Marbodex Ohrentropfen, Suspension für Hunde

ATC Code
QS02CA06
Medikamio Hero Image

Norbrook Laboratories (Ireland) Limited

Standardarzneimittel
Suchtgift Psychotrop
Nein Nein
Zulassungsdatum 31.07.2015
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur einmaligen Abgabe auf aerztliche Verschreibung

Anzeige

Alle Informationen

Autor

Norbrook Laboratories (Ireland) Limited

Was ist es und wofür wird es verwendet?

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

Marbodex Ohrentropfen, Suspension für Hunde

Marbofloxacin/Clotrimazol/Dexamethason-Acetat

ANWENDUNGSGEBIET(E)

Zur Behandlung von Entzündungen des äußeren Gehörgangs, die durch Bakterien (resp. gegen Marbofloxacin empfindliche Bakterien) und Pilze (insbesondere gegenüber Clotrimazol empfindliche

Malassezia pachydermatis) hervorgerufen werden.

Das Arzneimittel sollte nur bei mittels Antibiogramm nachgewiesener Empfindlichkeit von isolierten Erregern angewendet werden.

Anzeige

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Nicht anwenden bei Hunden mit perforiertem Trommelfell.

Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber den Wirkstoffen oder einem der sonstigen Bestandteile.

Wie wird es angewendet?

Zur Anwendung am Ohr (äußererer Gehörgang).

1 Tropfen der Suspension enthält 71 µg Marbofloxacin, 237 µg Clotrimazol und 23,7 µg Dexamethason- Acetat.

10 Tropfen pro Ohr einmal pro Tag über 7 bis 14 Tage.

Nach 7 Tagen sollte der Tierarzt abklären ob eine Verlängerung der Behandlung um eine Woche notwendig ist.

Wird das Tierarzneimittel für mehrere Hunde benötigt, so ist für jeden Hund eine eigene Kanüle zu benutzen.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Es können die bekannten unerwünschten Wirkungen der Corticoide auftreten (Störung der biochemischen und hämatologischen Parameter wie Erhöhung der alkalischen Phosphatase, der Aminotransferase sowie eine limitierte Neutrophilie).

Die länger andauernde, intensive Anwendung topischer kortikosteroidhaltiger Präparate kann sowohl lokale als auch systemische Wirkungen , wie eine Suppression der adrenergen Funktionen, eine Verdünnung der Epidermis und verzögerte Wundheilung, hervorrufen

In seltenen ällen kann die Anwendung dieses Tierarzneimittels, besonders bei älteren Hunden mit dem Auftreten von Taubheit (meist vorübergehend) einhergehen.

Falls Sie Nebenwirkungen insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, bei Ihrem Tier feststellen, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.

Dein persönlicher Arzneimittel-Assistent

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Packungsbeilage des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden

This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.