Rubriment - Emulsion

Medikament kaufen

Menge wählen:
Vamida - Versandapotheke
Rubriment Emulsion 60 ML
Lagernd ‚ÄĘ
Vamida - Versandapotheke
8,62 ‚ā¨ UVP 11,30 ‚ā¨
Update vor 20 Stunden
Zum Shop
Wirkstoff(e) Benzylnicotinat Nonivamid Hydroxyethylsalicylat Salicylamid
Zulassungsland √Ėsterreich
Hersteller Pharmonta Dr. Fischer GmbH
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 20.06.1969
ATC Code M02AX10
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Topische Mittel gegen Gelenk- und Muskelschmerzen

Zulassungsinhaber

Pharmonta Dr. Fischer GmbH

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Birkfelder Sieben - Geister - Gel stark Terpentinöl Ammoniak Benzylnicotinat St. Petrus Apotheke Birkfeld
Durchblutungsfördernde Rheumasalbe Campher Methylsalicylat Benzylnicotinat Beneficium Kreuzbergl Apotheke KG
Apotheker Bauer`s Rheumasalbe Campher Methylsalicylat Bilsenkrautöl Jauntal-Apotheke Dr. Klaus Bauer e.U.

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Dieses Arzneimittel ist ein durchblutungsförderndes Schmerzmittel zum Einreiben.

Die Wirkstoffe Benzyl Nicotinat und Nonivamid f√∂rdern die Hautdurchblutung. Es kommt bereits nach kurzer Zeit zu einer leichten R√∂tung und einem W√§rmegef√ľhl der Haut.

Die salicylsäurehältigen Wirkstoffe Hydroxyethylsalicylat und Salicylamid ziehen rasch in die stark durchblutete Haut ein und lindern vor allem Muskel- und Gelenkbeschwerden.

Alle Wirkstoffe gemeinsam lindern rasch Schmerzen, helfen Muskelkrämpfe lösen und beschleunigen die Heilung durch die Anregung des Gewebestoffwechsels.

Zieht rasch ein, fettet nicht, keine Beschmutzung der Wäsche.

Anwendungsgebiete

Zur Schmerzlinderung und Förderung der Hautdurchblutung zur Lösung von Verspannungen bei Muskel- und Gelenksbeschwerden.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

  • wenn Sie √ľberempfindlich (allergisch) gegen Benzyl Nicotinat, Nonivamid, Hydroxyethylsalicylat, Salicylamid oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind;
  • auf sehr empfindlicher Haut;
  • auf entz√ľndeten oder erkrankten Hautbezirken;
  • bei Gef√§√üverschl√ľssen der Arterien (Blutgef√§√üe);


Rubriment Emulsion GI

  • bei Blutungsneigung;
  • bei St√∂rungen im Bereich kleiner und kleinster Blutgef√§√üe bei Diabetikern;
  • bei schweren Leber- und Nierenerkrankungen;
  • bei Bronchialasthma oder anderen Atemwegserkrankungen, die mit einer ausgepr√§gten √úberempfindlichkeit der Atemwege einhergehen. Das Einatmen von Rubriment kann zu Atemnot f√ľhren oder einen Asthmaanfall ausl√∂sen;
  • bei S√§uglingen und Kleinkindern unter 2 Jahren (Gefahr eines Kehlkopfkrampfes) (siehe Abschnitt '‚Äú3. Wie ist Rubriment anzuwenden?‚Äú und Abschnitt ‚Äú4. Welche Nebenwirkungen sind m√∂glich?‚Äú);
  • in der Schwangerschaft und Stillzeit (siehe Abschnitt Schwangerschaft und Stillzeit).

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Apotheker, bevor Sie Rubriment anwenden.

Empfindliche Hautstellen wie Hals, Unterleib oder Innenseiten der Oberschenkel sollten im Allgemeinen nicht oder nur wenig mit Rubriment eingerieben werden.

Nie auf Schleimh√§ute, offene Wunden, entz√ľndete Hautstellen oder in die Augen bringen. Waschen Sie sich bitte daher nach Anwendung des Pr√§parates (zum Beispiel bei Massage mit der blo√üen Hand) die H√§nde sorgf√§ltig mit Wasser und Seife.

Brechen Sie die Behandlung ab, wenn nach dem Auftragen von Rubriment ein Hautausschlag auftritt.

Rubriment darf nicht zusammen mit einem luftdicht abschließenden Verband verwendet werden.

Wenn Sie an Bronchialasthma, allergischen Erkrankungen oder Nasenpolypen leiden oder gelitten haben, kann es zum Auftreten von Atemnot durch Verengung der Atemwege, örtlich auftretenden Haut- und Schleimhautschwellungen (Angioödem) und Nesselsucht kommen.

Die Anwendung bei Kindern ab 2 Jahren und Jugendlichen bis 18 Jahren wird nicht empfohlen, da keine klinischen Daten zur Anwendung in dieser Altersgruppe vorhanden sind.

Anwendung von Rubriment zusammen mit anderen Arzneimitteln

Die Wirkung folgender Arzneimittel kann bei gleichzeitiger Anwendung mit Rubriment verstärkt werden:

  • die Wirkung von bestimmten blutgerinnungshemmenden Arzneimitteln (Cumarin) mit der Folge einer verst√§rkten Blutungsneigung;
  • die unerw√ľnschten Wirkungen von Methotrexat (Arzneimittel zur Krebsbehandlung) k√∂nnen verst√§rkt werden;
  • die blutzuckersenkende Wirkung von Sulfonylharnstoffen (Arzneimittel gegen Zuckerkrankheit) kann verst√§rkt werden;
  • unerw√ľnschte Wirkungen von Kortison-Pr√§paraten, wie Magen-Darm-Blutungen und Wasseransammlung im Gewebe, k√∂nnen vermehrt auftreten;
  • Saluretika und Spironolacton (bestimmte Entw√§sserungsmittel): Schwellungen k√∂nnen vermehrt auftreten;
  • die unerw√ľnschten Wirkungen von Rheumamitteln k√∂nnen verst√§rkt werden;
  • die Wirkung anderer Arzneimittel, die auf die Haut aufgetragen werden, kann verst√§rkt werden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Es liegen keine ausreichenden Daten f√ľr die Verwendung von Rubriment bei schwangeren oder stillenden Frauen vor, daher darf Rubriment nicht w√§hrend der Schwangerschaft oder Stillzeit angewendet werden (siehe Gegenanzeigen).


Rubriment Emulsion GI

Verkehrst√ľchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Rubriment hat keinen oder nur unbedeutenden Einfluss auf die Verkehrst√ľchtigkeit und das Bedienen von Maschinen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben beziehungsweise genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Erwachsene

Etwa 5 ml (1 Teelöffel) Rubriment auf die schmerzenden Körperstellen auftragen und gut einmassieren. Nach Abklingen der Wirkung massieren Sie Rubriment neuerlich ein.

Kinder ab 2 Jahren und Jugendliche bis 18 Jahre

Die Anwendung bei Kindern ab 2 Jahren und Jugendlichen bis 18 Jahren wird nicht empfohlen, da keine klinischen Daten zur Anwendung in dieser Altersgruppe vorhanden sind.

Kinder unter 2 Jahren

Rubriment darf bei Kindern unter 2 Jahren nicht angewendet werden (siehe Abschnitt “Rubriment darf NICHT angewendet werden“

Patienten mit Leber- und/oder Niereninsuffizienz

Rubriment darf bei Patienten mit schweren Leber- oder Nierenerkrankungen nicht angewendet werden.

Art der Anwendung

Die Behandlungsdauer betr√§gt in der Regel eine Woche. Wenn Sie sich nach 3 Tagen nicht besser oder gar schlechter f√ľhlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Vor jedem Gebrauch sch√ľtteln!

Massieren Sie Rubriment ein, bis sich die Haut wieder trocken anf√ľhlt; waschen Sie die H√§nde anschlie√üend sorgf√§ltig mit Wasser und Seife. Rubriment zieht rasch ein und fettet nicht; keine Beschmutzung der W√§sche.

Wenn Sie eine größere Menge von Rubriment angewendet haben, als Sie sollten

Entfernen Sie zu viel aufgetragenes Rubriment mit kaltem Wasser. Bei heißem Wasser ist eine Wirkungsverstärkung möglich.

Bei bestimmungswidrigem Verschlucken gr√∂√üerer Mengen Rubriment zum Beispiel durch ein Kind, rufen Sie bitte unverz√ľglich einen Arzt, der die erforderliche Behandlung durchf√ľhrt. Versuchen Sie nicht, das Kind zum Erbrechen zu bringen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt: Sehr häufig: betrifft mehr als 1 Behandelten von 10


Rubriment Emulsion GI

Häufig: betrifft 1 bis 10 Behandelte von 100 Gelegentlich: betrifft 1 bis 10 Behandelte von 1 000 Selten: betrifft 1 bis 10 Behandelte von 10 000

Sehr selten: betrifft weniger als 1 Behandelten von 10 000

Nicht bekannt: H√§ufigkeit auf Grundlage der verf√ľgbaren Daten nicht absch√§tzbar

Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes

Bei √ľberempfindlichen (meist rothaarigen, blonden) Patienten sind verst√§rkte Hautreaktionen (Brennen, Quaddeln) m√∂glich. In solchen F√§llen betroffene Hautstellen mit kaltem Wasser abwaschen. Bei hei√üem Wasser ist eine Wirkungsverst√§rkung m√∂glich.

Zusätzliche Nebenwirkungen bei Kindern

Erkrankungen der Atemwege, des Brustraums und Mittelfells

Rubriment kann bei Säuglingen und Kindern bis zu 2 Jahren einen Kehlkopfkrampf hervorrufen mit der Folge schwerer Atemstörungen und darf daher bei Kindern unter 2 Jahren nicht angewendet werden.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich auf.

Nicht √ľber 25¬įC lagern.

In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu sch√ľtzen.

Nach dem √Ėffnen 6 Monate haltbar, danach soll das Arzneimittel nicht mehr angewendet werden.

Sie d√ľrfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett und dem Umkarton nach ‚ÄöVerwendbar bis‚Äė angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Das Arzneimittel soll nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Rubriment enthält

Die Wirkstoffe sind: 100 ml Rubriment enthalten: 2,0 g Benzyl Nicotinat, 0,1 g Nonivamid, 1,8 g Hydroxyethylsalicylat, 0,2 g Salicylamid.

Die sonstigen Bestandteile sind: Kampfer, Aetheroleum Terebinthinae, Isobornylacetat, Lanette N, Emulgade F, Paraffinöl, gereinigtes Wasser.

Wie Rubriment aussieht und Inhalt der Packung

Wei√üe Emulsion (√Ėl in Wasser) zur Anwendung auf der Haut in Glasflaschen zu 50, 60 und 100 ml.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmonta Dr. Fischer GmbH

A-8112 Gratwein


Rubriment Emulsion GI

Zulassungsnummer

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt √ľberarbeitet im August 2012.


Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 26.07.2023

Quelle: Rubriment - Emulsion - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Benzylnicotinat Nonivamid Hydroxyethylsalicylat Salicylamid
Zulassungsland √Ėsterreich
Hersteller Pharmonta Dr. Fischer GmbH
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 20.06.1969
ATC Code M02AX10
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Topische Mittel gegen Gelenk- und Muskelschmerzen

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden