Gunskirchner Abf├╝hrtee

Abbildung Gunskirchner Abf├╝hrtee
Wirkstoff(e) Faulbaumrinde Sennesbl├Ątter Fenchel (Foeniculum vulgare) Rhabarberwurzel Queckenwurzel Kamillenbl├╝ten Hauhechelwurzel
Zulassungsland ├ľsterreich
Hersteller Sonnen - Apotheke
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 20.01.2000
ATC Code A06AB
Abgabestatus Abgabe durch eine (├Âffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Mittel gegen Obstipation

Zulassungsinhaber

Sonnen - Apotheke

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof├╝r wird es verwendet?

Gunskirchner Abf├╝hrtee ist eine Teemischung mit abf├╝hrender Wirkung. Er wird angewendet zur kurzfristigen Behandlung von Verstopfung.

Gunskirchner Abf├╝hrtee ist nicht f├╝r Kinder und Jugendliche unter 12 Jahren geeignet.

Anzeige

Was m├╝ssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Gunskirchner Abf├╝hrtee darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie ├╝berempfindlich (allergisch) gegen einen der Bestandteile sind, insbesondere bei bekannter ├ťberempfindlichkeit gegen├╝ber Fenchel oder Sellerie und gegen├╝ber Korbbl├╝tlern wie Kamille,
  • bei Darmverschluss,
  • bei akut entz├╝ndlichen Erkrankungen des Darms,
  • bei Bauchschmerzen unbekannter Ursache,
  • bei schwerem Fl├╝ssigkeitsmangel im K├Ârper mit Wasser- und Salzverlusten,
  • bei stark eingeschr├Ąnkter Herz-, oder Nierenfunktion,
  • von Kindern unter 12 Jahren,
  • w├Ąhrend der Schwangerschaft und Stillzeit.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Gunskirchner Abf├╝hrtee ist erforderlich

  • Gunskirchner Abf├╝hrtee ist nur zur kurzfristigen Behandlung bei Verstopfung bestimmt und darf ohne ├Ąrztlichen Rat nicht l├Ąnger als 1 Woche angewendet werden.
  • Eine ├╝ber die kurz andauernde Anwendung hinausgehende Einnahme von Abf├╝hrmitteln kann zu einer Verst├Ąrkung der Darmtr├Ągheit f├╝hren.
  • Gunskirchner Abf├╝hrtee soll nur dann eingesetzt werden, wenn die Verstopfung durch eine Ern├Ąhrungsumstellung oder durch Quellstoffpr├Ąparate nicht zu beheben ist.
  • Bei krampfartigen Bauchscherzen, Blutbeimengungen im Stuhl oder Fieber ist umgehend ein Arzt aufzusuchen.

Bei Anwendung von Gunskirchner Abf├╝hrtee mit anderen Arzneimitteln

Bei bestimmungsgem├Ą├čem Gebrauch sind keine Wechselwirkungen zu erwarten.

Bei andauerndem Gebrauch oder Missbrauch kann Kaliummangel auftreten, wodurch es zu einer Verst├Ąrkung der Wirkung bestimmter den Herzmuskel st├Ąrkender Arzneimittel (Herzglykoside) sowie zu einer Beeinflussung der Wirkung von Mitteln gegen Herzrhythmusst├Ârungen kommen kann. Die Kaliumverluste k├Ânne durch gleichzeitige Anwendung von bestimmten Arzneimitteln, die die Harnausscheidung steigern (Saluretika), von Cortison und cortison├Ąhnlichen Substanzen (Nebennierenrindensteroide) oder S├╝├čholzwurzel verst├Ąrkt werden.

Bitte beachten Sie, dass diese Angaben auch f├╝r vor kurzem angewandte Arzneimittel gelten k├Ânnen.

Schwangerschaft und Stillzeit

Gunskirchner Abf├╝hrtee darf w├Ąhrend der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Zur Einnahme nach Bereitung eines Aufgusses.

F├╝r eine Tasse werden 1 bis 2 Teel├Âffel Tee mit siedendem Wasser (150 ml) ├╝bergossen, bedeckt etwa 10 Minuten stehengelassen und dann abgeseiht.

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren:

Den Teeaufguss m├Âglichst abends vor dem Schlafengehen trinken.

Die individuell richtige Dosierung ist die geringste, die erforderlich ist, um einen weich geformten Stuhl zu erhalten.

Gunskirchner Abf├╝hrtee darf ohne ├Ąrztlichen Rat nicht l├Ąnger als 1 Woche angewendet werden

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung von Gunskirchner Abf├╝hrtee haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind m├Âgliche Nebenwirkungen?

In Einzelf├Ąllen k├Ânnen allergische Reaktionen auftreten. In Einzelf├Ąllen sind krampfartige Magen-Darm-Beschwerden m├Âglich, in diesen F├Ąllen ist eine Dosisreduktion erforderlich. Durch Abbauprodukte kann es zu einer intensiven Gelbf├Ąrbung oder rotbraunen Verf├Ąrbung des Harns kommen, die aber vor├╝bergehend und harmlos ist.

Bei bestimmungsgem├Ą├čem Gebrauch sind keine weiteren Nebenwirkungen zu erwarten. Bei andauerndem Gebrauch oder Missbrauch k├Ânnen auftreten:

  • schwere Durchf├Ąlle mit erh├Âhtem Verlust von Wasser und Salzen, insbesondere Kaliumverluste;
  • Ausscheidung von Eiwei├č und Blut im Harn;
  • Muskelschw├Ąche, Nierensch├Ąden, Herzfunktionsst├Ârungen.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgef├╝hrten Nebenwirkungen Sie erheblich beeintr├Ąchtigt, oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Vor Licht und Feuchtigkeit gesch├╝tzt aufbewahren.

Arzneimittel f├╝r Kinder unzug├Ąnglich aufbewahren.

Sie d├╝rfen das Arzneimittel nach dem angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden.

Anzeige

Weitere Informationen

100 g enthalten: Faulbaumrinde 18.75 g, Sennesbl├Ątter 18.75 g, Fenchel 12.5 g, Rhabarber- wurzel 12.5 g, Queckenwurzel 12.5 g, Kamillenbl├╝ten 12.5 g, Hauhechelwurzel 12.5 g.

Reg.Nr. 5-02409

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im M├Ąrz 2010

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 26.07.2023

Quelle: Gunskirchner Abf├╝hrtee - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Faulbaumrinde Sennesbl├Ątter Fenchel (Foeniculum vulgare) Rhabarberwurzel Queckenwurzel Kamillenbl├╝ten Hauhechelwurzel
Zulassungsland ├ľsterreich
Hersteller Sonnen - Apotheke
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 20.01.2000
ATC Code A06AB
Abgabestatus Abgabe durch eine (├Âffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Mittel gegen Obstipation

Teilen

Anzeige

Ihr pers├Ânlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit├Ątslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo ├Âffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ├╝ber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm├Âglichkeiten f├╝r h├Ąufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k├Ânnen f├╝r die Korrektheit der Daten keine Haftung ├╝bernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F├╝r Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden