Miclast 10 mg/g Creme

ATC Code
D01AE14
Miclast 10 mg/g Creme

Pierre Fabre

Standardarzneimittel
Wirkstoff(e)
Ciclopirox
Suchtgift Psychotrop
Nein Nein
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Antimykotika zur topischen anwendung

Anzeige

Alle Informationen

Zulassungsinhaber

Pierre Fabre

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Miclast 10 mg/g Creme ist ein Antimykotikum (Arzneimittel, das Pilze abtötet) für die örtliche Anwendung auf der Haut und enthält den Wirkstoff Ciclopirox-Olamin.

Miclast 10 mg/g Creme wird angewendet bei der Behandlung der leichten bis mittelschweren seborrhoischen Dermatitis im Bereich des Gesichts (Hautrötung und Schuppung im Gesicht).

Anzeige

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Miclast 10 mg/g Creme darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff (Ciclopirox-Olamin) oder einen der sonstigen Bestandteile von Miclast 10 mg/g Creme sind (siehe Abschnitt 6).
  • bei Personen unter 18 Jahren.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Miclast 10 mg/g Creme ist erforderlich

Miclast 10 mg/g Creme darf nicht in der Nähe der Augen aufgetragen werden. Miclast 10 mg/g darf nicht auf offene Wunden aufgetragen werden.

Verwenden Sie keine Seifen mit saurem pH-Wert.

Miclast 10 mg/g Creme enthält Stearylalkohol und Cetylalkohol. Stearyl- und Cetylalkohol können örtlich begrenzte Hautreizungen hervorrufen (z. B. Ekzeme).

Bei Anwendung von Miclast 10 mg/g Creme mit anderen Arzneimitteln

Es sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Bei Anwendung von Miclast 10 mg/g Creme zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Nicht zutreffend.

Schwangerschaft und Stillzeit

Bisher liegen nur sehr begrenzte Erfahrungen (weniger als 300 Schwangerschaftsausgänge) mit der Anwendung von Ciclopirox-Olamin bei Schwangeren vor.

In tierexperimentellen Studien wurden für Ciclopirox-Olamin nach Schlucken, nach Auftragen auf die Haut und nach Injektion unter die Haut keine embryotoxischen oder teratogenen Wirkungen beobachtet.

Es gibt nur ungenügende Informationen darüber, ob Ciclopirox-Olamin in die Muttermilch übergeht.

Aus Vorsichtsgründen soll die Anwendung von Miclast 10 mg/g Creme während der Schwangerschaft und Stillzeit vermieden werden.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Miclast 10 mg/g Creme hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Miclast 10 mg/g Creme

Miclast 10 mg/g Creme enthält Stearylalkohol und Cetylalkohol. Stearyl- und Cetylalkohol können örtlich begrenzte Hautreizungen hervorrufen (z. B. Ekzeme).

Wie wird es angewendet?

Art der Anwendung und Dosierung

Wenden Sie Miclast 10 mg/g Creme immer genau nach Anweisung des Arztes an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Anwendung auf der Haut. Nur zur äußerlichen Anwendung. Die behandelten Hautbereiche müssen sauber und trocken sein.

Waschen Sie sich vor und nach jeder Anwendung gründlich die Hände.

Tragen Sie Miclast 10 mg/g Creme auf die zu behandelnden Hautbereiche auf und reiben Sie die Creme leicht ein.

Für die leichte bis mittelschwere seborrhoische Dermatitis im Gesicht:

Zu Beginn der Behandlung werden 2 bis 4 Wochen lang zwei Anwendungen pro Tag empfohlen.

Danach wird als Erhaltungstherapie für 28 Tage eine Anwendung von Miclast 10 mg/g Creme pro Tag empfohlen.

Wenn Sie Zweifel haben, ob Sie die Behandlung fortsetzen sollten, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Wenn Sie eine größere Menge von Miclast 10 mg/g Creme angewendet haben, als Sie sollten

Nicht zutreffend.

Wenn Sie die Anwendung von Miclast 10 mg/g Creme vergessen haben

2 von 4

Wenden Sie weder die doppelte Menge Creme noch die übliche Menge doppelt so häufig an, wenn Sie eine Anwendung vergessen haben.

Setzen Sie die Behandlung einfach wie gewohnt fort.

Wenn Sie die Anwendung von Miclast 10 mg/g Creme abbrechen

Nicht zutreffend.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Miclast 10 mg/g Creme Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Seltene Nebenwirkungen (zwischen einem von 10.000 und einem von 1.000 Behandelten) Örtliche Reaktionen wie Ekzem. Wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Gelegentlich auftretende Nebenwirkungen (zwischen einem von 1.000 und einem von 100 Behandelten) Gelegentlich auftretende Nebenwirkungen sind örtliche Reaktionen wie Bläschen und allgemeine allergische Reaktionen. Wenn solche Nebenwirkungen auftreten, müssen Sie die Behandlung sofort beenden und so rasch wie möglich Ihren Arzt aufsuchen.

Häufige Nebenwirkungen (zwischen einem von 100 und einem von 10 Behandelten)

Nach den ersten Anwendungen wird häufig über eine vorübergehende Verstärkung der Hautprobleme an den Stellen, an denen die Creme aufgetragen wurde (Brennen, Rötung, Juckreiz) berichtet; Diese Nebenwirkungen sind von kurzer Dauer und Sie sollten die Behandlung deshalb nicht abbrechen.

Wenn Sie die Creme über einen langen Zeitraum auf ausgedehnte Hautbereiche, verletzte Haut, Schleimhäute oder unter einem Okklusivverband anwenden, sind auch die Risiken im Zusammenhang mit einem Übertritt des Arzneimittels in das Blut zu beachten. Es wurden jedoch bislang keine so genannten systemischen Wirkungen beschrieben.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Tube nach „Verwendbar bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Nicht über 30°C lagern.

Dauer der Haltbarkeit nach dem Öffnen: 3 Monate.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

Weitere Informationen

3 von 4

Was Miclast 10 mg/g Creme enthält

Die sonstigen Bestandteile sind:

Octyldodecanol, dünnflüssiges Paraffin, Stearylalkohol, Cetylalkohol, Tetradecanol, Kokosfettsäurediethanolamid, Polysorbat 60, Sorbitanstearat, Benzylalkohol, Milchsäure, gereinigtes Wasser.

Wie Miclast 10 mg/g Creme aussieht und Inhalt der Packung

Miclast 10 mg/g Creme ist eine weiße bis fast weiße Creme für die örtliche Anwendung auf der Haut.

Miclast 10 mg/g Creme ist in Aluminiumtuben zu 30 g erhältlich, die einen Schraubdeckel aus Kunststoff besitzen.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller: Pharmazeutischer Unternehmer:

PIERRE FABRE DERMATOLOGIE 45, Place Abel Gance

92100 BOULOGNE Frankreich

Hersteller:

PIERRE FABRE MEDICAMENT PRODUCTION Rue du Lycee

45500 Gien

Frankreich

Z.Nr.:

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen:

Belgien: Mycosten

Frankreich: Miclast Griechenland: Miclast Österreich: Miclast Polen: Mycosten Spanien: Miclast

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im März 2012.

4 von 4

Dein persönlicher Arzneimittel-Assistent

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Packungsbeilage des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden

This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.