Wirkstoff(e) Ergocalciferol (Vitamin D2) Phytomenadion (Vitamin K1)
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Fresenius Kabi Deutschland GmbH
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 30.06.1998
ATC Code A11AB
Pharmakologische Gruppe Multivitamine, Kombinationen

Kurzinformationen

Zulassungsinhaber

Fresenius Kabi Deutschland GmbH

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

FrekaVit fettl√∂slich ist eine Emulsion und wird zur Deckung des physiologischen Bedarfs an fettl√∂slichen Vitaminen (A, D2, E und K1) von Erwachsenen und Kindern √ľber 11 Jahren im Rahmen einer parenteralen Ern√§hrung eingesetzt.

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Wenn Sie allergisch gegen einen der Inhaltsstoffe sind oder an einer Hypervitaminos leiden, darf Ihnen dieses Arzneimittel nicht verabreicht werden.

Bevor Sie Freka Vit fettlöslich zu sich nehmen sprechen Sie bitte mit einem Arzt oder Apotheker. Falls Sie an einer der hier aufgelisteten Beschwerden leiden, darf das Arzneimittel nicht eingenommen werden.

Wie wird es angewendet?

Freka Vit wird nur im Rahmen einer parenteralen Ernährung verabreicht und wird durch medizinisches Fachpersonal angewendet.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Sojaöl kann in seltenen Fällen (mehr als 1 von 10 000 Behandelten) schwere allergische Reaktionen hervorrufen.

Weiter unten finden Sie eine Liste mit allen Nebenwirkungen.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich auf. Nicht √ľber 25 ¬įC und vor Licht gesch√ľtzt in der Originalverpackung aufbewahren.

Die Kurzinformation

Alle f√ľr die Kurzinformation herangezogenen Informationen stammen von der Gebrauchsinformation des jeweiligen Medikaments. Kurzinformationen sollen Ihnen dabei helfen einen schnellen √úberblick √ľber ein Medikament zu gewinnen. Diese Informationen sind aus Gr√ľnden der Lesbarkeit bewusst verk√ľrzt und beinhalten nicht alle Anwendungsgebiete, Gegenanzeigen und Nebenwirkungen. Bitte lesen Sie die gesamte Gebrauchsinformation - speziell bei Fragen zu Gegenanzeigen, Dosierungen und Nebenwirkungen.
Markus Falkenstätter, BSc

Markus Falkenstätter, BSc
Autor

Markus Falkenstätter ist Autor zu pharmazeutischen Themen in der Medizin-Redaktion von Medikamio. Er befindet sich im letzten Semester seines Pharmaziestudiums an der Universität Wien und liebt das wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Naturwissenschaften.

Mag. pharm. Stefanie Lehenauer

Mag. pharm. Stefanie Lehenauer
Lektor

Stefanie Lehenauer ist seit 2020 freie Autorin bei Medikamio und studierte Pharmazie an der Universität Wien. Sie arbeitet als Apothekerin in Wien und ihre Leidenschaft sind pflanzliche Arzneimittel und deren Wirkung.

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

FrekaVit fettl√∂slich ist eine Emulsion und wird zur Deckung des physiologischen Bedarfs an fettl√∂slichen Vitaminen (A, D2, E und K1) von Erwachsenen und Kindern √ľber 11 Jahren im Rahmen einer parenteralen Ern√§hrung eingesetzt.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

FrekaVit fettlöslich darf nicht angewendet werden bei:

  • Erkrankungen, hervorgerufen durch eine √úberdosierung von fettl√∂slichen Vitaminen (Hypervitaminosen A, D2, E und K1).
  • √úberempfindlichkeit gegen√ľber der in FrekaVit fettl√∂slich enthaltenen Vitamine, gegen√ľber Soja√∂l oder einen der sonstigen Bestandteile.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie FrekaVit fettlöslich anwenden.
FrekaVit fettl√∂slich darf nicht unverd√ľnnt verabreicht werden, sondern ist als Zusatz zu einer Fettemulsion (z. B. Lipoven√∂s) vorgesehen.
FrekaVit fettl√∂slich darf nur Komponenten zur parenteralen Ern√§hrung zugesetzt werden, deren Kompati-bilit√§t nachgewiesen wurde. Auf Anfrage k√∂nnen Kompatibilit√§tsdaten zur Verf√ľgung gestellt werden.


Bei Leberfunktionsstörungen und Niereninsuffizienz sowie bei längerfristiger Anwendung sollten die Plasmaspiegel kontrolliert werden.
1 Ampulle FrekaVit fettlöslich ist auf den Tagesbedarf an fettlöslichen Vitaminen abgestimmt. Der Mangel an einzelnen Vitaminen ist selektiv zu korrigieren.

Anwendung von FrekaVit fettlöslich zusammen mit anderen Arzneimitteln
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, k√ľrzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

FrekaVit fettlöslich enthält Vitamin K1, das die Wirkung einer Antikoagulationstherapie mit Cumarin-Derivaten reduzieren kann. Bei der Behandlung mit gerinnungshemmenden Substanzen (Antikoagulantien) ist deshalb eine sorgfältige Überwachung des Gerinnungsstatus erforderlich.


Schwangerschaft, Stillzeit und Zeugungs-/Gebärfähigkeit
Bisher sind keine Risiken im angegebenen Dosisbereich bekannt.
Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.


Verkehrst√ľchtigkeit und F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen
Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.
FrekaVit fettl√∂slich enth√§lt Natrium, aber weniger als 1 mmol (23 mg) Natrium pro Ampulle, d.h., es ist nahezu ‚Äěnatriumfrei‚Äú.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie dieses Arzneimittel entsprechend der nachfolgenden Dosierungsempfehlung an.

Dosierungsanleitung
Soweit nicht anders verordnet, erhalten Erwachsene und Kinder √ľber 11 Jahre:
10 ml (1 Ampulle) FrekaVit fettlöslich pro Tag.

Art der Anwendung
Zur intravenösen Infusion.
FrekaVit fettl√∂slich darf nicht in konzentrierter Form angewendet werden, sondern ist als Zusatz zu einer Fettemulsion vorgesehen. Hierzu werden 10 ml FrekaVit fettl√∂slich innerhalb einer Stunde vor Anlegen der Infusion unter hygienisch einwandfreien Bedingungen mit der im Rahmen der parenteralen Ern√§hrung vorgeschriebenen Menge an Fettemulsion (z. B. Lipoven√∂s) vorsichtig gemischt. Die Infusion erfolgt in der f√ľr die Fettemulsion vorgeschriebenen Weise.

FrekaVit fettl√∂slich kann bei Erwachsenen und Kindern √ľber 11 Jahren auch zur Aufl√∂sung von FrekaVit wasserl√∂slich Novum verwendet werden. Hierzu werden 10 ml FrekaVit fettl√∂slich unter hygienisch einwandfreien Bedingungen zu der Trockensubstanz in 1 Flasche FrekaVit wasserl√∂slich Novum gegeben. Die L√∂sung wird dann der Fettemulsion zugemischt.

Dauer der Anwendung
Die Behandlung mit FrekaVit fettlöslich kann während der gesamten Dauer der parenteralen Ernährung fortgesetzt werden. Die Anwendung erfolgt, solange eine Substitution mit fettlöslichen Vitaminen erforderlich ist.

Wenn Sie eine größere Menge FrekaVit fettlöslich angewendet haben, als Sie sollten
Im angegebenen Dosisbereich ist mit einer √úberdosierung nicht zu rechnen.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann FrekaVit fettl√∂slich Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.
Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

Sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
Häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
Gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten
Selten: weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten
Sehr selten: weniger als 1 von 10 000 Behandelten, oder unbekannt

Sojaöl kann in seltenen Fällen (mehr als 1 von 10 000 Behandelten) schwere allergische Reaktionen hervorrufen.
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn die aufgef√ľhrte Nebenwirkung Sie erheblich beeintr√§chtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Meldung von Nebenwirkungen
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Ihren Apotheker oder das medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in der Packungsbeilage angegeben sind. Sie k√∂nnen Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut f√ľr Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, k√∂nnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen √ľber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf√ľgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich auf.
Sie d√ľrfen dieses Arzneimittel nach dem angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats
Restmengen in angebrochenen Ampullen sind zu verwerfen. Die gebrauchsfertige Infusionslösung ist innerhalb von 24 Stunden zu infundieren.


Nicht √ľber 25 ¬įC und vor Licht gesch√ľtzt in der Originalverpackung aufbewahren.
Vor Gebrauch sch√ľtteln.


FrekaVit fettlöslich darf nur verwendet werden, wenn die Emulsion zur Infusion homogen und das Behältnis unbeschädigt ist. Die Homogenität der Emulsion zeigt sich daran, dass keine Phasentrennung auftritt und keine sichtbaren Partikel erkennbar sind.
Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch oder Zubereitung


Dauer der Haltbarkeit nach dem ersten √Ėffnen des Beh√§ltnisses:
Aus mikrobiologischer Sicht sollte das Pr√§parat unverz√ľglich verwendet werden.

Dauer der Haltbarkeit nach Verd√ľnnung mit einer Fettemulsion:
Aus mikrobiologischer Sicht sollte das Pr√§parat nach Verd√ľnnung unverz√ľglich verwendet werden. Wird es nicht unverz√ľglich verwendet, liegen die Lagerungsdauer und die Lagerbedingungen bis zur Verwen-dung in der Verantwortung des Anwenders. Sofern die Herstellung der gebrauchsfertigen Zubereitung nicht unter kontrollierten und validierten aseptischen Bedingungen erfolgt, ist diese nicht l√§nger als 24 Stunden bei 2 ¬įC bis 8 ¬įC aufzubewahren.


Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Anzeige

Weitere Informationen

Was FrekaVit fettlöslich enthält

10 ml Emulsion enthalten die Wirkstoffe:
Retinolpalmitat 1,941 mg
entspr. Retinol 1,059 mg
(Vitamin A
3 53 0 I.E.
Ergocalciferol
5 ¬Ķg
(Vitamin D
2 200 I.E.)
Phytomenadion 150 őľg
(Vitamin K all-rac-őĪ-Tocopherolacetat (Ph.Eur.) 10 mg
(Vitamin E acetat)

Die sonstigen Bestandteile sind:
Soja√∂l (Ph.Eur.), Glycerol, (3-sn-Phosphatidyl)cholin (Phospholipide aus Ei), Natriumoleat, Natriumhydroxid, Wasser f√ľr Injektionszwecke
pH-Wert: 6,5 - 8,7

Wie FrekaVit fettlöslich aussieht und Inhalt der Packung
Weiße, milchige Emulsion
Glasampullen mit 10 ml Inhalt

Pharmazeutischer Unternehmer
Fresenius Kabi Deutschland GmbH
D - 61346 Bad Homburg
Tel.: + 49 6172 686 8200
Fax: + 49 6172 686 8239
E-Mail: Kundenberatung@fresenius-kabi.de

Hersteller
Fresenius Kabi Austria GmbH
Hafnerstraße 36
A - 8055 Graz
Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt √ľberarbeitet im August 2014.

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 01.03.2023

Quelle: Freka Vit fettlöslich - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Ergocalciferol (Vitamin D2) Phytomenadion (Vitamin K1)
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Fresenius Kabi Deutschland GmbH
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 30.06.1998
ATC Code A11AB
Pharmakologische Gruppe Multivitamine, Kombinationen

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden