Sarolaner

Sarolaner
Summenformel C23H18Cl2F4N2O5
Molare Masse (g·mol−1) 581,4
CAS-Nummer 1398609-39-6
PUB-Nummer 73169092

Grundlagen

Sarolaner ist ein Isoxazolin, welches aufgrund seiner antiparasitären Wirkungsweise zur Behandlung eines Floh-, Zecken- oder Milbenbefalls bei Hunden eingesetzt wird. Das Tierarzneimittel wird unter dem Handelsnamen Simparica® vertrieben und ist in der EU seit 2015 und in der Schweiz seit 2017 in Form von Kautabletten zugelassen.
Der Wirkstoff verhindert eine Umweltkontamination mit Flöhen, da es die Flöhe vor der Eierlegung abtötet.

Pharmakologie

Pharmakodynamik

Der Wirkungsmechanismus von Sarolaner beruht auf der Blockade der GABA- und Glutamat-gesteuerten Chloridkanäle. Die Störung der GABA- und Glutamatrezeptoren hemmt die Aufnahme der Chloridionen in das zentrale Nervensystem von Milben und Insekten, wodurch die Nerven vermehrt stimuliert werden. Dies bewirkt schlussendlich den Tod der Parasiten.
Innerhalb von 28 Tagen nach der Gabe des Medikaments tritt die Wirkung bei Flöhen innerhalb von 8 Stunden nach der Anheftung ein, bei Zecken innerhalb von 12 Stunden nach der Anheftung. Zecken, die sich schon vor der Verabreichung auf dem Tier befanden, werden innerhalb von 24 Stunden abgetötet.

Pharmakokinetik

Sarolaner hat eine hohe Bioverfügbarkeit von 85%. Das Arzneimittel zirkuliert nahezu vollständig an Plasmaproteine gebunden. Die Halbwertzeit beträgt in etwa 11 bis 12 Stunden. Es wird über den Fäzes ausgeschieden.

Wechselwirkungen

Es sind keine Wechselwirkungen mit anderen Wirkstoffen bekannt.

Toxizität

Toxikologische Daten

Bei der 3- bis 5-fachen Gabe der maximalen Behandlungsdosis von 4 mg/kg wurden bei einigen Welpen vorübergehende neurologische Symptome, wie leichter Tremor und Konvulsionen, beobachtet, von denen sich die Tiere aber ohne Behandlung wieder erholten.

Redaktionelle Grundsätze

Alle für den Inhalt herangezogenen Informationen stammen von geprüften Quellen (anerkannte Institutionen, Fachleute, Studien renommierter Universitäten). Dabei legen wir großen Wert auf die Qualifikation der Autoren und den wissenschaftlichen Hintergrund der Informationen. Somit stellen wir sicher, dass unsere Recherchen auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basieren.

Markus Falkenstätter

Markus Falkenstätter
Autor

Markus Falkenstätter ist Autor zu pharmazeutischen Themen in der Medizin-Redaktion von Medikamio. Er befindet sich im letzten Semester seines Pharmaziestudiums an der Universität Wien und liebt das wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Naturwissenschaften.

Mag. pharm Stefanie Lehenauer

Mag. pharm Stefanie Lehenauer
Lektor

Stefanie Lehenauer ist seit 2020 freie Autorin bei Medikamio und studierte Pharmazie an der Universität Wien. Sie arbeitet als Apothekerin in Wien und ihre Leidenschaft sind pflanzliche Arzneimittel und deren Wirkung.

Dein persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden