Was ist es und wofür wird es verwendet?

Bronchialtee Win wird traditionell zur Unterstützung der Schleimlösung im Bereich der Atemwege angewendet.
Das Arzneimittel ist ein traditionelles Arzneimittel, das ausschließlich auf Grund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist.
Beim Auftreten fortdauernder Krankheitssymptome oder anderer als in der Packungsbeilage erwähnten Nebenwirkungen sollten Sie einen Arzt oder eine andere in einem Heilberuf tätige qualifizierte Person konsultieren.
Bei Beschwerden, die länger als drei Tage anhalten, sowie bei Atemnot, Fieber oder eitrigem oder blutigem Auswurf sollten Sie umgehend einen Arzt aufsuchen.
Inhaltsverzeichnis
Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?
Wie wird es angewendet?
Was sind mögliche Nebenwirkungen?
Wie soll es aufbewahrt werden?
Weitere Informationen

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Was müssen Sie vor der Einnahme von Bronchialtee Win beachten?
Sie dürfen Bronchialtee Win nicht einnehmen,
  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Anis, Anethol, Primeln oder einen der sonstigen Bestandteile von Bronchialtee Win sind

  • bei Erkrankungen der Leber
  • bei Bluthochdruck
  • bei erniedrigten Serum-Kaliumwerten im Blut
  • bei schweren Nierenfunktionsstörungen
  • bei Behandlung mit Cortison oder Cortison-ähnlichen Medikamenten

  • Während der Stillzeit und Schwangerschaft dürfen Sie Bronchialtee Win nicht anwenden. Dabei ist zu beachten, dass auch die Anwendung bei Frauen im gebärfähigen Alter, die nicht verhüten, wegen des Risikos einer Frühschwangerschaft nicht empfohlen wird, es sei denn eine solche ist ausgeschlossen.
  • Kinder unter 6 Jahren

Schwangerschaft und Stillzeit
Siehe Abschnitt 2 - ?Sie dürfen HEUMANN Bronchialtee SOLUBIFIX® T nicht einnehmen.
Kinder
Kinder unter 6 Jahren dürfen Bronchialtee Win nicht einnehmen.
Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern unter 12 Jahren liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Aus diesem Grund sollen Schulkinder im Alter von 6-12 Jahren Bronchialtee Win nicht einnehmen. Bitte beachten Sie die Angaben zu jüngeren Kindern unter ?Sie dürfen Bronchialtee Win nicht einnehmen?.
Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen sind bisher nicht bekannt.
Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Bronchialtee Win
Dieses Arzneimittel enthält Fructose, Glucose und Sucrose. Bitte nehmen Sie Bronchialtee Win erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

Wie wird es angewendet?

Wie ist Bronchialtee Win einzunehmen?
Nehmen Sie Bronchialtee Win immer genau nach der Anweisung in dieser Gebrauchsinformation ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Falls vom Arzt nicht anderes verordnet, ist die übliche Dosis:
Soweit nicht anders verordnet, trinken Sie mehrmals täglich 1 Tasse möglichst heißen Tee. Im Allgemeinen heißt das 3-6 Tassen Tee täglich.
Hinweis:
1 Messlöffel (1,2 g) enthält ca. 1 g Kohlenhydrate, entsprechend 0,09 BE. Der Kalorienwert beträgt 2,3 kcal/g.
Art der Anwendung
Zum Einnehmen
Zubereitung: 1 Messlöffel unter Umrühren mit heißem Wasser (ca. 150 ml) übergießen und nach Belieben süßen.
Dauer der Anwendung
Bronchialtee Win sollte nicht länger als 4-6 Wochen eingenommen werden.
Bitte beachten Sie die Angaben unter ?Was ist Bronchialtee Win und wofür wird er angewendet??.
Wenn Sie eine größere Menge Bronchialtee Win eingenommen haben, als Sie sollten
Bei Einnahme zu großer Mengen von Bronchialtee Win benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden.
Möglicherweise können die unter ?Nebenwirkungen? beschriebenen Beschwerden verstärkt auftreten.
Wenn Sie die Einnahme von Bronchialtee Win vergessen haben
Bei Einnahme zu geringer Mengen von Bronchialtee Win oder wenn Sie die Einnahme von Bronchialtee Win vergessen haben, nehmen Sie beim nächsten Mal nicht etwa die doppelte Menge, sondern führen Sie die Anwendung, wie von Ihrem Arzt verordnet oder in der Dosierungsanleitung beschrieben, fort.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Bei Einnahme von Bronchialtee Win mit anderen Arzneimitteln
Untersuchungen zu Wechselwirkungen liegen nicht vor.
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/ anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/ angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Kaliumverluste können durch gleichzeitige Einnahme von Süßholzwurzel-Präparaten mit bestimmten Arzneimitteln, die die Harnausscheidung steigern (Spironolacton, Amilorid, Triamteren), Cortison oder Cortison-ähnlichen Substanzen (Nebennierenrindensteroiden) und Abführmittel verstärkt werden.
Durch Kaliummangel ist eine Verstärkung der Wirkung bestimmter, den Herzmuskel särkender Arzneimittel (Herzglykoside) sowie eine Beeinflussung der Wirkung von Arzneimitteln gegen Herzrhythmusstörungen möglich.
Die Wirkung von Bronchialtee Win kann durch die gleichzeitige Einnahme hormoneller Empfängnisverhütungsmittel verstärkt werden.
Bei gleichzeitiger Anwendung von Corticoiden oder Cortison-ähnlichen Medikamenten kann eine Verstärkung der mineralcorticoiden Effekte durch Süßholzwurzel nicht ausgeschlossen werden.
Hinweise:
Die Aufnahme (Resorption) anderer, gleichzeitig eingenommener Arzneimittel kann verzögert werden.
Bei Einnahme von Bronchialtee Win zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
Während der Behandlung mit Bronchialtee Win ist auf den gleichzeitigen Genuss Süßholzwurzel-haltiger Nahrungsmittel (z.B. Lakritz) zu verzichten.
Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Wie alle Arzneimittel kann Bronchialtee Win Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:
Sehr häufig:Mehr als 1 Behandelter von 10
Häufig:1 bis 10 Behandelte von 100
Gelegentlich:1 bis 10 Behandelte von 1.000
Selten:1 bis 10 Behandelte von 10.000
Sehr selten:Weniger als 1 Behandelter von 10.000
Nicht bekannt:Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar
Es können allergische Reaktionen (Atemwege, Haut) und Magen-Darm-Beschwerden auftreten.
Präparate mit Süßholzwurzel (Lakritze) können insbesondere bei längerer Anwendung zur Beeinflussung des Mineralstoffwechsels führen. Dies äußert sich in Form einer Zurückhaltung von Natrium und Wasser, von Kaliumverlusten mit Bluthochdruck oder von Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe, insbesondere bei gleichzeitiger Einnahme von den Herzmuskel stärkenden Arzneimitteln (Herzglykosiden), die Harnausscheidung steigernden Arzneimitteln sowie Abführmitteln oder hormonellen Empfängnisverhütungsmitteln. Eine Verminderung des Kaliumgehaltes im Blut mit Muskelschwäche und in seltenen Fällen Verlust von Myoglobin (roter Muskelfarbstoff/Eiweiß) über die Niere kann auftreten.
Die Häufigkeit der Nebenwirkungen ist nicht bekannt.
Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.
Sollten Sie eine der oben genannten Nebenwirkungen, insbesondere Überempfindlichkeitsreaktionen (Anzeichen wie z.B. Gesichtsschwellung oder mit Juckreiz verbundene Hautrötung), Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe sowie Muskelschwäche, bei sich beobachten, setzen Sie Bronchialtee Win ab und suchen Sie Ihren Arzt auf, damit er über den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden kann.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Wie ist Bronchialtee Win aufzubewahren?
Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Das Verfalldatum dieses Arzneimittels ist auf der Faltschachtel und dem Behältnis aufgedruckt. Verwenden Sie diese Packung nicht mehr nach diesem Datum. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.
Aufbewahrungsbedingungen
Nicht über 25 °C aufbewahren!
Nach Gebrauch fest verschließen!
Hinweise auf Haltbarkeit nach Öffnung des Behältnisses
Nach Öffnen des Glases Inhalt innerhalb von 6 Monaten aufbrauchen.

Weitere Informationen

Was Bronchialtee Win enthält
1,2 g Teeaufgusspulver (= 1 Messlöffel) enthalten als Wirkstoffe:
120,0 mg Trockenextrakt aus Süßholzwurzel (34:1); Auszugsmittel: Wasser;
65,0 mg Trockenextrakt aus Eibischwurzel (79:1), Auszugsmittel: Wasser;
10,0 mg Trockenextrakt aus Primelwurzel (57:1), Auszugsmittel: Ethanol 60 % (m/m);
1,2 mg Thymianöl
Die sonstigen Bestandteile sind:
Maltodextrin, Sprühgetrockneter Glucose-Sirup, Arabisches Gummi, Anisöl, Fructose (Ph. Eur.), Sucrose (Saccharose); Farbstoff: Ammoniak-Zuckercouleur E 150c.
Hinweis:
1 Messlöffel Bronchialtee Win enthält ca. 1 g Kohlenhydrate, entsprechend 0,09 BE.
Bronchialtee Win ist glutenfrei und kann daher bei chronischer Erkrankung der Dünndarmschleimhaut (Zöliakie) und bei einer Unverträglichkeit von Gluten (heimischer Sprue) getrunken werden.
Inhalt der Packung:
Originalpackung (OP) mit 30 g Teeaufgusspulver (entsprechend ca. 25 Tassen) + Messlöffel
OP mit 60 g Teeaufgusspulver (entsprechend ca. 50 Tassen) + Messlöffel
Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller
Winthrop Arzneimittel GmbH
Urmitzer Str. 5
56218 Mülheim-Kärlich
Tel.: 0180 / 20 20 010*
Fax: 0180 / 20 20 011*
Weitere Hersteller
Finzelberg GmbH & Co. KG,
Koblenzer Str. 48 - 56, 56626 Andernach
Freiverkäuflich
Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt:
Die beiliegende Dosierhilfe entspricht den grundlegenden Anforderungen gemäß der Richtlinie 93/42/EWG.
* 0,06 ?/Anruf

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK