Batrafen Shampoo

ATC Code
D01AE14
Batrafen Shampoo

Sanofi

Standardarzneimittel
Wirkstoff(e)
Ciclopirox
Suchtgift Psychotrop
Nein Nein
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Antimykotika zur topischen anwendung

Anzeige

Alle Informationen

Zulassungsinhaber

Sanofi

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Der Name Ihres Arzneimittels ist Batrafen S 10 mg/g Shampoo (in dieser Gebrauchsinformation kurz „Batrafen Shampoo“ genannt). Batrafen Shampoo enthält einen Wirkstoff namens „Ciclopirox“, ein Stoff gegen Pilzerkrankungen (er tötet Schimmelpilze und Hefepilze ab).

Batrafen Shampoo wird angewendet zur Behandlung einer Kopfhauterkrankung, „seborrhoische Dermatitis“ genannt. Diese liegt vor, wenn sich Ihre Kopfhaut entzündet und Beschwerden wie Schuppen, Brennen und Juckreiz zeigt.

Batrafen Shampoo wirkt abtötend auf Pilze und Hefen in den obersten Hautschichten. Pilze und Hefen sind eine Hauptursache für die Auslösung der seborrhoischen Dermatitis.

Anzeige

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Batrafen Shampoo darf nicht angewendet werden, wenn Sie

  • überempfindlich (allergisch) gegen Ciclopirox, Ciclopirox-Olamin oder einen der sonstigen Bestandteile von Batrafen Shampoo (aufgeführt in Abschnitt 6. „Weitere Informationen“) sind. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, bevor Sie Batrafen Shampoo anwenden.

01.04.2015

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Batrafen Shampoo ist erforderlich

Wenn Sie Batrafen Shampoo aus Versehen in Ihre Augen bekommen, spülen Sie diese mit reichlich Wasser aus.

Wenn Sie versehentlich etwas Batrafen Shampoo verschlucken, sprechen Sie sofort mit einem Arzt oder Apotheker.

Bei Anwendung von Batrafen Shampoo mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor Kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder vermuten, schwanger zu sein, oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt um Rat.

Es ist nicht bekannt, ob Ciclopirox in die Muttermilch übergeht. Wenn Sie stillen, sollten Sie daher Batrafen Shampoo nicht anwenden.

Fragen Sie vor der Einnahme jeglicher Arzneimittel Ihren Arzt oder Apotheker um Rat, wenn Sie schwanger sind oder stillen.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Batrafen Shampoo

Dieses Arzneimittel enthält:

  • Benzoesäure und Natriumbenzoat – diese kann leichte Reizungen an Haut, Augen und Schleimhäuten (z. B. in Mund oder Nase) auslösen.

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie Batrafen Shampoo immer genau nach der Anweisung Ihres Arztes an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

  • Wenden Sie Batrafen Shampoo nur auf Ihrer Kopfhaut an.
  • Feuchten Sie Ihr Haar und Kopfhaut an und tragen Sie Batrafen Shampoo auf.
  • Schäumen und massieren Sie das Shampoo gründlich in Ihre Kopfhaut ein.
  • Lassen Sie das Shampoo für ungefähr 3 Minuten einwirken.
  • Spülen Sie es dann mit Wasser aus.

Wie viel ist anzuwenden?

Nehmen Sie die Verschlusskappe der Batrafen-Shampoo-Flasche, um Ihre Dosis abzumessen. Die übliche Anwendungsmenge ist eine Verschlusskappe von Batrafen Shampoo (ungefähr 5 ml), bei längerem als schulterlangem Haar bis zu zwei Verschlusskappen (ungefähr 10 ml).

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Batrafen Shampoo Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Die folgenden Nebenwirkungen können unter diesem Arzneimittel auftreten:

Gelegentlich (betrifft weniger als 1 von 100 Behandelten)

  • Hautreaktionen auf der Kopfhaut, einschließlich Hautreizung oder Ekzem (Hautentzündung mit Jucken, Ausschlag und häufig mit nässenden Bläschen, die verkrusten) oder Beschwerden wie Brennen oder Jucken.
  • Haarprobleme (wie z. B. leichter Haarausfall oder Verfärbungen, verfilztes, stumpfes oder leicht trockenes Haar).

Selten (betrifft weniger als 1 von 1.000 Behandelten)

  • Hautausschlag, wo das Shampoo mit der Haut in Kontakt kommt (allergische Kontaktdermatitis).

Falls es nach einer längeren Anwendung des Arzneimittels zu Reaktionen an der Haut oder Kopfhaut kommen sollte, z. B. zu Reizung oder Sensibilisierung (allergischen Reaktionen), brechen Sie die Behandlung mit Batrafen Shampoo ab und informieren Sie Ihren Arzt. In diesem Fall wird er mit Ihnen mit einer anderen Behandlung beginnen.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das

Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen Traisengasse 5

1200 WIEN ÖSTERREICH

Fax: + 43 (0) 50 555 36207 Website: http://www.basg.gv.at/

anzeigen . Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

01.04.2015

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Packung und der Flasche nach „Verwendbar bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Nicht über 30 °C lagern.

Nach erstmaligem Öffnen der Flasche kann Batrafen Shampoo 8 Wochen lang verwendet werden.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

Weitere Informationen

Der Wirkstoff ist: Ciclopirox. Ein Gramm Batrafen Shampoo enthält 10 mg Ciclopirox. Die sonstigen Bestandteile sind:

Natriumdodecyldi(oxyethylen)sulfat, 27 %-ige Lösung1), Dinatriumdodecylpoly(oxyethylen)-3-2-Sulfosuccinat , 33 %-ige Lösung2), Macrogollaurylether

Natriumchlorid gereinigtes Wasser

1) bestehend aus: Natriumdodecyldi(oxyethylen)sulfat; gereinigtes Wasser; Benzoesäure (E

210).

2) bestehend aus: Dinatriumdodecylpoly(oxyethylen)-3-2-Sulfosuccinat ; Natriumbenzoat (E 211); gereinigtes Wasser.

Wie Batrafen Shampoo aussieht und Inhalt der Packung

Das Shampoo ist fast farblos bis gelblich.

Batrafen Shampoo wird in verschließbaren Plastikflaschen geliefert.

Packungen mit 1 Flasche zu 30 ml

Packungen mit 1 Flasche zu 60 ml

Packungen mit 2 Flaschen zu 120 ml (2 x 60 ml)

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer sanofi-aventis GmbH Leonard-Bernstein-Straße 10 A-1220 Wien

Österreich

Hersteller

Sanofi-Aventis Deutschland GmbH

Brüningstrasse 50

01.04.2015

D-65926 Frankfurt am Main

Deutschland

Zulassungsnummer

1-26546

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) unter folgenden Bezeichnungen zugelassen:

Deutschland: Batrafen S 10 mg/g Shampoo Frankreich: Mycoster 10 mg/g shampoing Italien: Batracomb 10 mg/g shampoo Niederlande: Batrafen

Zypern: Batrafen S

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im Mai 2015.

01.04.2015

Dein persönlicher Arzneimittel-Assistent

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Packungsbeilage des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden

This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.