Gelenksalbe der Stadtapotheke Hallein

ATC Code
M02AC
Gelenksalbe der Stadtapotheke Hallein

Stadtapotheke Hallein Mag.pharm. Kühn KG

Apothekeneigene Human
Suchtgift Psychotrop
Nein Nein
Zulassungsdatum 02.12.2015
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Topische Mittel gegen Gelenk- und Muskelschmerzen

Anzeige

Alle Informationen

Zulassungsinhaber

Stadtapotheke Hallein Mag.pharm. Kühn KG

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Die Gelenksalbe der Stadtapotheke Hallein ist für die Behandlung von Beschwerden oder stumpfen Verletzungen des Bewegungsapparates geeignet. Schmerzstillende und durchblutungsfördernde Substanzen lindern das Schmerzempfinden und verbessern die Beweglichkeit.

Zu den Wirkstoffen der Gelenksalbe der Stadtapotheke Hallein gehören Methylsalicylat, das eine schmerzstillende, entzündungshemmende Wirkung aufweist, sowie Cayennepfefferextrakt (Extractum Capsici), Benzylnicotinat und Menthol, die lokal durchblutungsfördernd wirken.

Die Gelenksalbe der Stadtapotheke Hallein wird auf der intakten Haut angewendet bei:

  • stumpfen Verletzungen wie Prellungen, Zerrungen, Verstauchungen
  • Gelenk- u. Wirbelsäulenbeschwerden, Hexenschuss
  • rheumatischen Beschwerden, Ischias
  • Tennisellenbogen

Wenn Sie sich innerhalb von 14 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anzeige

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Die Gelenksalbe der Stadtapotheke Hallein darf nicht angewendet werden

• wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Methylsalicylat, Cayennepfefferextrakt, Benzylnicotinat, Menthol, Campher oder einen der sonstigen Bestandteile der

Gelenksalbe der Stadtapotheke Hallein sind

. bei Entzündungen der Haut, Ekzemen oder Schuppenflechte

. von Patienten mit Bronchialasthma oder anderen Atemwegserkrankungen, die mit einer ausgeprägten Überempfindlichkeit der Atemwege einhergehen. Die Inhalation der Gelenksalbe kann zu Atemnot führen oder einen Asthmaanfall auslösen.

• bei Säuglingen und Kindern bis 12 Jahren (bei Säuglingen und Kleinkindern unter 2 Jahren Gefahr eines Kehlkopfkrampfes).

in der Schwangerschaft und Stillzeit

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Apotheker, bevor Sie die Gelenksalbe der Stadtapotheke Hallein anwenden.

• Nur auf intakter Haut anwenden, nicht auf Schleimhäute, offene Wunden oder in die Augen bringen.

. Von Patienten mit Neigung zu Blutungen, Magen- oder Darmgeschwüren, oder schweren Leber- oder Nierenschäden, darf die Gelenksalbe nur kurzfristig und kleinflächig angewendet werden.

• Vorsicht ist geboten bei Unverträglichkeit von schmerzstillenden Medikamenten und bei Patienten mit empfindlicher Haut.

. Eine großflächige und langfristige Anwendung wird nicht empfohlen, da es zu Nebenwirkungen aufgrund einer vermehrten Aufnahme der Wirkstoffe über die Haut kommen kann (s. Punkt 4.). Bei längerfristiger Anwendung an derselben Stelle können Hautreizungen auftreten.

Schwangerschaft und Stillzeit

Die Gelenksalbe darf in Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

Wie wird es angewendet?

3. WIE IST DIE GELENKSALBE DER STADTAPOTHEKE HALLEIN ANZUWENDEN?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben, bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an.

Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren:

Zur Anwendung auf der Haut

  • Salbe zweimal täglich als dünnen Film auf die intakte Haut auftragen und einmassieren.
  • Nach Anwendung der Salbe die Hände gut waschen.
  • Nur auf intakter Haut anwenden, nicht auf Schleimhäute, offene Wunden oder in die Augen bringen.

Wenn Sie eine größere Menge der Gelenksalbe angewendet haben, als Sie sollten

Wenn Sie die Gelenksalbe zu großflächig, oder zu dick aufgetragen haben, informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Als Gegenmaßnahme empfiehlt sich das Entfernen der Salbe mit einem trockenen Tuch oder Wattebausch.

Falls ein Kind versehentlich die Gelenksalbe verschluckt, ist es wichtig unverzüglich einen Arzt aufzusuchen, der die notwendige Behandlung durchführen kann. Versuchen Sie nicht, Erbrechen herbeizuführen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann die Gelenksalbe der Stadtapotheke Hallein Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

  • Häufig: Wärmegefühl oder Brennen auf der Haut
  • Selten: Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut wie Juckreiz, Kontaktekzeme, Ausschläge oder Blasenbildung
  • Bei langfristiger und großflächiger Anwendung sind Nebenwirkungen wie Übelkeit oder andere Magen-Darm-Beschwerden nicht auszuschließen.
  • Bestehendes Asthma kann sich bei Überempfindlichkeit gegen Salicylate verschlechtern.
  • Die Gelenksalbe kann bei Säuglingen und Kleinkindern bis zu 2 Jahren einen Kehlkopfkrampf hervorrufen mit der Folge schwerer Atemstörungen.
  • Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar): Verbrennungen am Applikationsort

Weitere Informationen

Was die Gelenksalbe der Stadtapotheke Hallein enthält

Die Wirkstoffe in 100g sind:

Methylsalicylat 5,0 g, Benzylnicotinat 2,0 g, Menthol 1,11 g,

Cayennepfefferdickextrakt (mind. 2,5% Capsaicinoide) 0,43 g

Die sonstigen Bestandteile sind: Polyethylen, racemischer Campher, Jojobaöl, Paraffin dickflüssig, Vaseline weiß, Wachs mikrokristallin

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Registrierungsinhaber und Hersteller: Stadtapotheke Hallein Mag.pharm. Kühn KG 5400 Hallein

Tel./Fax: +43 (0) 6245 80622/60 office@stadtapotheke-hallein.at

Zuletzt aktualisiert: 15.06.2022

Quelle: Gelenksalbe der Stadtapotheke Hallein - Packungsbeilage

Dein persönlicher Arzneimittel-Assistent

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Packungsbeilage des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden

This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.