Inotyol - Salbe

Medikament kaufen

Menge wählen:
Vamida - Versandapotheke
Inotyol Salbe - 25 G
Lagernd •
Vamida - Versandapotheke
4,30 € UVP 6,25 €
Update vor 20 Stunden
Zum Shop
Wirkstoff(e) Ichthammolum Extrakt aus Hamamelisblättern Zinkoxid Titandioxid
Zulassungsland Ă–sterreich
Hersteller C. Brady GmbH & Co KG
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 21.06.1950
ATC Code D02AB; D05AA
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Emollientia und Hautschutzmittel

Zulassungsinhaber

C. Brady GmbH & Co KG

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂĽr wird es verwendet?

Inotyol-Salbe enthält entzündungshemmende und heilungsfördernde Wirkstoffe. Anwendungsgebiete:

  • Ekzeme: akute und chronische Ekzeme (HautentzĂĽndungen).
  • Wunden, AbschĂĽrfungen, Schrunden
  • Verbrennungen leichten Grades (z.B. Sonnenbrand)
  • Sonstige Hautreizungen: Rötungen, Frostbeulen, Risse, offene Hautblasen,
  • nicht infizierte Windelausschläge. Sollte nach 48 Stunden keine Besserung eingetreten sein, soll ein Arzt kontaktiert werden.

Anzeige

Was mĂĽssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

WAS MĂśSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON INOTYOL-SALBE BEACHTEN?

Inotyol-Salbe darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie ĂĽberempfindlich (allergisch) gegen Ichthammolum, Hamamelis- Fluidextrakt, Zinkoxid, Titandioxid oder einen der sonstigen Bestandteile von Inotyol- Salbe sind.
  • bei tiefen Wunden, Verbrennungen 2. und 3. Grades.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Inotyol-Salbe ist erforderlich

Vor Anwendung von Inotyol-Salbe ist eine Infektion (Befall mit Krankheitserregern) der Wunde auszuschlieĂźen. Tritt durch Inotyol-Salbe keine Besserung ein, so muss ĂĽberprĂĽft

werden, ob zwischenzeitlich eine Infektion im Wundgebiet aufgetreten ist, die eine entsprechende Behandlung erfordert.

Bei Anwendung von Inotyol-Salbe mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/ anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Bei der gleichzeitigen Anwendung anderer auf die Haut aufzutragende Arzneimittel kann eine Beeinträchtigung der Wirkung nicht ausgeschlossen werden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Schwangerschaft

Bisher liegen beim Menschen keine Erkenntnisse über Risiken bei der Anwendung von Inotyol-Salbe während der Schwangerschaft vor.

Stillzeit

Der Ăśbertritt der Wirkstoffe in die Muttermilch wurde bisher nicht untersucht.

Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

VerkehrstĂĽchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Ein Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen ist nicht zu erwarten.

Wichtige Informationen ĂĽber bestimmte sonstige Bestandteile von Inotyol-Salbe

Wollwachs kann örtlich begrenzte Hautreaktionen (z.B. Kontaktdermatitis) auslösen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, Inotyol-Salbe ein- bis zweimal täglich messerrückendick auftragen und verbinden. Bei Hautschäden in den Falten der Leistengegend, des Gesäßes oder unter den Brüsten die Salbe auf Gazestreifen aufstreichen und in die Hautfalten legen.

Wenn Sie eine größere Menge von Inotyol-Salbe angewendet haben, als Sie sollten, sind keine Beschwerden zu erwarten.

Wenn Sie die Anwendung von Inotyol-Salbe vergessen haben

Verwenden Sie nicht die doppelte Menge, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Inotyol-Salbe Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

auftreten müssen. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Kontaktallergien und Unverträglichkeitsreaktionen können nicht ausgeschlossen werden.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das nationale Meldesystem anzeigen:

Bundesamt fĂĽr Sicherheit im Gesundheitswesen Traisengasse 5

1200 WIEN

Fax: + 43 (0) 50 555 36207 Website: http://www.basg.gv.at/

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Behältnis angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden.

Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch:

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Behältnis angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

Anzeige

Weitere Informationen

WEITERE INFORMATIONEN

Was Inotyol-Salbe enthält

  • Die Wirkstoffe sind: Ichthammolum, Hamamelis-Fluidextrakt, Zinkoxid, Titandioxid 100g Salbe enthalten: 1g Ichthammolum, 1g Hamamelis-Fluidextrakt (DEV 1:1) Extraktionsmittel: Ethanol 45% V/V, 15g Zinkoxid, 5 g Titandioxid
  • Die sonstigen Bestandteile sind: flĂĽssiges Paraffinöl, Wollwachs, gelbes Vaselin, Lavendelöl und gereinigtes Wasser.

Wie Inotyol-Salbe aussieht und Inhalt der Packung

Inotyol-Salbe ist eine helle sandfarbene Salbe, die in Aluminiumtuben zu 25 g und 50 g im Handel ist.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

C.BRADY

Hörlgasse 5

1090 Wien

Tel.: +43 (1) 310 6960 Fax:+43 (1) 310 6960 27 email: office@brady.co.at

Zulassungsnummer: 2484

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im

Dezember 2016

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 26.07.2023

Quelle: Inotyol - Salbe - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Ichthammolum Extrakt aus Hamamelisblättern Zinkoxid Titandioxid
Zulassungsland Ă–sterreich
Hersteller C. Brady GmbH & Co KG
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 21.06.1950
ATC Code D02AB; D05AA
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Emollientia und Hautschutzmittel

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden