Lindosan Hämmorrhoidal - Zäpfchen

ATC Code
C05A
Lindosan Hämmorrhoidal - Zäpfchen

Hersteller: team santé linden apotheke Magister Wolfgang Fellner KG

Zulassungsland: Österreich

Apothekeneigene Human
Suchtgift Psychotrop
Nein Nein
Zulassungsdatum 14.08.1996
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Mittel zur Behandlung von Hämorrhoiden und Analfissuren zur topischen Anwendung

Anzeige

Alle Informationen

Zulassungsinhaber

team santé linden apotheke Magister Wolfgang Fellner KG

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Lindosan Hämorrhoidal Zäpfchen lindern Beschwerden bei tiefer liegenden Hämorrhoiden im Afterbereich. Polidocanol wirkt schmerzlindernd. Die zusammenziehende Wirkung des Zinkoxids und die leicht antibakterielle Wirkung des Ammoniumsulfobituminat unterstützen die Heilung.

Anwendungsgebiete: Lindosan Hämorrhoidal Zäpfchen werden angewendet bei Beschwerden mit tiefer liegenden Hämorrhoiden und dadurch bedingtem Juckreiz im Afterbereich.

Nicht länger als 3 Tage anwenden.

Anzeige

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Lindosan Hämorrhoidal Zäpfchen dürfen nicht angewendet werden,

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen einen der Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile von Lindosan Hämorrhoidal Zäpfchen sind.
  • von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren (bei Säuglingen und Kleinkindern unter 2 Jahren Gefahr eines Kehlkopfkrampfes).
  • von Patienten mit Bronchialasthma oder anderen Atemwegserkrankungen, die mit einer ausgeprägten Überempfindlichkeit der Atemwege einhergehen. Die Inhalation von Menthol aus Lindosan Hämorrhoidal Zäpfchen kann zu Atemnot führen oder einen Asthmaanfall auslösen.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Lindosan Hämorrhoidal Zäpfchen ist erforderlich

Die Zäpfchen sind nur zur Anwendung im After bestimmt und dürfen nicht beim Bestehen von offenen Wunden eingeführt werden.

Bei Zeichen einer Infektion (massive Rötung, Schmerzen oder Eiterung) ist ein Arzt aufzusuchen. Nach dem Einführen der Zäpfchen sind die Hände gründlich mit warmen Wasser und Seife zu reinigen.

Falls keine Besserung eintritt, Nebenwirkungen auftreten oder sich Ihre Symptome verschlimmern, dann müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

Dieses Arzneimittel ist nur zur Anwendung an Erwachsenen ab 18 Jahren und keinesfalls zur Anwendung an Säuglingen oder Kindern bestimmt, da das enthaltene Menthol bei Säuglingen oder Kindern neurologische Störungen wie Krampfanfälle verursachen kann.

Nicht länger als 3 Tage anwenden, aufgrund der Risiken bei Speicherung von Terpen-Derivaten (z.B. Kampfer, Cineol, Niaouli, Wildthymian, Terpineol, Terpin, Citral, Menthol und ätherische Öle aus Kiefernadeln,

Eukalyptus und Terpentin) im Körper, einschließlich des Gehirns, mit dem Auftreten vor allem neuropsychologischer Störungen und aufgrund des Risikos von brennenden Schmerzen am After.

Keine höhere Dosis als empfohlen anwenden, da sonst ein höheres Risiko für Nebenwirkungen und Störungen wegen Überdosierung besteht.

Das Arzneimittel ist entzündlich – nicht in die Nähe von Feuer bringen.

Schwangerschaft und Stillzeit

Lindosan Hämorrhoidal Zäpfchen dürfen in Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

Wie wird es angewendet?

WIE SIND LINDOSAN HÄMORRHOIDAL ZÄPFCHEN ANZUWENDEN?

Wenden Sie Lindosan Hämorrhoidal Zäpfchen immer genau nach Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Erwachsene ab 18 Jahren: 2 mal täglich (morgens und abends) ein Zäpfchen anwenden. Zäpfchen bei entleertem Darm in den After einführen.

Lindosan Hämorrhoidal Zäpfchen sind nicht zur Anwendung an Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren bestimmt. Im Falle der Nichtbeachtung besteht das Risiko von Krampfanfällen bei Kleinkindern und Kindern. Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern, oder innerhalb von 3 Tagen keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

Wenn Sie eine größere Menge von Lindosan Hämorrhoidal Zäpfchen angewendet haben, als Sie sollten, könnten vor allem durch eine erhöhte Resorption der Wirkstoffe (Aufnahme der Wirkstoffe in den Kreislauf) vermehrt Nebenwirkungen auftreten.Wenn Sie die Anwendung von Lindosan Hämorrhoidal Zäpfchen vergessen haben

Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel können Lindosan Hämorrhoidal Zäpfchen Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

In seltenen Fällen können vor allem lokale allergische Reaktionen mit Ausschlägen und verstärktem Juckreiz, oder eine vorübergehende lokale Gefühllosigkeit auftreten.

Lindosan Hämorrhoidal Zäpfchen können aufgrund des Mentholgehalts bei Säuglingen und Kleinkindern bis zu 2 Jahren einen Kehlkopfkrampf hervorrufen mit der Folge schwerer Atemstörungen.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das

Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen Traisengasse 5

1200 Wien ÖSTERREICH

Fax: + 43 (0) 50 555 36207 Website: http://www.basg.gv.at/

anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Nicht über 25° C lagern.

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfalll entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

Weitere Informationen

Was Lindosan Hämorrhoidal Zäpfchen enthalten

  • Die Wirkstoffe sind: 1 Zäpfchen enthält
    0,004 g Ammoniumsulfobituminat, 0,006 g Polidocanol, 0,2 g Zinkoxid
  • Die sonstigen Bestandteile sind: Menthol, Rizinusöl, Neutralfett

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Registrierungsinhaber und Hersteller team santé linden apotheke Kaspar-Harbgasse 2a, 8430 Leibnitz Tel.-Nr.: 03452/822 33 Fax-Nr.:03452/822 33 - 4

e-mail: lindenapotheke8430@teamsante.at

Reg.Nr.: APO-5-02204

Zuletzt aktualisiert: 07.08.2022

Quelle: Lindosan Hämmorrhoidal - Zäpfchen - Beipackzettel

Dein persönlicher Arzneimittel-Assistent

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden

This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.