Ichthammolum

Ichthammolum

Grundlagen

Ichthammolum, auch Ichthammol oder Ammoniumbituminosulfonat genannt, ist ein Wirkstoff, der entz√ľndungsmodulierend, antibakteriell, antimykotisch und erweichend wirkt. Es wird haupts√§chlich als Salbe verwendet, zur Behandlung von Abszessen, Furunkeln, bei Akne oder einer Nagelbettentz√ľndung. Ichthammolum wird aus Schiefer√∂len durch Sulfonierung und Neutralisierung mit Ammoniak gewonnen. Es ist eine komplexe Substanzmischung und hat einen hohen Schwefelanteil. Ichthammol wird euch zur Behandlung von rheumatischen Beschwerden eingesetzt. Ichthammolum kann Flecken auf Kleidung hinterlassen. Diese k√∂nnen mit Fleckenbenzin und anschlie√üender Reinigung mit Waschmittel herausgewaschen werden.

Wirkung

Ichthammolum wirkt, indem es die Talgdr√ľsen der Haut reduziert und die Schuppenbildung der Haut vermindert. Als Zugsalbe soll Ichthammol die Durchblutung steigern und den Durchbruch von Eiter erm√∂glichen.

Dosierung

Nehmen Sie Ichthammolum immer genau wie in der Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Absprache mit Ihrem Arzt ein.

Als Salbe wird Ichthammol auf die betroffene Hautregion aufgetragen und mit einem luftdurchl√§ssigen Verband oder Pflaster bedeckt. Dieser Verband sollte alle 1-2 Tage gewechselt werden. Die maximale Anwendungsdauer sollte 5 Tage nicht √ľberschreiten.

Nebenwirkungen

Es kann zu folgenden Nebenwirkungen kommen:

  • allergische Reaktion
  • Unvertr√§glichkeitsreaktionen der Haut

Wechselwirkungen

Bei gleichzeitiger Einnahme von folgenden Arzneimitteln können Wechselwirkungen auftreten:

  • bei der Anwendung mit anderen Salben oder Cremes kann die Wirkung von Ichthammolum beeintr√§chtigt werden
  • Ichthammol kann die L√∂slichkeit anderer Wirkstoffe erh√∂hen und dadurch deren Aufnahme √ľber die Haut verst√§rken

Gegenanzeigen

Ichthammolum darf in folgenden Fällen NICHT eingenommen werden:

  • bei einer Allergie gegen Ichthammolum oder anderen Schiefer√∂len

Schwangerschaft & Stillzeit

In der Schwangerschaft und Stillzeit sollte Ichthammolum nur nach R√ľcksprache mit Ihrem Arzt angewendet werden, da es keine Erfahrungsberichte zur Ichthammol gibt.

Geschichte zum Wirkstoff

Ichthammolum wird seit dem 19. Jahrhundert medizinisch verwendet. Entdeckt wurde die Wirkung vom deutschen Arzt Paul Gerson Unna.

Chemische & physikalische Eigenschaften

Aggregatzustand fl√ľssig
CAS-Nummer 8029-68-3
PUB-Nummer 482031145
Drugbank ID DB11341

Redaktionelle Grundsätze

Alle f√ľr den Inhalt herangezogenen Informationen stammen von gepr√ľften Quellen (anerkannte Institutionen, Fachleute, Studien renommierter Universit√§ten). Dabei legen wir gro√üen Wert auf die Qualifikation der Autoren und den wissenschaftlichen Hintergrund der Informationen. Somit stellen wir sicher, dass unsere Recherchen auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basieren.
Thomas Hofko

Thomas Hofko
Autor

Thomas Hofko befindet sich im letzten Drittel seines Bachelorstudiums der Pharmazie und ist Autor f√ľr pharmazeutische Themen. Er interessiert sich besonders f√ľr die Bereiche Klinische Pharmazie und Phytopharmazie.

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden