Erdotek 225 mg - Granulat

ATC Code
R05CB15
Erdotek 225 mg - Granulat

Edmond Pharma srl

Standardarzneimittel Human
Wirkstoff(e)
Erdostein
Suchtgift Psychotrop
Nein Nein
Zulassungsdatum 29.03.2004
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Expektoranzien, exkl. Kombinationen mit Antitussiva

Anzeige

Alle Informationen

Zulassungsinhaber

Edmond Pharma srl

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Erdotek 225 mg – Granulat enthält den Wirkstoff Erdosteine – ein Mukolytikum (=Schleimlöser), welches die Zähigkeit des Bronchialsekrets verringert, deren Abhusten erleichtert und dadurch die Atmung verbessert.

Anwendungsgebiete:

Atemwegserkrankungen, die zur Bildung von zähem Sekret führen, welches nicht oder ungenügend abgehustet werden kann, wie akute Bronchitis, akute Schübe einer chronischer Erkrankung.

Wenn Sie sich nach drei Tagen der Anwendung nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anzeige

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Erdotek 225 mg - Granulat darf nicht eingenommen werden,

  • Wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Erdosteine oder einen der sonstigen Bestandteile von Erdotek 225 mg – Granulat sind.
  • Von Kindern und Jugendlichen
  • Wenn Sie an einem Mangel des Enzyms Cystathionin-Synthethase leiden und
  • eine Methionin - freie Diät einhalten müssen (z.B. bei Homocystinurie)
  • Bei einer schweren Nierenerkrankung
  • Wenn Sie an Phenylketonurie leiden, da Erdotek 225 mg – Granulat Aspartam enthält und dieses zu Phenylalanin verstoffwechselt wird, was schädliche Auswirkungen haben kann.
  • Bei einer schweren Lebererkrankung
  • Wenn sie an einem Magengeschwür leiden

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Erdotek 225 mg - Granulat ist erforderlich

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt falls sich Anzeichen und Symptome einer Überempfindlichkeitsreaktion zeigen. Die Einnahme von Erdotek 225 mg – Granulat muss dann sofort abgebrochen werden.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt bevor Sie Erdotek 225 mg - Granulat einnehmen, wenn Sie Leber- oder Nierenprobleme haben.

Kontaktieren Sie bitte Ihren Arzt bevor Sie Erdotek 225 mg - Granulat einnehmen, wenn Sie von Ihrem Arzt schon früher darauf hingewiesen wurden, dass Sie unter Zuckerunverträglichkeiten leiden.

Das das Arzneimittel Natriumbenzoat enthält kann es zu allergischen Reaktionen (auch verzögert) kommen.

Bei Einnahme von Erdotek 225 mg - Granulat mit anderen Arzneimitteln

Erdotek 225 mg - Granulat kann mit anderen Medikamenten gegen Husten und Erkältung sowie chronischen Atemwegserkrankungen, zum Beispiel Antibiotika Theophyllin oder bronchienerweiternden und entzündungshemmenden Medikamenten angewendet werden.

Beachten Sie jedoch, dass die gleichzeitige Anwendung von Erdotek 225 mg - Granulat mit hustenstillenden Medikamenten (Antitussiva) nicht empfohlen wird. Hustenstillende Medikamente verhindern das Abhusten des Sekretes und infolge kann es zu einem Sekretstau, mit erhöhtem Risiko einer zusätzlichen Infektion sowie eines Bronchienkrampfes, kommen.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittel Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Da nicht genügend Daten über die Anwendung von Erdosteine in schwangeren oder stillenden Frauen vorliegen, wird die Anwendung von Erdotek 225 mg – Granulat in Schwangerschaft und Stillzeit nicht empfohlen.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Erdotek 225 mg - Granulat hat keine beziehungsweise vernachlässigbaren Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

Wie wird es angewendet?

Wie ist Erdotek 225 mg – Granulat einzunehmen?

Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach den Anweisungen Ihres Arztes oder Apothekers. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis lautet: 1 Portionsbeutel zweimal täglich vor den Mahlzeiten. Lösen Sie den Inhalt eines Portionsbeutels in einem Glas Wasser und trinken Sie es unverzüglich. Die maximale Tagesdosis beträgt 600 mg Erdostein.

Bei schwerer Leberinsuffizienz ist Erdotek aufgrund des Fehlens klinischer Daten nicht anzuwenden. Bei Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion ist die Dosis zu halbieren (=1 Portionsbeutel pro Tag).

Bei Niereninsuffizienz und einer Creatinin Clearance >25ml/min ist keine Dosisanpassung notwendig. Aufgrund fehlender klinischer Daten ist Erdotek für Patienten mit einer Creatinin Clearance

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch Erdotek 225 mg - Granulat Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Einige Nebenwirkungen treten sehr selten auf.

(können bei bis zu 1 von 10000 Personen auftreten)

Kopfschmerzen, Erkältungssymtome, Schwierigkeiten bei der Atmung, Geschmacksänderungen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Magenschmerzen (Sodbrennen), Hautausschläge, Rötungen der Haut, Ekzem (=entzündliche Hauterkrankung).

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen melden. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen. Traisengasse 5

1200 WIEN ÖSTERREICH

Fax: + 43 (0) 50 555 36207 Website: http://www.basg.gv.at

Wie soll es aufbewahrt werden?

Das Arzneimittel darf nicht über 25°C gelagert werde.

Sie dürfen Erdotek 225 mg - Granulat nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Entsorgen Sie angefangene Arzneimittel nicht über das Abwasser oder den normalen Haushaltsmüll. Fragen Sie Ihren Apotheker wie Sie Arzneimittel die Sie nicht mehr verwenden entsorgen sollen. Diese Massnahmen helfen die Umwelt zu schützen.

Weitere Informationen

Was Erdotek 225 mg – Granulat enthält

  • Der Wirkstoff ist: 225 mg Erdostein pro Portionsbeutel.
  • Die weiteren Bestandteile sind: Natriumbenzoat, Saccharose, Aspartam, Carboxymethylstärke Natrium, Zitronenaroma

Wie Erdotek 225 mg – Granulat aussieht und Inhalt der Packung

Beschreibung: Feines, weißes Pulver mit charakteristischem angenehmen Geruch und Geschmack.

Packungsinhalt: Packung mit 30 Portionsbeuteln

Pharmazeutischer Unternehmer

Edmond Pharma S.r.l., Strada Statale dei Giovi, 131, 20037 - Paderno Dugnano (MI), Italien

Hersteller

Angelini Pharma Česká republika s.r.o

Fáteřní 7, 63 500 Brno, Czech Republic

Z.Nr.: 1-25319Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im Februar 2017

Zuletzt aktualisiert: 01.07.2022

Quelle: Erdotek 225 mg - Granulat - Packungsbeilage

Dein persönlicher Arzneimittel-Assistent

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Packungsbeilage des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden

This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.