Apotheker Gall´s Gelenksalbe

ATC Code
M02AB
Medikamio Hero Image

Stadt-Apotheke Judenburg Mag.pharm. Dr. Peter Gall KG

Apothekeneigene Human
Suchtgift Psychotrop
Nein Nein
Zulassungsdatum 05.06.2019
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Topische mittel gegen gelenk- und muskelschmerzen

Anzeige

Alle Informationen

Autor

Stadt-Apotheke Judenburg Mag.pharm. Dr. Peter Gall KG

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Apotheker Gall´s Gelenksalbe eignet sich zur äußerlichen Behandlung von Schmerzen im Bereich des Bewegungs- und Stützapparates, wie Ischias, Hexenschuss, rheumatischen Beschwerden, Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule oder der Gelenke, Muskelverspannungen, Prellungen, Zerrungen und Verstauchungen.

Die in der Apotheker Gall´s Gelenksalbe enthaltenen Wirkstoffe verbessern die Hautdurchblutung und wirken schmerzlindernd bei Abnützungserscheinungen der Gelenke und der Wirbelsäule. Nach anfangs leichter Kühlung (durch Kampfer und Menthol) kommt es zu einem wohltuenden Wärmeeffekt. Die verbesserte Durchblutung tiefliegender Gewebsschichten reduziert Schmerzen und lockert die verspannte Muskulatur, die Beweglichkeit wird verbessert und Heilungsprozesse werden unterstützt.

Apotheker Gall´s Gelenksalbe wird angewendet bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren.

Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anzeige

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Apotheker Gall´s Gelenksalbe darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Eukalyptusöl, Kampfer, Menthol, Benzylnicotinat oder Cayennepfefferextrakt oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
  • bei Entzündungen der Haut, Ekzemen und Schuppenflechte.
  • bei Hautverletzungen, offenen Wunden und anderen akuten Hauterkrankungen.
  • bei Kindern unter 12 Jahren (bei Säuglingen und Kleinkindern unter 2 Jahren Gefahr eines Kehlkopfkrampfes).
  • bei Patienten mit Bronchialasthma oder anderen Atemwegserkrankungen, die mit einer ausgeprägten Überempfindlichkeit der Atemwege einhergehen. Die Inhalation der Apotheker Gall´s Gelenksalbe kann zu Atemnot führen oder einen Asthmaanfall auslösen.
  • bei arteriellen Gefäßverschlüssen und schweren diabetischen Gefäßschädigungen.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Nur auf intakter Haut anwenden und nicht in die Augen, auf oder in die Nähe von Schleimhäuten, oder offene Wunden bringen.

Die behandelten Hautpartien sollten nicht mit Wärmequellen wie heißem Wasser, Infrarotbestrahlung, etc., in Kontakt kommen. Auch Schwitzen kann an den behandelten Stellen zu Hautreizungen führen. Bei exzessivem Wärmeeffekt ist die Behandlung abzubrechen.

Nach dem Auftragen der Einreibung sind die Hände gründlich mit Wasser und Seife zu reinigen.

Kinder und Jugendliche

Dieses Arzneimittel ist nicht zur Anwendung an Kindern unter 12 Jahren bestimmt.

Anwendung von Apotheker Gall´s Gelenksalbe zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen oder anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen oder angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen oder anzuwenden.

Es sind keine Wechselwirkungen bekannt. Eine gleichzeitige Anwendung mit anderen äußerlich anzuwendenden Medikamenten an denselben Körperstellen ist jedoch zu vermeiden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Apotheker Gall´s Gelenksalbe sollte während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Apotheker Gall´s Gelenksalbe hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

Apotheker Gall´s Gelenksalbe enthält Methylhydroxy- und Propylhydroxybenzoat, sowie Stearylalkohol und Parfümöl. Diese können bei empfindlichen Personen örtlich begrenzte Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie Apotheker Gall´s Gelenksalbe immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Zur äußerlichen Anwendung.

Die empfohlene Dosis beträgt:

Falls nicht anders verordnet, wird die Apotheker Gall´s Gelenksalbe morgens und abends im Bereich der schmerzenden Körperstellen dünn aufgetragen, verrieben und leicht einmassiert. Bei starken Schmerzen kann die Apotheker Gall´s Gelenksalbe auch 3x täglich angewandt werden.

Die zur Einreibung verwendete Menge an Apotheker Gall´s Gelenksalbe richtet sich nach der Größe der Hautpartie, wobei jedoch eine großflächige Anwendung zu vermeiden ist.

Hände nach dem Einreiben gründlich mit Seife waschen.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen:

Apotheker Gall´s Gelenksalbe ist nicht zur Anwendung an Kindern unter 12 Jahren bestimmt.

Dauer der Anwendung:

Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Bei einer Anwendung von mehr als 3 Wochen wird eine mindestens 14-tägige Anwendungspause empfohlen.

Wenn Sie eine größere Menge der Apotheker Gall´s Gelenksalbe angewendet haben, als Sie sollten,

sind keine unerwünschten Wirkungen zu erwarten. Als Gegenmaßnahme empfiehlt sich das gründliche Entfernen mit einem trockenen Tuch.

Falls ein Kind versehentlich die Apotheker Gall´s Gelenksalbe verschluckt, ist es wichtig unverzüglich einen Arzt aufzusuchen, der die notwendige Behandlung durchführen kann. Versuchen Sie nicht, Erbrechen herbeizuführen.

Wenn Sie die Anwendung von Apotheker Gall´s Gelenksalbe vergessen haben

Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Überempfindlichkeitsreaktionen sind gelegentlich in Form von schmerzhaften, juckenden Hautausschlägen möglich. In diesem Fall oder bei exzessivem Brennen auf der Haut ist die Behandlung sofort abzubrechen.

Es kann eine verstärkte Empfindlichkeit gegen Sonnenlicht auftreten (direkte Sonnenbestrahlung der behandelten Körperstellen meiden!), sowie zu einer Verbrennung am Applikationsort kommen.

In sehr selten Fällen kann es zu Reizungen der Atemwege kommen (Hustenreiz).

Sehr selten können asthmaähnliche Zustände auftreten. Beenden Sie in diesem Fall die Behandlung und verständigen Sie sofort Ihren Arzt.

Die Apotheker Gall´s Gelenksalbe kann bei Säuglingen und Kleinkindern bis zu 2 Jahren einen Kehlkopfkrampf hervorrufen mit der Folge schwerer Atemstörungen.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das

Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen Traisengasse 5

1200 Wien

Fax: + 43 (0) 50 555 36207 Website: http://www.basg.gv.at

anzeigen.

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Nicht über 25°C lagern. Tube stets gut verschlossen halten.

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton/der Tube angegebenen Verfalldatum (Verw. bis) nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats. Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Weitere Informationen

Was Apotheker Gall´s Gelenksalbe enthält

Die Wirkstoffe in 100g sind: 1,8g Eukalyptusöl, 0,1g razemischer Kampfer, 0,1g Menthol, 1,0g Benzylnicotinat, 0,5g Cayennepfefferextrakt.

Die sonstigen Bestandteile sind: Olivenöl, Salbengrundlage Ultrasicc (enthält: Gereinigtes Wasser, weiße Vaseline, Paraffin, Stearylalkohol, Polyaethylenstearat, Polyacrylsäure, Natriumedetat, Natrium hydroxid, Methylparahydroxybenzoat, Propylparahydroxybenzoat, Parfümöl).

Wie Apotheker Gall´s Gelenksalbe aussieht und Inhalt der Packung

Apotheker Gall´s Gelenksalbe ist eine hellorange Salbe mit starkem, aromatischem Geruch.

Packungsgröße: 100g (Metalltube mit Schraubverschluss aus Polyethylen)

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Registrierungsinhaber und Hersteller:

Stadt-Apotheke Judenburg,

Mag. Pharm. Dr. Peter Gall KG,

8750 Judenburg, Burggasse 32

Tel.: 03572 82069

Fax: 03572 82069 2

E-mail: stadtapotheke@stadtapotheke-gall.at

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im Mai 2019

Zuletzt aktualisiert: 21.02.2021

Quelle: Apotheker Gall´s Gelenksalbe - Packungsbeilage

Dein persönlicher Arzneimittel-Assistent

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Packungsbeilage des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden

This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.