Nasacort Nasenspray

Abbildung Nasacort Nasenspray
Zulassungsland Österreich
Hersteller Sanofi
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
ATC Code R01AD
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Dekongestiva und andere Rhinologika zur topischen Anwendung

Zulassungsinhaber

Sanofi

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Nasacort enthält den Wirkstoff Triamcinolonacetonid. Er gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die „Kortikosteroide“ genannt werden. Dieses Arzneimittel wird dazu benützt, allergische Beschwerden in der Nase zu behandeln, und wird in die Nase eingesprüht.

Allergische Beschwerden in der Nase umfassen Niesen, Jucken, eine verstopfte oder rinnende Nase. Die Allergie kann ausgelöst werden durch:

  • • Tierhaare oder Hausstaubmilben: Diese Allergie kann das ganze Jahr über auftreten und wird als „perennialer allergischer Schnupfen“ bezeichnet.
  • • Pollen: Diese Form der Allergie, wie z. B. Heuschnupfen, wird durch Pollen verschiedener Pflanzen zu unterschiedlichen Jahreszeiten ausgelöst. Diese Allergie wird als „saisonaler allergischer Schnupfen“ bezeichnet.

Dieses Arzneimittel wirkt nur, wenn Sie es regelmäßig anwenden, wobei die Wirkung nicht sofort einsetzen muss. Einigen Patienten hilft es bereits am ersten Tag der Behandlung, bei anderen kann es 3–4 Tage dauern, bis eine spürbare Linderung einsetzt.

Anzeige

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Nasacort darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie allergisch gegen Triamcinolonacetonid oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind (siehe Abschnitt 6. ). Anzeichen einer allergischen Reaktion auf Nasacort sind: Hautausschlag (Nesselsucht), Juckreiz, Schluck- oder Atembeschwerden, Schwellungen der Lippen, im Gesicht, Hals oder Zunge.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Nasacort anwenden:

  • • wenn Sie eine Infektion in der Nase oder dem Rachen haben, die nicht behandelt wurde. Wenn Sie während der Behandlung mit Nasacort eine Pilzinfektion erleiden, beenden Sie die Anwendung von Nasacort so lange, bis die Infektion erfolgreich behandelt ist.
  • • wenn Sie vor kurzer Zeit eine Nasenoperation, eine Verletzung der Nase oder ein Geschwür in der Nase hatten.
  • • wenn Sie von Kortikosteroid-Injektionen oder -Tabletten auf Nasacort Nasenspray umgestellt werden.
  • wenn Sie einen Grünen oder Grauen Star gehabt haben.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob einer dieser Punkte auf Sie zutrifft, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, bevor Sie dieses Arzneimittel anwenden.

Kinder (unter 6 Jahren)

Dieses Arzneimittel wird für Kinder unter 6 Jahren nicht empfohlen.

Operationen oder außergewöhnliche Belastungen

Aus medizinischen Gründen kann Ihnen Ihr Arzt eine höhere Dosis als üblich verordnen. Wenn Ihre Dosis erhöht werden soll, informieren Sie Ihren Arzt über eine bevorstehende Operation oder darüber, dass Sie sich nicht gesund fühlen. Eine höhere als die übliche Dosis dieses Arzneimittels kann die Fähigkeit des Körpers, Wunden zu heilen oder Stress zu bewältigen, beeinträchtigen. Ist das der Fall, kann Ihr Arzt ggf. eine weitere Behandlung mit einem anderen Arzneimittel verordnen.

Anwendung von Nasacort zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittele einzunehmen/anzuwenden.

Das ist wichtig, da Nasacort die Wirkung anderer Arzneimittel beeinflussen kann. Andere Arzneimittel können wiederum die Wirkung von Nasacort beeinflussen.

Schwangerschaft, Stillzeit und Zeugungs-/Gebährfähigkeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Nasacort hat keinen oder einen vernachlässigbaren Einfluss auf Ihre Verkehrstüchtigkeit oder die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

Nasacort enthält Benzalkoniumchlorid, dabei handelt es sich um ein Reizmittel, das Hautreaktionen auslösen kann.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Nasacort ist nur zur Anwendung in die Nase bestimmt.

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Dieses Arzneimittel wirkt nur, wenn es regelmäßig angewendet wird. Es kann 3–4 Tage dauern, bis Sie spüren, dass sich die Beschwerden bessern.

1. Vorbereitung der Sprühflasche (Abb. 1)

  • • Blaue Schutzkappe nach oben abziehen.
  • • Blaue Sicherheitsklammer entfernen.
  • • Sprühflasche vor Gebrauch sanft schütteln.

2. Wenn Sie den Nasenspray das erste Mal benützen (Abb. 2)

  • • Halten Sie die Sprühflasche senkrecht.
  • Halten Sie währenddessen den Spray von sich weg.
  • • Füllen Sie den Sprühkopf mit Sprühlösung, indem Sie den Zerstäuber nach unten drücken. Dieser Vorgang heißt „ pumpen“.
  • • Setzen Sie 5 Sprühstöße frei.
  • • Wiederholen Sie diesen Vorgang so lange, bis ein feiner, gleichmäßiger Sprühnebel austritt.
  • • Nun ist der Nasenspray bereit zur Anwendung.

3. Anwendung des Nasensprays (Abb. 3)

  • • Halten Sie ein Nasenloch mit dem Finger zu.
  • • Führen Sie das Nasenstück in das andere Nasenloch so tief als möglich ein.
  • • Atmen Sie mit geschlossenem Mund durch die Nase ein.
  • • Lösen Sie gleichzeitig einen Sprühstoß aus.

  1. Atmen Sie danach durch den Mund aus.

5. Wiederholen Sie Schritt 3 und 4, wenn Sie wieder in dieselbe Nasenöffnung sprühen müssen, und ebenfalls für die andere Nasenöffnung.

6. Nach Anwendung des Nasensprays

  • • Um den Sprühkopf sauber zu halten, wischen Sie ihn nach jeder Verwendung mit einem sauberen Tuch oder Taschentuch ab.
  • • Bringen Sie die blaue Sicherheitsklammer wieder an, um unbeabsichtigte Sprühstöße zu vermeiden.
  • • Setzen Sie die blaue Schutzkappe wieder auf.

Wurde der Nasenspray länger als 2 Wochen nicht benützt

  • • Es muss „gepumpt“ werden, um den Sprühkopf wieder mit Sprühlösung zu füllen.
  • • Halten Sie währenddessen den Nasenspray von sich weg.
  • • Um zu pumpen, sprühen Sie vor Gebrauch einmal in die Luft.
  • • Schütteln Sie den Nasenspray jedes Mal sanft vor der Anwendung.

Reinigen des Nasensprays

Wenn der Spray nicht funktioniert, ist möglicherweise der Sprühkopf verstopft. Versuchen Sie NIE, die Sprühöffnung mit einer Nadel oder einem anderen spitzen Gegenstand zu reinigen oder zu vergrößern. Dies würde den Sprühmechanismus zerstören.

Der Nasenspray sollte zumindest einmal pro Woche gereinigt werden. Wenn der Sprühkopf verstopft ist, kann die Reinigung auch öfter erfolgen.

Reinigen Sie den Sprühkopf folgendermaßen:

  1. Nehmen Sie die blaue Schutzkappe ab.
  2. Ziehen Sie die Sprühdüse vorsichtig ab.
  3. Legen Sie die Schutzkappe und die Sprühdüse einige Minuten lang in warmes Wasser.
  4. Spülen Sie die Teile unter kaltem, fließendem Leitungswasser ab.
  5. Schütteln oder klopfen Sie das überschüssige Wasser ab.
  6. Lassen Sie die Teile an der Luft trocknen.
  7. Setzen Sie die Sprühdüse wieder auf.
  8. Führen Sie einige Sprühstöße aus, bis wieder ein feiner Sprühnebel entsteht.
  9. Verwenden Sie den Nasenspray wie gewohnt.

Wenn Sie eine größere Menge von Nasacort angewendet haben, als Sie sollten

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Dosis gemäß den Angaben der Gebrauchsinformation oder der Verordnung des Arztes anwenden. Sie dürfen nur so viel anwenden, wie Ihr Arzt Ihnen empfiehlt; wenn Sie mehr oder weniger anwenden, verschlechtern sich Ihre Beschwerden.

Eine Überdosierung sollte keine Beschwerden verursachen. Wenn Sie jedoch den gesamten Inhalt einer Sprühflasche versehentlich geschluckt haben, könnten Magen- oder Darmbeschwerden auftreten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie mehr Nasacort verwendet haben, als Ihnen verordnet wurde.

Wenn Sie die Anwendung von Nasacort vergessen haben

Sollten Sie einmal auf die Anwendung von Nasacort vergessen, setzen Sie die Behandlung so bald als möglich fort. Verdoppeln Sie nicht die Dosis, um vergessene Sprühstöße nachzuholen.

Wenn Sie die Anwendung von Nasacort abbrechen

Wenn Sie die Behandlung abbrechen, können Ihre Beschwerden innerhalb weniger Tage wieder auftreten.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Hören Sie mit der Anwendung von Nasacort auf und gehen Sie zum Arzt oder direkt in ein Krankenhaus, wenn:

  • • bei Ihnen eine allergische Reaktion auf Nasacort auftritt. Anzeichen dafür (Häufigkeit nicht bekannt) sind unter anderem: Hautausschlag (Nesselsucht), Juckreiz, Schluck- und Atembeschwerden, Schwellungen der Lippen, im Gesicht, Hals oder der Zunge.

Häufige Nebenwirkungen (kann mehr als bis zu 1 10 Behandelten betreffen)

  • • Nasenrinnen, Kopfschmerzen, Halsschmerzen und/oder Husten
  • • Nasenbluten
  • • Entzündung/Reizung der Atemwege (Bronchitis)
  • • Sodbrennen oder Verdauungsstörungen
  • • grippeähnliche Beschwerden (Fieber, Muskelschmerzen, Schwäche und/oder Erschöpfung)
  • • Zahnprobleme

Andere Nebenwirkungen (Nicht bekannt, Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar)

  • • Reizung oder trockenes Gefühl in der Nase
  • • Schwellung oder Verstopfung der Nasennebenhöhlen
  • • Niesreiz
  • • Veränderung des Geruchs - oder Geschmackssinnes
  • • Ãœbelkeit
  • • Schlafstörungen, Schwindelgefühl oder Müdigkeit
  • • Kurzatmigkeit
  • • Abnahme der Cortisolkonzentration im Blut (Laborwert)
  • • Eintrübung der Augenlinse (Katarakt), erhöhter Augeninnendruck (Glaukom)

Selten kann Nasacort eine Schädigung der Nasenscheidewand hervorrufen. Bitte besprechen Sie etwaige Bedenken mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Zusätzliche Nebenwirkungen bei Kindern

Wenn Ihr Kind dieses Arzneimittel angewendet hat, kann es beeinflussen, wie schnell Ihr Kind wächst. Das bedeutet, dass Ihr Arzt die Körpergröße Ihres Kindes regelmäßig kontrollieren und gegebenenfalls die Dosis verringern wird. Zusätzlich kann Ihr Arzt entscheiden, Ihr Kind an einem Kinderfacharzt zu überweisen.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über

Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen Traisengasse 5

1200 WIEN ÖSTERREICH

Fax: + 43 (0) 50 555 36207 Website: http://www.basg.gv.at/

anzeigen . Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und der Sprühflasche nach „Verwendbar bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Nicht über 25 °C lagern.

Nach der ersten Anwendung soll Nasacort nicht länger als 2 Monate verwendet werden.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei

Anzeige

Weitere Informationen

Was Nasacort enthält:

Der Wirkstoff ist Triamcinolonacetonid. Mit jedem Sprühstoß werden 55 Mikrogramm Triamcinolonacetonid freigesetzt.

Die sonstigen Bestandteile sind:

  • mikrokristalline Cellulose
  • Carmellose-Natrium
  • Polysorbat 80
  • gereinigtes Wasser
  • wasserfreie Glucose
  • Benzalkoniumchlorid
  • Dinatriumedetat
  • Salzsäure oder Natriumhydroxid (zur pH-Wert-Einstellung)

Wie Nasacort aussieht und Inhalt der Packung

Nasacort ist eine Suspension zum Einsprühen in die Nase. Die Suspension ist in eine weiße Plastikflasche abgefüllt, die einen Sprühkopf besitzt, mit dessen Hilfe Nasacort in die Nase gesprüht wird. Die Flasche besitzt eine blaue Schutzkappe, um den Zerstäuber sauber zu halten, und eine blaue Plastikklammer, um versehentliche Sprühstöße zu vermeiden.

Die Sprühflasche enthält zumindest 120 Sprühstöße (16,5 g Suspension mit 9,075 mg Triamcinolonacetonid).

In Österreich nicht in Verkehr: Sprühflasche mit zumindest 30 Sprühstößen (6,5 g Suspension mit 3,575 mg Triamcinolonacetonid).

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer:

sanofi-aventis GmbH, Leonard-Bernstein-Straße 10, 1220 Wien, Österreich

Hersteller:

Aventis Pharma, Holmes Chapel,

London Road, Holmes Chapel, Crewe, Cheshire, CW4 8BE, Vereinigtes Königreich

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union unter folgender Bezeichnung zugelassen:

Belgien:

Nasacort

Bulgarien:

Nasacort

Dänemark:

Nasacort

Deutschland:

Nasacort 55 Mikrogramm/Dosis

Estland:

Nasacort

Finnland:

Nasacort

Griechenland:

Nasacort

Irland:

Nasacort nasal spray

Italien:

Nasacort

Lettland:

Nasacort

Litauen:

Triamcinolone acetonide Sanofi 55μg/dose nasal spray, suspension

Luxemburg:

Nasacort

Niederlande:

Nasacort

Polen:

Nasacort

Portugal:

Nasacort

Rumänien:

Nasacort 55 micrograme/doza spray nazal, suspensie

Schweden:

Nasacort

Slowakei:

Nasacort 55 mikrogramov/dávka

Slowenien:

Nasacort

Spanien:

Nasacort

Tschechische Republik Triamcinolone sanofi 55 mikrogramů/dávka Ungarn: Nasacort

Vereinigtes Königreich: Nasacort nasal spray

Nr.: 1-22338

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im Juli 2015.

Anzeige

Zulassungsland Österreich
Hersteller Sanofi
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
ATC Code R01AD
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Dekongestiva und andere Rhinologika zur topischen Anwendung

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden