Lomexin 600mg - Vaginalkapsel

Abbildung Lomexin 600mg - Vaginalkapsel
Wirkstoff(e) Fenticonazol
Zulassungsland √Ėsterreich
Hersteller G.L. Pharma GmbH
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 15.11.1993
ATC Code G01AF12
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Antiinfektiva und Antiseptika, exkl. Kombinationen mit Corticosteroiden

Kurzinformationen

Zulassungsinhaber

G.L. Pharma GmbH

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Lomexin 2%-Creme Fenticonazol G.L. Pharma GmbH

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Lomexin ist ein Mittel gegen Pilzinfektionen der Scheide und √§u√üeren Geschlechtsteile mit einem breiten Wirkungsspektrum. Pilze werden in ihrem Wachstum gehemmt bzw. abget√∂tet. Neben dieser pilzt√∂tenden Wirkung ist Lomexin auch gegen√ľber bestimmten Bakterien wirksam.

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Wenn Sie allergisch gegen einen der Inhaltsstoffe sind, d√ľrfen Sie dieses Arzneimittel nicht anwenden.

Bevor Sie Lomexin 600mg - Vaginalkapsel zu sich nehmen sprechen Sie bitte mit einem Arzt oder Apotheker. Falls Sie an einer der hier aufgelisteten Beschwerden leiden, darf das Arzneimittel nicht eingenommen werden.

Wie wird es angewendet?

Die √ľbliche Dosierung ist eine Vaginalkapsel als Einmaldosis.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Gelegentlich kann es zu Reaktionen wie Juckreiz oder leichtem Brennen kommen.

Weiter unten finden Sie eine Liste mit allen Nebenwirkungen.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Nicht √ľber 30¬įC lagern. In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu sch√ľtzen. Bewahren Sie dieses Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich auf.

Die Kurzinformation

Alle f√ľr die Kurzinformation herangezogenen Informationen stammen von der Gebrauchsinformation des jeweiligen Medikaments. Kurzinformationen sollen Ihnen dabei helfen einen schnellen √úberblick √ľber ein Medikament zu gewinnen. Diese Informationen sind aus Gr√ľnden der Lesbarkeit bewusst verk√ľrzt und beinhalten nicht alle Anwendungsgebiete, Gegenanzeigen und Nebenwirkungen. Bitte lesen Sie die gesamte Gebrauchsinformation - speziell bei Fragen zu Gegenanzeigen, Dosierungen und Nebenwirkungen.
Markus Falkenstätter, BSc

Markus Falkenstätter, BSc
Autor

Markus Falkenstätter ist Autor zu pharmazeutischen Themen in der Medizin-Redaktion von Medikamio. Er befindet sich im letzten Semester seines Pharmaziestudiums an der Universität Wien und liebt das wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Naturwissenschaften.

Mag. pharm. Stefanie Lehenauer

Mag. pharm. Stefanie Lehenauer
Lektor

Stefanie Lehenauer ist seit 2020 freie Autorin bei Medikamio und studierte Pharmazie an der Universität Wien. Sie arbeitet als Apothekerin in Wien und ihre Leidenschaft sind pflanzliche Arzneimittel und deren Wirkung.

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Lomexin ist ein Mittel gegen Pilzinfektionen der Scheide und √§u√üeren Geschlechtsteile mit einem breiten Wirkungsspektrum. Pilze werden in ihrem Wachstum gehemmt bzw. abget√∂tet. Neben dieser pilzt√∂tenden Wirkung ist Lomexin auch gegen√ľber bestimmten Bakterien wirksam.

Die Lomexin 600 mg-Vaginalkapsel wird in folgenden Fällen angewendet:

  • Bei Pilzinfektionen der Geschlechtsorgane (Entz√ľndung der √§u√üeren Geschlechtsteile und Scheide, infekti√∂ser Ausfluss).

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Lomexin darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie allergisch gegen Fenticonazolnitrat, andere Arzneimittel aus der Gruppe der Imidazole, Soja, Erdnuss oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Lomexin anwenden.

Wenden Sie sich auch an Ihren Arzt, wenn bei Ihnen √úberempfindlichkeitserscheinungen auftreten oder die Behandlung keine Wirkung zeigt.

Wenn Sie die Vaginalkapsel versehentlich eingenommen (geschluckt) haben

Nach versehentlicher Einnahme sollte Erbrechen ausgel√∂st werden. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Arzt ‚Äď dieser wird m√∂glicherweise eine Magensp√ľlung durchf√ľhren. Unabh√§ngig davon, ob Erbrechen ausgel√∂st werden konnte, sollten Sie reichlich Wasser, Limonade mit Aktivkohle oder nur Limonade trinken.

Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren sollen nicht mit Lomexin-Vaginalkapseln behandelt werden, da keine ausreichenden Erfahrungen mit der Anwendung bei diesen Altersgruppen vorliegen.

Anwendung von Lomexin zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, k√ľrzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Die Lomexin-Vaginalkapsel sollte nicht zusammen mit Barrieremethoden zur Schwanger- schaftsverh√ľtung (z.B. Kondom, Diaphragma) angewendet werden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Aufgrund fehlender Erfahrungen wird eine Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht empfohlen.

Verkehrst√ľchtigkeit und F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen

Dieses Arzneimittel hat keinen Einfluss auf die Verkehrst√ľchtigkeit oder die F√§higkeit, Maschinen zu bedienen.

Lomexin enthält Parabene und Sojaöl

Dieses Arzneimittel enthält als Konservierungsmittel Parabene (Natriumethylhydroxybenzoat, Natriumpropylhydroxybenzoat). Diese können allergische Reaktionen auslösen, die manchmal auch verzögert auftreten können.

Die Vaginalkapsel enth√§lt Soja√∂l (als Bestandteil von Sojalecithin). Es darf nicht angewendet werden, wenn Sie √ľberempfindlich (allergisch) gegen√ľber Erdnuss oder Soja sind.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die √ľbliche Dosierung ist eine Vaginalkapsel als Einmaldosis.

Art der Anwendung

Zur vaginalen Anwendung.

F√ľhren Sie abends beim Zubettgehen die Vaginalkapsel tief in die Scheide ein.

Falls die Beschwerden anhalten, kann die Behandlung in Absprache mit dem Arzt nach drei Tagen wiederholt werden.

W√§hrend der Behandlung und noch zwei Tage dar√ľber hinaus soll kein Geschlechtsverkehr stattfinden.

Ihr Partner sollte gleichzeitig mit Lomexin-Creme behandelt werden, um eine neuerliche Infektion zu verhindern.

W√§hrend der Behandlung sind hygienische Ma√ünahmen wie t√§gliches Wechseln der W√§sche und Handt√ľcher, die mit dem erkrankten K√∂rperteil in Ber√ľhrung kommen, besonders wichtig. Auf diese Weise k√∂nnen Sie eine Verbreitung der Pilzinfektion oder Wiederansteckung verhindern.

Waschen Sie die ben√ľtzte W√§sche bei 95¬įC (Kochprogramm). Verwenden Sie bitte deshalb w√§hrend der Behandlung nur kochfeste Unterw√§sche und Handt√ľcher.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen

Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren sollen nicht mit Lomexin-Vaginalkapseln behandelt werden (siehe Abschnitt 2).

Jugendliche ab 14 Jahren erhalten wie Erwachsene eine Vaginalkapsel als Einmaldosis.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jeder Patientin auftreten m√ľssen.

Folgende Nebenwirkungen wurden berichtet:

Gelegentlich (bei 1 bis 10 Behandelten von 1.000): Nach dem Einf√ľhren in die Scheide kann leichtes Brennen oder Juckreiz versp√ľrt werden, die jedoch rasch wieder verschwinden.

H√§ufigkeit nicht bekannt (H√§ufigkeit auf Grundlage der verf√ľgbaren Daten nicht absch√§tzbar): Bei lokaler Anwendung k√∂nnen allergische Reaktionen auftreten. Die Anwendung √ľber einen l√§ngeren Zeitraum kann zu √úberempfindlichkeit f√ľhren.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie k√∂nnen Nebenwirkungen auch direkt anzeigen (siehe Angaben weiter unten). Indem Sie Nebenwirkungen melden, k√∂nnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen √ľber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf√ľgung gestellt werden.

Bundesamt f√ľr Sicherheit im Gesundheitswesen Traisengasse 5

1200 WIEN √ĖSTERREICH

Fax: + 43 (0) 50 555 36207

zugelassen:

15.11.1993

Seite 3 (4)

geändert:

12.09.2014

erstellt:

bearbeitet: EM

kontrolliert: DS

GI ‚Äď Lomexin 600 mg-Vaginalkapsel

Website: http://www.basg.gv.at

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Nicht √ľber 30¬įC lagern.

In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu sch√ľtzen.

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich auf.

Sie d√ľrfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Anzeige

Weitere Informationen

Was die Lomexin 600 mg-Vaginalkapsel enthält

  • Der Wirkstoff ist: Fenticonazolnitrat. 1 Vaginalkapsel enth√§lt 600 mg Fenticonazolnitrat.
  • Die sonstigen Bestandteile sind: Natriumethylhydroxybenzoat, Natriumpropyl- hydroxybenzoat, fl√ľssiges Paraffin, wei√ües Vaselin, Sojalecithin, Gelatine, Glycerin, Titandioxid (E 171).

Wie Lomexin aussieht und Inhalt der Packung

Elfenbeinfarbene Weichkapsel zur vaginalen Anwendung (Einf√ľhren in die Scheide).

Jede Packung enthält eine Vaginalkapsel in einem PVC/PVDC-Aluminium-Blisterstreifen.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Zulassungsinhaber

G.L. Pharma GmbH, 8502 Lannach

Hersteller

Catalent Italy S.p.A., I-04011 Aprilia, Italien

Z.Nr.: 1-20244

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt √ľberarbeitet im September 2014.

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 26.07.2023

Quelle: Lomexin 600mg - Vaginalkapsel - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Fenticonazol
Zulassungsland √Ėsterreich
Hersteller G.L. Pharma GmbH
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 15.11.1993
ATC Code G01AF12
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Antiinfektiva und Antiseptika, exkl. Kombinationen mit Corticosteroiden

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden