Wirkstoff(e) Magnesiumcarbonat
Zulassungsland Deutschland
Hersteller mibe GmbH Arzneimittel
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 22.05.2001
ATC Code A02AA01
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Andere Mineralstoffe

Zulassungsinhaber

mibe GmbH Arzneimittel

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Lösnesium Magnesiumcarbonat Magnesiumoxid mibe GmbH Arzneimittel
Magnesium 15 mmol Cablets Magnesiumcarbonat Magnesiumoxid Hermes Arzneimittel GmbH
GATTART 680 mg/80 mg Kautabletten Calciumcarbonat Magnesiumcarbonat ALKALOID-Int d.o.o.
Magnesium 100 Jenapharm Magnesiumcarbonat mibe GmbH Arzneimittel

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Magnesium 100 mg JENAPHARM ist ein Mineralstoffpräparat.

Magnesium 100 mg JENAPHARM wird angewendet

zur Behandlung eines nachgewiesenen Magnesiummangels, wenn er Ursache f√ľr St√∂rungen der Muskelt√§tigkeit (neuromuskul√§re St√∂rungen, Wadenkr√§mpfe) ist.

Wenn Sie sich nicht besser oder gar schlechter f√ľhlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Magnesium 100 mg JENAPHARM darf nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie allergisch gegen Magnesium oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind
  • bei schweren Nierenfunktionsst√∂rungen und immer dann, wenn oral verabreichtes Magnesium nicht ausreichend mit dem Urin ausgeschieden werden kann
  • bei St√∂rungen der Erregungs√ľberleitung am Herzen, die zu langsamem Herzschlag (Bradykardie) f√ľhren.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bevor Sie Magnesium 100 mg JENAPHARM einnehmen.

Absolute generelle Gegenanzeigen sind bei der Zufuhr von Elektrolyten, auch von Magnesium 100 mg JENAPHARM, √ľber den Magen-Darm-Trakt (enterale Zufuhr), au√üer bei Nierenfunktionsst√∂rungen, kaum bekannt. Immer muss jedoch gepr√ľft werden, ob sich unter Ber√ľcksichtigung der jeweiligen Lage des Elektrolyt-, Wasser- und S√§ure-Basen-Haushalts eine Gegenanzeige f√ľr ein spezielles Kation oder Anion ergibt.

Bei Nierenfunktionsstörungen darf das Arzneimittel nur unter ärztlicher Kontrolle eingenommen werden, eine hochdosierte Daueranwendung sollte in diesem Fall vermieden werden.

Halten Sie R√ľcksprache mit Ihrem Arzt, wenn,

  • Sie unter leichten bis mittelschweren Nierenfunktionsst√∂rungen leiden
  • bei Ihnen ein Fl√ľssigkeitsmangel des K√∂rpers (Dehydratation) vorliegt
  • bei Ihnen eine Veranlagung zur Bildung von Struvit-Nierensteinen (Magnesiumammoniumphosphat-Steine) bekannt ist
  • bei Myasthenia gravis (seltene Muskelerkrankung).

Kinder und Jugendliche

Besondere Vorsichtsmaßnahmen sind nicht erforderlich.

√Ąltere Menschen

Besondere Vorsichtsma√ünahmen sind nicht erforderlich. √Ąltere Menschen haben einen h√∂heren Magnesiumbedarf, da die Resorption von Magnesium im Darm vermindert ist.

Einnahme von Magnesium 100 mg JENAPHARM zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, k√ľrzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden. Sie sollten die gleichzeitige Einnahme mit anderen Arzneimitteln, sofern m√∂glich, vermeiden.

Halten Sie einen Abstand von 2-3 Stunden zwischen der Einnahme von Magnesium 100 mg JENAPHARM und Ihren anderen Arzneimitteln ein, um mögliche Wechselwirkungen zu verhindern. Im Falle von Fluoriden und Tetrazyklinen muss ein zeitlicher Abstand von 2-3 Stunden unbedingt eingehalten werden.

Bei gleichzeitiger Einnahme von aluminiumhaltigen Pr√§paraten (z. B. Mittel gegen Magen√ľbers√§uerung) kann die Aluminiumresorption erh√∂ht sein.

Antibakteriell wirkende Mittel (Aminoglykosid-Antibiotika), entwässernde Mittel (Thiazide, Furosemid) und Mittel, die die Magensäure-Produktion hemmen (Omeprazol, Pantoprazol) sowie die Wirkstoffe Cisplatin, Cyclosporin A, Foscarnet, Cetuximab und Erlotinib, Pentamidin, Rapamycin und Amphotericin B können einen Magnesiummangel verursachen.

Fragen Sie daher Ihren Arzt, ob Sie Ihre t√§gliche Dosierung entsprechend anpassen m√ľssen.

Magnesium 100 mg JENAPHARM beeinflusst die Wirkung folgender Arzneimittel
Bei einer zusätzlichen Eisentherapie ist darauf zu achten, dass bei gleichzeitiger Einnahme von Magnesium die Aufnahme von Eisen gestört sein kann.

Einnahme von Magnesium 100 mg JENAPHARM zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Beim Verzehr von viel Eiwei√ü ist die Magnesiumaufnahme und -bereitstellung f√ľr den K√∂rper erschwert. Eine ausgewogene Kost sollte deshalb bei der Behandlung mit Magnesium 100 mg JENAPHARM gew√§hrleistet sein.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Hinweise auf schädliche Wirkungen während der Schwangerschaft liegen nicht vor.

Verkehrst√ľchtigkeit und F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen

Magnesium 100 mg JENAPHARM hat keinen oder einen zu vernachl√§ssigenden Einfluss auf die Verkehrst√ľchtigkeit und die F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis beträgt:

Die Dosierung von Magnesium 100 mg JENAPHARM ist abhängig vom Grad des Magnesiummangels.

Als mittlere Tagesdosis gelten 0,2 mmol (entsprechend ca. 5 mg Magnesium) pro kg Körpergewicht (KG). Diese Dosis kann bei schweren Magnesiummangelzuständen unbedenklich auf 0,4 mmol (entsprechend ca. 10 mg Magnesium) pro kg KG erhöht werden.

1 Tablette Magnesium 100 mg JENAPHARM enthält 4,11 mmol entsprechend 100 mg Magnesium.

Erwachsene und Jugendliche
1- bis 4-mal täglich 1 Tablette Magnesium 100 mg JENAPHARM (entsprechend 100 bis 400 mg Magnesium)

Kinder ab 6 Jahren
1- bis 2-mal t√§glich ¬Ĺ bis 1 Tablette Magnesium 100 mg JENAPHARM (entsprechend 50 bis 200 mg Magnesium)

Art der Anwendung

Nehmen Sie die Tabletten bitte mit ausreichend Fl√ľssigkeit (vorzugsweise ein Glas Trinkwasser) vor den Mahlzeiten ein.

Dauer der Anwendung

Es ist keine zeitliche Begrenzung f√ľr die Anwendungsdauer vorgesehen. Bei chronischem Magnesiummangel sollte die Einnahme √ľber 4 Wochen andauern.

Wenn Sie eine größere Menge Magnesium 100 mg JENAPHARM eingenommen haben als Sie sollten

Das Präparat sollte abgesetzt oder die Dosis reduziert werden.

Wenn Sie die Einnahme von Magnesium 100 mg JENAPHARM vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Setzen Sie die Behandlung mit der verordneten Dosis fort.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Magnesium 100 mg JENAPHARM Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.

Mögliche Nebenwirkungen

Bei hoher Dosierung kann es zu weichen St√ľhlen kommen, die jedoch unbedenklich sind. Sollten Durchf√§lle auftreten, reduziert man die Tagesdosis oder setzt das Pr√§parat vor√ľbergehend ab.

Bei hochdosierter und l√§nger dauernder Einnahme von Magnesium 100 mg JENAPHARM kann es zu M√ľdigkeitserscheinungen kommen. Dies kann ein Hinweis darauf sein, dass bereits ein erh√∂hter

Magnesium-Serum-Spiegel erreicht ist.

Gegenmaßnahmen

Sollten Durchf√§lle auftreten, wird die Tagesdosis reduziert oder das Arzneimittel f√ľr kurze Zeit abgesetzt.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie k√∂nnen Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut f√ľr Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen.

Indem Sie Nebenwirkungen melden, k√∂nnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen √ľber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf√ľgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich auf.

Sie d√ľrfen dieses Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel und dem Beh√§ltnis nach ‚Äěverwendbar bis:‚Äú bzw. ‚Äěverw. bis:‚Äú angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel niemals √ľber das Abwasser (z. B. nicht √ľber die Toilette oder das Waschbecken). Fragen Sie in Ihrer Apotheke, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei. Weitere Informationen finden Sie unter www.bfarm.de/arzneimittelentsorgung.

Nach Anbruch 6 Monate haltbar.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Magnesium 100 mg JENAPHARM enthält

  • Der Wirkstoff ist: Magnesium.
    Eine Tablette enthält 100 mg Magnesium (entsprechend 395,85 mg schweres basisches Magnesiumcarbonat).
    ¬Ĺ Tablette enth√§lt 50 mg Magnesium (entsprechend 197,92 mg schweres basisches Magnesiumcarbonat).
  • Die sonstigen Bestandteile sind: Vorverkleisterte St√§rke (Mais), Kartoffelst√§rke, Talkum, Magnesiumstearat (Ph.Eur.).

Wie Magnesium 100 mg JENAPHARM aussieht und Inhalt der Packung

Weiße, runde, biplane Tablette mit einseitiger Bruchkerbe.

Magnesium 100 mg JENAPHARM ist in Packungen mit 20 Tabletten, 50 Tabletten und 100 Tabletten erhältlich.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller mibe GmbH Arzneimittel

M√ľnchener Stra√üe 15 06796 Brehna

Tel.: 034954/ 247-0 Fax: 034954/ 247-100

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt √ľberarbeitet im Januar 2020.

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 11.08.2022

Quelle: Magnesium 100 mg JENAPHARM - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Magnesiumcarbonat
Zulassungsland Deutschland
Hersteller mibe GmbH Arzneimittel
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 22.05.2001
ATC Code A02AA01
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Andere Mineralstoffe

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden