Pulmotec Graphittiegel zur Bereitung von Technegas zur Inhalation

Abbildung Pulmotec Graphittiegel zur Bereitung von Technegas zur Inhalation
Wirkstoff(e) Graphit
Zulassungsland ├ľsterreich
Hersteller Cyclomedica Ireland Limited
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 18.04.2000
ATC Code V09EA02
Abgabestatus Abgabe durch einen Grossh├Ąndler mit Bewilligung / Genehmigung
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur einmaligen Abgabe auf aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Respirationstrakt

Zulassungsinhaber

Cyclomedica Ireland Limited

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof├╝r wird es verwendet?

Dieses Arzneimittel ist ein Diagnostikum.

PULMOTEC erzeugt in Gegenwart von Natrium-Pertechnetat (Tc-99m) und bei Erhitzung auf 2550┬░C unter einer h├Âchstreinen Argon-Atmosph├Ąre ein Aerosol aus Kohlenstoff- Mikropartikeln, das mit Technetium (Tc-99m) gekennzeichnet ist und Technegas genannt wird.

Nach dem Einatmen von Technegas kann die Tomographie der Lunge aufgezeichnet werden. Diese Bilder helfen Ihrem Arzt oder Spezialisten der Nuklearmedizin dabei, festzustellen, ob Ihre

Lunge anormal beatmet wird. Die Verwendung von Technegas wird im Allgemeinen mit der Injektion eines anderen radiopharmazeutischen Mittels in Ihre Venen kombiniert, um die Anomalit├Ąt des Blutflusses zu den Lungen festzustellen.

Anzeige

Was m├╝ssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Warnhinweise und Vorsichtsma├čnahmen

  • Technegas wird von speziell geschultem, qualifiziertem Personal verabreicht. Gesetze bez├╝glich der Verwendung, dem Besitz und der Handhabung von radioaktiven Substanzen schreiben vor, dass dieses Arzneimittel ausschlie├člich in Krankenh├Ąusern oder ├Ąhnlichen Einrichtungen verwendet werden. Ihr Arzt oder Spezialist in Nuklearmedizin, der die Untersuchung durchf├╝hrt, wird Sie ├╝ber eventuelle Vorsichtsma├čnahmen nach der Einnahme dieses Arzneimittels informieren. Im Zweifelsfall sollten Sie Ihren Arzt oder Spezialisten der Nuklearmedizin, der die Untersuchung durchf├╝hrt, um Rat fragen.
  • Die Verwendung von Technegas beinhaltet die Verabreichung einer winzigen Menge an Radioaktivit├Ąt. Das aus der Verwendung entstehende Risiko ist sehr gering. Ihr Arzt oder Spezialist f├╝r Nuklearmedizin wird diese Anwendung nur dann verschreiben, falls er oder sie erachten, dass das Risiko in hohem Ma├če von den potenziellen Vorteilen ├╝berwogen wird.

Anwendung von PULMOTEC zusammen mit anderen Arzneimitteln

Bis zum heutigen Datum ist keine Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln bekannt. Informieren Sie Ihren Nuklearmediziner, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, k├╝rzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Nuklearmediziner um Rat.

Ihr Arzt oder Spezialist in Nuklearmedizin sollte unbedingt ├╝ber die M├Âglichkeit einer Schwangerschaft oder des Stillens informiert sein.

Wenn Sie schwanger sind:

Die Einnahme eines Radiopharmazeutikums w├Ąhrend der Schwangerschaft erfordert besondere Vorsichtsma├čnahmen. Ihr Arzt oder Spezialist f├╝r Nuklearmedizin wird diese Anwendung nur dann verschreiben, falls er oder sie erachten, dass das Risiko in hohem Ma├č von den potenziellen Vorteilen ├╝berwogen wird.

Wenn Sie stillen:

Falls die Einnahme von Technegas w├Ąhrend des Stillens unerl├Ąsslich ist, wird Ihr Arzt oder Spezialist f├╝r Nuklearmedizin Sie bitten, nach der Anwendung 12 Stunden lang nicht zu stillen und die w├Ąhrend dieses Zeitraums produzierte Milch zu entsorgen.

Verkehrst├╝chtigkeit und F├Ąhigkeit zum Bedienen von Maschinen

Es wurden keine Studien bez├╝glich der Auswirkung dieses Arzneimittels auf das Fahren oder Betreiben von Maschinen durchgef├╝hrt.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Ihr Arzt oder Spezialist f├╝r Nuklearmedizin wird wissen, wie viel Technegas f├╝r ein Bild einzunehmen ist, das die erforderlichen medizinischen Informationen liefert. Die normalerweise von Erwachsenen inhalierte Dosis betr├Ągt 40 Mbq.

Becquerel (Bq) ist die Einheit der Radioaktivit├Ąt. MBq bedeutet Megabecquerel.

Bei Kindern wird eine geringere Dosis verwendet.

  • Technegas wird inhaliert. Da die erste Inhalation keinen Sauerstoff enth├Ąlt, m├╝ssen Sie eventuell einen Moment vor dem Inhalieren des Technegas Sauerstoff aufnehmen. Dieses Arzneimittel kann auf verschiedene Arten angewendet werden: um die f├╝r Sie beste Art der Anwendung festzustellen, werden Sie zun├Ąchst gebeten, ohne Technegas durch das Mundst├╝ck einzuatmen und wiederholen dann diesen Vorgang unter Anschluss des Technegas-Generators.
  • Falls Sie bei der Anwendung des Arzneimittels Unwohlsein empfinden, k├Ânnen Sie das Mundst├╝ck zwischen zwei Inhalationen von Technegas aus dem Mund nehmen.
  • Um eine gleichm├Ą├čige Verteilung des Arzneimittels in Ihrer Lunge zu erreichen, muss das Technegas eventuell im Liegen angewendet werden.
  • Mit einer Reihe von 4 bis 6 Bildern kann der Arzt oder Spezialist f├╝r Nuklearmedizin normalerweise die erforderlichen Informationen erhalten.

Wenn Sie eine gr├Â├čere Menge von PULMOTEC angewendet haben, als Sie sollten

- Eine ├ťberdosis ist praktisch unm├Âglich. Die Dosen sind sorgf├Ąltig zubereitet und ├╝berpr├╝ft.

Im Falle der Gefahr einer ├ťberdosis wird Ihr Arzt oder Spezialist f├╝r Nuklearmedizin Sie auffordern, sehr viel zu trinken und h├Ąufig zu urinieren.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder den Spezialisten der Nuklearmedizin, der die Untersuchung durchf├╝hren wird.

Anzeige

Was sind m├Âgliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m├╝ssen.

Die H├Ąufigkeit von Nebenwirkungen ist folgenderma├čen definiert:

Sehr h├Ąufig kann mehr als 1 von 10 Behandelten betreffen
H├Ąufig kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen
Gelegentlich kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen
Selten kann bis zu 1 von 1.000 Behandelten betreffen
Sehr selten kann bis zu 1 von 10.000 Behandelten betreffen
Nicht bekannt H├Ąufigkeit auf Grundlage der verf├╝gbaren Daten
┬á nicht absch├Ątzbar
  • Seltene F├Ąlle von Schwindel, Benommenheit oder ├ťbelkeit wurden berichtet. Diese wurden wahrscheinlich durch einen zeitweiligen Sauerstoffmangel im Blut verursacht, der w├Ąhrend der ersten Inhalation von Technegas, das keinen Sauerstoff enth├Ąlt, auftreten kann. Das Risiko daf├╝r wird reduziert, wenn vor der Inhalation von Technegas Sauerstoff verabreicht wird.
  • Wenn diese Nebenwirkungen auftreten, wird der Arzt oder Spezialist f├╝r Nuklearmedizin Sie normale Luft einatmen lassen oder Sauerstoff verabreichen.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch f├╝r Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie k├Ânnen Nebenwirkungen auch direkt ├╝ber das nationale Meldesystem anzeigen.

Bundesamt f├╝r Sicherheit im Gesundheitswesen Traisengasse 5

1200 WIEN ├ľSTERREICH

Fax: + 43 (0) 50 555 36207 Website: http://www.basg.gv.at/

Indem Sie Nebenwirkungen melden, k├Ânnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen ├╝ber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf├╝gung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

F├╝r diagnostische Zwecke ist die Beschaffung oder Lagerung dieses Arzneimittels nicht erforderlich. Das ausgebildete Personal des Zentrums f├╝r Nuklearmedizin, in dem diese Untersuchung durchgef├╝hrt wird, besorgt dies.

Das auf dem Arzneimittel angebrachte Etikett enth├Ąlt die angemessenen Lagerbedingungen sowie das Ablaufdatum. Das Krankenhauspersonal stellt sicher, dass das Arzneimittel unter angemessenen Bedingungen aufbewahrt und nach dem Ablaufdatum nicht mehr verwendet wird

Anzeige

Weitere Informationen

Was PULMOTEC enth├Ąlt

  • Der Wirkstoff ist hochreines Graphit: 1,340 g pro Tiegel
  • Ein weiterer Bestandteil ist nicht enthalten.

Wie PULMOTEC aussieht und Inhalt der Packung

Kit f├╝r ein radioaktives Arzneimittel.

Feststoff f├╝r Inhalationspulver.

Das Technegas wird durch Erhitzen des radioaktiven Mittels Natrium-Pertechnetat (99mTc) auf 2550┬░C in einem hochreinen Graphittiegel erhalten (ein St├╝ck Kohlenstoff in einer bestimmten Form). Technegas ist ein Aerosol (in Argongas schwebende mikroskopische Partikel).

F├╝r 135 ┬Ál PULMOTEC-Tiegel:

  • thermogeformte PVC-Blister mit jeweils 10 135 ┬Ál PULMOTEC-Tiegel in einem Karton. F├╝r 300 ┬Ál PULMOTEC-Tiegel:
  • thermogeformte PVC-Blister mit jeweils 10 300 ┬Ál PULMOTEC-Tiegel in einem Karton.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer

CYCLOMEDICA IRELAND LTD

Unit A5 Calmount Business Park

Ballymount

Dublin 12

Irland

Hersteller

Pharmapac Ltd

Unit D1

Willow Drive

Naas Enterprise Park

Newhall, Naas

Co. Kildare

W91 E797

Irland

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt ├╝berarbeitet im Juni 2022.

Die folgenden Informationen sind nur f├╝r medizinisches Fachpersonal bestimmt: Siehe Zusammenfassung der Merkmale des Arzneimittels.

____________________________________________________________________________

Anzeige

Wirkstoff(e) Graphit
Zulassungsland ├ľsterreich
Hersteller Cyclomedica Ireland Limited
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 18.04.2000
ATC Code V09EA02
Abgabestatus Abgabe durch einen Grossh├Ąndler mit Bewilligung / Genehmigung
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur einmaligen Abgabe auf aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Respirationstrakt

Teilen

Anzeige

Ihr pers├Ânlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit├Ątslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo ├Âffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ├╝ber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm├Âglichkeiten f├╝r h├Ąufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k├Ânnen f├╝r die Korrektheit der Daten keine Haftung ├╝bernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F├╝r Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden