Nadixa 1 % Creme

ATC Code
D10AF
Medikamio Hero Image

Ferrer Internacional S.A.

Standardarzneimittel Human
Suchtgift Psychotrop
Nein Nein
Zulassungsdatum 06.02.2002
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur einmaligen Abgabe auf aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Aknemittel zur topischen anwendung

Anzeige

Alle Informationen

Autor

Ferrer Internacional S.A.

Was ist es und wofür wird es verwendet?

    Nadixa Creme ist ein Arzneimittel zur Behandlung von Infektionen aus der Gruppe der Chinolone. Nadixa wird angewendet zur äußerlichen Behandlung leichter bis mittelschwerer Ausprägungen entzündlicher Formen der Akne vulgaris (Akne papulo- pustulosa Grad I-II).

Anzeige

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Nadifloxacin oder einen der sonstigen Bestandteile von Nadixa sind.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Nadixa Creme ist erforderlich:

Nicht mit Augen oder Schleimhäuten in Berührung bringen. Bei versehentlichem Kontakt mit den Augen oder Schleimhäuten sollten diese sofort mit lauwarmem Wasser gespült werden.

Nach der Anwendung sollten die Hände gründlich mit warmem Wasser und Seife gewaschen werden, um einen unbeabsichtigten Kontakt von Nadixa Creme mit anderen Hautpartien zu vermeiden.

Unter der Behandlung mit Wirkstoffen aus der Gruppe der Chinolone, die eingenommen werden, können nach der Einnahme Lichtempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Studien bei Tier und Mensch zeigten bisher weder phototoxische noch photoallergische Reaktionen auf den Wirkstoff Nadifloxacin. Jedoch kann die Cremegrundlage eine erhöhte Lichtempfindlichkeit bewirken. Außerdem liegen keine Erfahrungen mit Nadixa nach längerem Sonnenbad oder Bestrahlung mit künstlichem UV-Licht vor. Daher sollte Bestrahlung mit künstlichem UV-Licht (UV-Lampen, Sonnenbank, Solarien) unter der Behandlung mit Nadixa grundsätzlich unterbleiben und das Aussetzen gegenüber Sonnenlicht weitgehend vermieden werden.

Beim Auftreten von Überempfindlichkeitsreaktionen (in Form von Juckreiz, Erythembildung, Knötchen (Papeln), Bläschen) oder einer schweren Hautreizung sollte Nadixa nicht weiter angewendet werden.

Nadixa sollte nicht auf verletzter, rissiger oder abgeschürfter Haut angewendet werden.

Kinder und Jugendliche

Es liegen keine Studien über die Sicherheit und Wirksamkeit von Nadixa Creme bei Kindern unter 14 Jahren vor. Deshalb sollte Nadixa Creme nicht in dieser Altersgruppe eingesetzt werden.

Bei Anwendung von Nadixa Creme mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Die Aufnahme des in Nadixa enthaltenen Wirkstoffes Nadifloxacin in den Organismus nach Anwendung auf der Haut ist sehr gering. Daher sind Wechselwirkungen mit gleichzeitig eingenommenen Arzneimitteln unwahrscheinlich. Es gibt keine Hinweise auf eine Beeinträchtigung der Wirksamkeit dieser Arzneimittel durch die äußerliche Anwendung von Nadixa.

Unter der Therapie mit Nadixa kann es zu Hautreizungen kommen und daher ist es möglich, dass bei gleichzeitiger Anwendung von Schälmitteln, einigen Wundbehandlungsmitteln (Adstringenzien) oder Produkten mit hautreizenden Inhaltsstoffen, wie Alkohol oder Duftstoffen, die hautreizende Wirkung verstärkt werden kann.

Schwangerschaft und Stillzeit

Es liegen keine klinischen Erfahrungen über die Anwendung von Nadifloxacin bei Schwangeren vor. Tierexperimentelle Studien ergaben keine Hinweise auf fruchtschädigende Wirkungen oder negative Auswirkungen auf die Entwicklung der Nachkommenschaft. Nadixa sollte jedoch während der Schwangerschaft nur dann angewendet werden, wenn eine sorgfältige Nutzen-Risiko-Abschätzung für die Mutter und das sich entwickelnde Kind durch den Arzt vorgenommen wurde.

Da Nadifloxacin in die Muttermilch übertritt, sollte Nadixa nicht während der Stillzeit angewendet werden. Keinesfalls darf Nadixa von stillenden Frauen im Brustbereich angewendet werden.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Nadixa Creme

Cetylalkohol und Stearylalkohol können örtlich begrenzte Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen. Benzalkoniumchlorid kann Hautreizungen hervorrufen.

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie Nadixa immer genau nach der Anweisung des Arztes an. Bitte fragen Sie Bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Nadixa Creme sollte zweimal täglich dünn auf die betroffenen Hautpartien aufgetragen werden.

Nadixa Creme ist nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt und sollte nach der Reinigung der Haut jeweils morgens und abends, vor dem Zubettgehen, dünn auf die betroffenen Hautpartien aufgetragen werden. Dabei sollte die Haut vorher gründlich abgetrocknet werden. Nadixa Creme sollte nicht mit Augen und Lippen in Kontakt gebracht werden (siehe auch unter „Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Nadixa Creme ist erforderlich:“)

Zur Vermeidung von Infektionen sollte Nadixa Creme mit einem Wattestäbchen aufgetragen werden. Nadixa Creme sollte nicht unter einem dicht schließenden Verband angewendet werden.

Die Behandlungsdauer beträgt bis zu 8 Wochen.

Wenn Sie eine größere Menge von Nadixa Creme angewendet haben, als Sie sollten:

Es können eine ausgeprägte Rötung oder ein unangenehmes Gefühl auf der Haut auftreten.

Falls Nadixa versehentlich verschluckt wurde, sollte eine Magenentleerung in Betracht gezogen werden, es sei denn, die eingenommene Menge ist gering.

Wenn Sie die Anwendung von Nadixa Creme vergessen haben:

Falls Sie die Anwendung einmal vergessen haben, führen Sie die Anwendung, wie in der Dosierungsanleitung beschrieben bzw. vom Arzt verordnet, fort.

Wenn Sie die Anwendung von Nadixa Creme abbrechen:

Zur Erzielung des erwünschten Therapieerfolges halten Sie sich bitte an die im Abschnitt "Wie ist Nadixa Creme anzuwenden?" empfohlene Behandlungsdauer oder an die ärztlich verordnete Anwendungsvorschrift. Die Behandlung sollte nicht ohne vorherige Rücksprache mit dem Arzt unterbrochen oder vorzeitig beendet werden.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Nadixa, Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Behandelten auftreten müssen.

Mögliche Nebenwirkungen

Die bei der klinischen Prüfung am häufigsten berichtete Nebenwirkung in Form von Juckreiz (Pruritus) bei mehr als 1,8 von 100 Behandelten und die weiteren häufiger berichteten Nebenwirkungen werden im Folgenden aufgeführt.

Erkrankungen der Haut:

Häufig (1 bis 10 Behandelte von 100): Juckreiz (Pruritus)

Gelegentlich (1 bis 10 Behandelte von 1.000): Knötchen (Papeln), trockene Haut, Entzündung der Haut durch Kontakt mit der Creme (Kontaktdermatitis), Hautreizung, Wärmegefühl, Rötung der Haut, Hautausschlag.

Seltene (1 bis 1000 Behandelte von 10.000): Nesselsucht (Urtikaria).

Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort:

Gelegentlich (1 bis 100 Behandelte von 1,000): Brennen an der Anwendungsstelle.

Gefäßerkrankungen:

Gelegentlich (1 bis 10 Behandelte von 1.000): Anfallsweise Hautrötung mit Hitzegefühl (Flush)

Nach Markteinführung festgestellte Nebenwirkungen

Einzelberichte: verminderte Pigmentierung der Haut.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das nationale Meldesystem anzeigen:

Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen Traisengasse 5

1200 WIEN ÖSTERREICH

Fax: + 43 (0) 50 555 36207 Website: http://www.basg.gv.at/

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Wie soll es aufbewahrt werden?

    Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren!

    Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem Behältnis angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.

    Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

    Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

    Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

6. WEITERE INFORMATIONEN Was 1g Nadixa Creme enthält:

    Der Wirkstoff ist: 10 mg Nadifloxacin.

    Die sonstigen Bestandteile sind: Benzalkoniumchlorid, Cetylalkohol, Glycerol, Polyoxyethylen(5)cetylether, Macrogolcetylstearylether, Diethanolamin, Natriumedetat, Natriumhydroxid, dünnflüssiges Paraffin, Stearylalkohol, weißes Vaselin, gereinigtes Wasser.

    Wie Nadixa Creme aussieht und Inhalt der Packung:

    Weiße bis gebrochen weiße Creme ohne charakteristischen Geruch; Packungen mit 10 g, 20 g, 25 g, 30 g und 50 g Creme.

    Packungen mit 5 g Creme (unverkäufliches Ärztemuster).

    Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

    Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

    FERRER INTERNACIONAL, S.A., Gran Via Carlos III, 94, ES-08028 Barcelona. Spanien

    Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im Mai 2017.

Zuletzt aktualisiert: 12.09.2021

Quelle: Nadixa 1 % Creme - Packungsbeilage

Dein persönlicher Arzneimittel-Assistent

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Packungsbeilage des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden

This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.