Rote ZaunrĂŒbe (Bryonia cretica) Pekana Naturheilmittel GmbH

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂŒr wird es verwendet?

Apotheker Auer’s MagenstĂ€rkende-Tropfen zum Einnehmen sind eine Lösung zum Einnehmen. Bittere Tinktur und zusammengesetzter aromatischer Spiritus regen die Magensaftproduktion an und werden daher bei Verdauungsbeschwerden verwendet. Die lnhaltsstoffe der KamillenblĂŒten wirken krampflösend, entzĂŒndungshemmend und

schleimhautschĂŒtzend.

Apotheker Auer’s MagenstĂ€rkende-Tropfen zum Einnehmen eignen sich zur Behandlung von Magenverstimmungen nach zu reichlichen oder fetten Mahlzeiten mit Übelkeit, VöllegefĂŒhl, BlĂ€hungen und leichten krampfartigen Magen-Darmstörungen. Ferner zur Anregung der Magensaftbildung bei VerdauungsschwĂ€che und Appetitlosigkeit.

Dieses Arzneimittel wird angewendet bei Erwachsenen.

Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fĂŒhlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anzeige

Was mĂŒssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Apotheker Auer’s MagenstĂ€rkende-Tropfen zum Einnehmen dĂŒrfen nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie ĂŒberempfindlich (allergisch) gegen einen der Bestandteile des PrĂ€parates (siehe Abschnitt 6) oder gegen KorbblĂŒtler wie Kamille, Arnika, Ringelblume oder Schafgarbe sind, sowie bei Allergie gegen Zimt oder Perubalsam.
  • bei ÜbersĂ€uerung des Magens.
  • bei Magen- oder DarmgeschwĂŒren.
  • bei Durchfall, bei entzĂŒndlichen oder infektiösen Darmerkrankungen.
  • von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren.
  • wĂ€hrend der Schwangerschaft und Stillzeit.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bevor Sie Apotheker Auer‘s

MagenstÀrkende Tropfen einnehmen.

Beim Auftreten von Sodbrennen sollte keine weitere Einnahme erfolgen.

Bei Fortbestand der Beschwerden oder wenn der erwartete Erfolg durch die Anwendung nicht eintritt, ist ehestens eine Àrztliche Beratung erforderlich.

Kinder und Jugendliche

Apotheker Auer’s MagenstĂ€rkende-Tropfen zum Einnehmen dĂŒrfen nicht eingenommen werden, von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren.

Einnahme von Apotheker Auer’s MagenstĂ€rkende-Tropfen zum Einnehmen mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kĂŒrzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Es sind bisher keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt.

Schwangerschaft und Stillzeit und FortpflanzungsfÀhigkeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Da keine ausreichenden Daten vorliegen, wird die Anwendung dieses Arzneimittels in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht empfohlen.

VerkehrstĂŒchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Es wurden keine Studien zu den Auswirkungen auf die VerkehrstĂŒchtigkeit und die FĂ€higkeit zum Bedienen von Maschinen durchgefĂŒhrt.

Apotheker Auer’s MagenstĂ€rkende-Tropfen zum Einnehmen enthalten Alkohol

Dieses Arzneimittel enthÀlt ca. 630 mg Ethanol (Alkohol) pro 30 Tropfen. Die Menge in 30 Tropfen dieses Arzneimittels entspricht weniger als 16 ml Bier oder 7ml Wein.

Die geringe Alkoholmenge in diesem Arzneimittel hat keine wahrnehmbaren Auswirkungen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

WIE SIND Apotheker Auer’s MagenstĂ€rkende-Tropfen zum Einnehmen EINZUNEHMEN?

Nehmen Sie Apotheker Auer’s MagenstĂ€rkende-Tropfen zum Einnehmen immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Die empfohlene Dosis betrÀgt

Erwachsene:

bei Verdauungsproblemen: 3mal tĂ€glich 30 Tropfen mit etwas Wasser nach den Mahlzeiten zur Appetitanregung: 30 Tropfen Âœ Stunde vor der Mahlzeit.

Dauer der Anwendung

Die Einnahme sollte nicht regelmĂ€ĂŸig, sondern nur im Bedarfsfall erfolgen.

Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fĂŒhlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen

Dieses Arzneimittel ist nicht zur Anwendung an Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren bestimmt.

Wenn sie eine grĂ¶ĂŸere Menge an Apotheker Auer’s MagenstĂ€rkende-Tropfen zum Einnehmen eingenommen haben, als sie sollten

können vermehrt Nebenwirkungen auftreten (s. Abschnitt 4.)

Wenn Sie die Einnahme von Apotheker Auer’s MagenstĂ€rkende-Tropfen zum Einnehmen vergessen haben

Nehmen Sie keinesfalls die doppelte Dosis, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

WIE SIND Apotheker Auer’s MagenstĂ€rkende-Tropfen zum Einnehmen AUFZUBEWAHREN?

Nicht ĂŒber 25°C lagern. Die Glasflasche im Umkarton aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schĂŒtzen.

Bewahren Sie dieses Arzneimittel fĂŒr Kinder unzugĂ€nglich auf.

Sie dĂŒrfen das Arzneimittel nach dem auf Umkarton und Glasflasche angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

6. WEITERE INFORMATIONEN

Was Apotheker Auer’s MagenstĂ€rkende-Tropfen zum Einnehmen enthalten

100g enthalten: 65 g Bittere Tinktur (alkoholischer Auszug aus gleichen Teilen von BitterkleeblĂ€ttern, TausendgĂŒldenkraut, Bitterorangenschale und Enzianwurzel, Auszugsmittel Ethanol 70% V/V),

25 g Kamillentinktur (Auszugsmittel Ethanol 70% V/V)

10 g Zusammengesetzter aromatischer Spiritus (Lösung aus gleichen Teilen Nelkenöl, Zimtöl, Citronellöl und Muskatöl in Ethanol 73% V/V).

30 Tropfen = ca. 1,1 g.

Die sonstigen Bestandteile sind: Ethanolgehalt ca. 65 Vol.-%

Wie Apotheker Auer’s MagenstĂ€rkende-Tropfen zum Einnehmen aussehen und Inhalt der Packung

GrĂŒnlichbraune, klare, leichtbewegliche FlĂŒssigkeit von aromatischem Geruch und bitterem Geschmack.

Eine möglicherweise vorhandene leichte TrĂŒbung bzw. ein Bodensatz rĂŒhrt von den im PrĂ€parat enthaltenen Pflanzenextrakten her und hat keinen Einfluss auf die Wirksamkeit. PackungsgrĂ¶ĂŸen: 100 ml

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Registrierungsinhaber und Hersteller: Landschafts-Apotheke, Dr. et Mr. Herbert Auer OG,

9010 Klagenfurt, Alter Platz 32 Reg.Nr.: APO-5-00179

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im April 2021

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel können Apotheker Auer’s MagenstĂ€rkende-Tropfen zum Einnehmen Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten mĂŒssen.

In EinzelfĂ€llen können allergische Reaktionen, Magen-Darmbeschwerden, Übelkeit und lokale Irritationen der SchleimhĂ€ute und der Haut auftreten. Selten kann es zu beschleunigtem Herzschlag, Juckreiz oder Kopfschmerzen kommen.

Vor allem bei hellhÀutigen Personen kann es durch eine erhöhte Lichtempfindlichkeit der Haut (Photosensibilisierung) nach Sonnenexposition zu sonnenbrandÀhnlichen Reaktionen kommen.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch fĂŒr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt ĂŒber das nationale Meldesystemanzeigen Bundesamt fĂŒr Sicherheit im Gesundheitswesen

Traisengasse 5, 1200 WIEN ÖSTERREICH

Fax: +43 (0) 50 555 36207 Website: http://www.basg.gv.at/

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Information ĂŒber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur VerfĂŒgung gestellt wird.

Anzeige

Wirkstoff(e) BitterkleeblÀtter Bitterorangenschalen Enzianwurzel Kamillentinktur Nelkenöl Zimtöl Zitronenöl Muskatöl
Zulassungsland Österreich
Hersteller Landschafts - Apotheke
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 21.07.1992
ATC Code A15
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-QualitĂ€tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ĂŒber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten fĂŒr hĂ€ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können fĂŒr die Korrektheit der Daten keine Haftung ĂŒbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. FĂŒr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden