Cyclopentolat

Cyclopentolat
ATC Code S01FA04
Summenformel C17H25NO3
Molare Masse (g·mol−1) 327,85
Aggregatzustand fest
Schmelzpunkt (°C) 134-136
CAS-Nummer 512-15-2
PUB-Nummer 2905
Drugbank ID DB00979
Löslichkeit schlecht löslich in Wasser

Grundlagen

Cyclopentolat ist ein Anticholinergikum, das bei diagnostischen Tests am Auge eingesetzt wird, um die Pupillen zu weiten und die Ziliärmuskeln des Auges zu lähmen.

Pharmakologie

Pharmakodynamik und Wirkmechanismus

Cyclopentolat ist ein antimuskarinischer Wirkstoff und ähnelt den beiden Stoffen Atropin und Scopolamin. Cyclopentolat blockiert gewisse Rezeptoren in den Muskeln des Auges (Muscarinrezeptoren). Diese Rezeptoren sind an der Steuerung der Pupillengröße und der Form der Linse beteiligt. Cyclopentolat führt somit zu einer Entspannung dieser Muskeln der Iris und der Ziliärmuskeln. Bei topischer Anwendung am Auge bewirkt es eine rasche, intensive zykloplegische und mydriatische Wirkung, die nach 15 bis 60 Minuten ihr Maximum erreicht; die Erholung erfolgt in der Regel innerhalb von 24 Stunden. Die zykloplegische und mydriatische Wirkung setzt bei Patienten mit dunkel pigmentierter Iris langsamer ein und hält länger an.

Pharmakokinetik

Die Dosis fällt aufgrund der lokalen Anwendung am Auge sehr gering aus. Aus diesem Grund wird der Stoff nur in kleinsten Mengen in den systemischen Kreislauf aufgenommen. Daher sind keine verlässlichen Angaben zu den pharmakokinetischen Paramtern verfügbar.

Wechselwirkungen

Cyclopentolat kann die blutdrucksenkende Wirkung von Arzneistoffen, die bei der Glaukomtherapie zum Einsatz kommen, beeinträchtigen. Dazu zählen die Stoffe Carbachol, Pilocarpin oder die Gruppe der ophthalmischen Cholinesterasehemmer.

Toxizität

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen sind aufgrund der topischen Anwendung auf die Augen beschränkt. Dazu gehören:

  • Erhöhter Augeninnendruck
  • Brennen
  • Photophobie
  • verschwommenes Sehen
  • Reizung
  • Konjunktivitis
  • punktförmige Keratitis
  • Synechien

Kontraindikationen und Vorsichtsmaßnahmen

Wenn eine Allergie gegen den Wirkstoff bekannt ist, darf dieser nicht verabreicht werden.

Redaktionelle Grundsätze

Alle für den Inhalt herangezogenen Informationen stammen von geprüften Quellen (anerkannte Institutionen, Fachleute, Studien renommierter Universitäten). Dabei legen wir großen Wert auf die Qualifikation der Autoren und den wissenschaftlichen Hintergrund der Informationen. Somit stellen wir sicher, dass unsere Recherchen auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basieren.

Markus Falkenstätter

Markus Falkenstätter
Autor

Markus Falkenstätter ist Autor zu pharmazeutischen Themen in der Medizin-Redaktion von Medikamio. Er befindet sich im letzten Semester seines Pharmaziestudiums an der Universität Wien und liebt das wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Naturwissenschaften.

Mag. pharm Stefanie Lehenauer

Mag. pharm Stefanie Lehenauer
Lektor

Stefanie Lehenauer ist seit 2020 freie Autorin bei Medikamio und studierte Pharmazie an der Universität Wien. Sie arbeitet als Apothekerin in Wien und ihre Leidenschaft sind pflanzliche Arzneimittel und deren Wirkung.

Dein persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden