Taltz 80 mg Injektionslösung in einem Fertigpen

Abbildung Taltz 80 mg Injektionslösung in einem Fertigpen
Wirkstoff(e) Ixekizumab
Zulassungsland Europ√§ische Union (√Ėsterreich)
Hersteller Eli Lilly and Company (Ireland) Limited
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 25.04.2016
ATC Code L04AC
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur einmaligen Abgabe auf aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Immunsuppressiva

Zulassungsinhaber

Eli Lilly and Company (Ireland) Limited

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Taltz 80 mg Injektionslösung in einer Fertigspritze Ixekizumab Eli Lilly and Company (Ireland) Limited

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Taltz enthält den Wirkstoff Ixekizumab.

Taltz ist f√ľr die Behandlung der folgenden entz√ľndlichen Erkrankungen vorgesehen:

  • Plaque-Psoriasis bei Erwachsenen
  • Plaque-Psoriasis bei Kindern und Jugendlichen ab einem Alter von 6 Jahren und einem K√∂rpergewicht von mindestens 25 kg
  • Psoriasis-Arthritis bei Erwachsenen
  • R√∂ntgenologische axiale Spondyloarthritis bei Erwachsenen
  • Nicht-r√∂ntgenologische axiale Spondyloarthritis bei Erwachsenen

Ixekizumab geh√∂rt zur Arzneimittelklasse der sogenannten Interleukin (IL)-Inhibitoren. Dieses Arzneimittel blockiert die Aktivit√§t eines Proteins, das IL-17A genannt wird. Dieses Protein beg√ľnstigt die Entstehung von Psoriasis und entz√ľndlicher Erkrankungen der Gelenke und der Wirbels√§ule.

Plaque-Psoriasis

Taltz wird angewendet zur Behandlung einer Hauterkrankung mit der Bezeichnung ‚ÄěPlaque-Psoriasis‚Äú bei Erwachsenen sowie Kindern und Jugendlichen ab einem Alter von 6 Jahren und einem K√∂rpergewicht von mindestens 25 kg mit einer mittelschweren bis schweren Form dieser Erkrankung. Taltz bewirkt eine Linderung der Anzeichen und Symptome der Erkrankung.

Die Behandlung mit Taltz hilft Ihnen durch eine Verbesserung der Hauterscheinungen und durch eine Linderung Ihrer Symptome wie Schuppung, Juckreiz und Schmerzen.

Psoriasis-Arthritis

Taltz wird bei Erwachsenen zur Behandlung einer Erkrankung mit der Bezeichnung ‚ÄěPsoriasis-Arthritis‚Äú angewendet. Dabei handelt es sich um eine entz√ľndliche Erkrankung der Gelenke, die h√§ufig zusammen mit Plaque-Psoriasis auftritt. Wenn Sie an einer aktiven Psoriasis-Arthritis leiden, werden sie zun√§chst mit anderen Medikamenten behandelt. Falls Sie unzureichend auf diese Medikamente ansprechen oder sie nicht vertragen, erhalten Sie Taltz, um die Anzeichen und Symptome der Erkrankung zu mildern. Taltz kann alleine oder in Kombination mit einem anderen Medikament, genannt Methotrexat, angewendet werden.

Wenn Sie Taltz verwenden, werden die Anzeichen und Symptome der Erkrankung gemildert, wird sich die k√∂rperliche Funktionsf√§higkeit verbessern (F√§higkeiten, normale t√§gliche Aktivit√§ten auszuf√ľhren) und die Gelenksch√§digungen werden aufgehalten.

Axiale Spondyloarthritis

Taltz wird bei Erwachsenen zur Behandlung einer entz√ľndlichen Erkrankung angewendet, die haupts√§chlich die Wirbels√§ule betrifft und eine Entz√ľndung der Wirbels√§ulengelenke verursacht. Diese Erkrankung wird axiale Spondyloarthritis genannt. Ist die Erkrankung mithilfe von R√∂ntgenaufnahmen sichtbar, spricht man von einer ‚Äěr√∂ntgenologischen axialen Spondyloarthritis‚Äú; tritt die Erkrankung bei Patienten ohne sichtbare Anzeichen bei R√∂ntgenaufnahmen auf, spricht man von einer ‚Äěnicht-r√∂ntgenologischen axialen Spondyloarthritis‚Äú. Wenn Sie eine axiale Spondyloarthritis haben, werden Ihnen zuerst andere Medikamente verordnet. Wenn Sie unzureichend auf diese Medikamente ansprechen, erhalten Sie Taltz, um die Anzeichen und Symptome der Erkrankung zu lindern, die Entz√ľndung zu verringern und Ihre k√∂rperliche Funktionsf√§higkeit zu verbessern.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Taltz darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie allergisch gegen Ixekizumab oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind. Wenn Sie vermuten, dass Sie allergisch sein k√∂nnten, fragen Sie Ihren Arzt um Rat, bevor Sie Taltz anwenden.
  • wenn Sie eine Infektion haben, die nach Meinung Ihres Arztes von Bedeutung ist (zum Beispiel eine aktive Tuberkulose).

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Taltz anwenden:

  • wenn Sie derzeit an einer Infektion leiden oder wenn Sie eine chronische Infektion oder wiederkehrende Infektionen haben.
  • wenn Sie eine entz√ľndliche Erkrankung des Darms namens Morbus Crohn haben.
  • wenn Sie eine Entz√ľndung des Dickdarms namens Colitis ulcerosa haben.
  • wenn Sie gegenw√§rtig eine andere Psoriasis-Behandlung (zum Beispiel mit einem anderen Immunsuppressivum oder eine Phototherapie mit UV-Licht) oder eine Psoriasis-Arthritis-Behandlung erhalten.

Entz√ľndliche Darmerkrankung (Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa)

Beenden Sie die Anwendung von Taltz und sprechen Sie umgehend mit Ihrem Arzt oder suchen Sie medizinische Hilfe auf, wenn Sie Bauchkrämpfe und -schmerzen, Durchfall, Gewichtsverlust oder Blut im Stuhl bemerken (Anzeichen von Darmproblemen).

Wenn Sie nicht sicher sind, ob einer der oben genannten Punkte auf Sie zutrifft, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder dem medizinischen Fachpersonal, bevor Sie Taltz anwenden.

Achten Sie auf Infektionen und allergische Reaktionen

Taltz kann m√∂glicherweise schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen, darunter Infektionen und allergische Reaktionen. W√§hrend der Behandlung mit Taltz m√ľssen Sie daher auf entsprechende Symptome achten.

Wenn Sie Anzeichen einer schwerwiegenden Infektion oder allergischen Reaktion bemerken, brechen Sie die Anwendung von Taltz sofort ab und benachrichtigen Sie unverz√ľglich Ihren Arzt oder nehmen Sie √§rztliche Hilfe in Anspruch. Solche Anzeichen sind unter ‚ÄěSchwerwiegende Nebenwirkungen‚Äú in Abschnitt 4 aufgef√ľhrt.

Kinder und Jugendliche

Verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht f√ľr die Behandlung von Plaque-Psoriasis bei Kindern unter 6 Jahren, da das Arzneimittel in dieser Altersgruppe nicht untersucht wurde.

Verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht f√ľr die Behandlung von Psoriasis-Arthritis bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren, da das Arzneimittel in dieser Altersgruppe nicht untersucht wurde.

Anwendung von Taltz zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal,

  • wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, k√ľrzlich andere Arzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel anzuwenden.
  • wenn Sie vor kurzem geimpft wurden oder bei Ihnen eine Impfung vorgesehen ist. Bestimmte Arten von Impfstoffen d√ľrfen Ihnen w√§hrend der Behandlung mit Taltz nicht verabreicht werden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind, vermuten, schwanger zu sein, oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt um Rat.

Die Verwendung von Taltz w√§hrend der Schwangerschaft ist vorzugsweise zu vermeiden. Die Auswirkungen dieses Arzneimittels auf Schwangere sind nicht bekannt. Wenn Sie eine Frau im geb√§rf√§higen Alter sind, wird Ihnen geraten, eine Schwangerschaft zu vermeiden. Sie m√ľssen w√§hrend der Anwendung von Taltz und f√ľr mindestens 10 Wochen nach der letzten Taltz-Gabe zuverl√§ssige Verh√ľtungsmethoden anwenden.

Wenn Sie derzeit stillen oder beabsichtigen zu stillen, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt um Rat. Sie sollten gemeinsam mit Ihrem Arzt entscheiden, ob Sie eher stillen oder Taltz anwenden. Beides gleichzeitig sollten Sie nicht tun.

Verkehrst√ľchtigkeit und F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen

Es ist unwahrscheinlich, dass Taltz einen Einfluss auf Ihre Verkehrst√ľchtigkeit und F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen hat.

Taltz enthält Natrium

Dieses Arzneimittel enth√§lt weniger als 1 mmol Natrium (23 mg) pro 80 mg Dosis, d. h. es ist nahezu ‚Äěnatriumfrei‚Äú.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder dem medizinischen Fachpersonal an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt, dem medizinischen Fachpersonal oder Ihrem Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Taltz wird unter Ihre Haut gespritzt (subkutane Injektion). Sie und Ihr Arzt oder das medizinische Fachpersonal sollten entscheiden, ob Sie sich Taltz selbst spritzen sollen.

Dosierungen von 40 mg f√ľr die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen mit einem K√∂rpergewicht von 25 bis 50 kg m√ľssen von qualifiziertem medizinischem Personal zubereitet und verabreicht werden. Verwenden Sie den Taltz-80 mg-Fertigpen nur f√ľr Kinder und Jugendliche mit einer verordneten Dosis von 80 mg, welches keine Zubereitung erfordert.

Es ist wichtig, dass Sie nicht versuchen, sich Taltz selbst zu spritzen, bevor Sie durch Ihren Arzt oder das medizinische Fachpersonal darin geschult wurden. Nach entsprechender Schulung kann Ihnen auch eine Pflegeperson Ihre Taltz-Injektion verabreichen.

Verwenden Sie eine geeignete Erinnerungsmethode, wie etwa Notizen in einem Kalender oder Tagebuch, um sich an Ihre nächste Dosis zu erinnern, so dass Sie verpasste oder doppelte Dosen vermeiden.

Taltz ist f√ľr die Langzeitbehandlung bestimmt. Ihr Arzt oder das medizinische Fachpersonal wird Ihren Krankheitsverlauf regelm√§√üig kontrollieren, um zu √ľberpr√ľfen, ob die Behandlung die gew√ľnschte Wirkung hat.

Jeder Fertigpen enth√§lt eine Einzeldosis Taltz (80 mg). Jeder Pen gibt nur eine Einzeldosis ab. Der Pen darf nicht gesch√ľttelt werden.

Lesen Sie die "Bedienungsanleitung" f√ľr den Pen sorgf√§ltig durch, bevor Sie Taltz anwenden.

In welcher Menge und wie lange wird Taltz angewendet?

Ihr Arzt wird Sie dar√ľber informieren, wieviel Taltz Sie ben√∂tigen und wie lange Sie behandelt werden.

Plaque-Psoriasis bei Erwachsenen

  • Die erste Dosis betr√§gt 160 mg (2 Fertigpens mit je 80 mg) als subkutane Injektion. Diese kann Ihnen von Ihrem Arzt oder vom medizinischen Fachpersonal verabreicht werden.
  • Nach der ersten Dosis wenden Sie in den Wochen 2, 4, 6, 8, 10 und 12 je eine 80 mg Dosis (1 Fertigpen) an. Ab Woche 12 wenden Sie alle 4 Wochen eine 80 mg Dosis (1 Fertigpen) an.

Plaque-Psoriasis bei Kindern und Jugendlichen (im Alter von mindestens 6 Jahren und einem Körpergewicht von mindestens 25 kg)

Die f√ľr Kinder und Jugendliche empfohlene Dosis wird unter die Haut gespritzt und ergibt sich aus den folgenden Gewichtsklassen:

Körpergewicht - Kinder und JugendlicheEmpfohlene Startdosis (Woche 0)Empfohlene Erhaltungsdosis alle 4 Wochen (Q4W)
√ľber 50 kg160 mg (2 Fertigpens)80 mg (1 Fertigpen)
25 bis 50 kg80 mg (1 Fertigpen)40 mg (Zubereitung der Dosis erforderlich)

Dosierungen mit 40 mg Ixekizumab m√ľssen von qualifiziertem medizinischem Fachpersonal zubereitet und verabreicht werden. Dazu darf nur die Taltz-80-mg/1-ml-Fertigspritze verwendet werden.

Verwenden Sie den Taltz-80-mg-Fertigpen nur f√ľr Kinder und Jugendliche mit einer verordneten Dosis von 80 mg. Der Taltz-80-mg-Fertigpen darf nicht zur Zubereitung einer 40 mg Dosierung verwendet werden. Taltz wird f√ľr Kinder mit einem K√∂rpergewicht unter 25 kg nicht empfohlen.

Psoriasis-Arthritis

F√ľr Psoriasis-Arthritis-Patienten, die auch eine mittelschwere bis schwere Plaque-Psoriasis haben:

  • Die erste Dosis betr√§gt 160 mg (2 Fertigpens mit je 80 mg) als subkutane Injektion. Diese kann Ihnen von Ihrem Arzt oder vom medizinischen Fachpersonal verabreicht werden.
  • Nach der ersten Dosis wenden Sie in den Wochen 2, 4, 6, 8, 10 und 12 je eine 80 mg Dosis (1 Fertigpen) an. Ab Woche 12 wenden Sie alle 4 Wochen eine 80 mg Dosis (1 Fertigpen) an.

F√ľr alle weiteren Psoriasis-Arthritis-Patienten:

  • Die erste Dosis betr√§gt 160 mg (2 Fertigpens mit je 80 mg) als subkutane Injektion. Diese kann Ihnen von Ihrem Arzt oder vom medizinischen Fachpersonal verabreicht werden.
  • Nach der ersten Dosis wenden Sie eine 80 mg Dosis (1 Fertigpen) alle 4 Wochen an.

Axiale Spondyloarthritis

Die empfohlene Dosis beträgt 160 mg (2 Fertigpens mit je 80 mg) als subkutane Injektion in Woche 0, gefolgt von 80 mg (1 Fertigpen) alle 4 Wochen.

Wenn Sie eine größere Menge von Taltz angewendet haben, als Sie sollten

Wenn Sie eine gr√∂√üere Menge von Taltz angewendet haben, als Sie sollten, oder wenn die Dosis fr√ľher verabreicht wurde, als Ihnen von Ihrem Arzt verschrieben wurde, informieren Sie Ihren Arzt.

Wenn Sie die Anwendung von Taltz vergessen haben

Wenn Sie eine Taltz-Injektion versäumt haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Wenn Sie die Anwendung von Taltz abbrechen

Sie sollten die Anwendung von Taltz nicht abbrechen, ohne vorher mit Ihrem Arzt gesprochen zu haben. Wenn Sie die Behandlung abbrechen, könnten die Symptome Ihrer Plaque-Psoriasis oder Ihrer Psoriasis- Arthritis wieder auftreten.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.

Schwerwiegende Nebenwirkungen

Wenn Sie eine der folgenden Nebenwirkungen bemerken, brechen Sie die Anwendung von Taltz sofort ab und benachrichtigen Sie Ihren Arzt oder nehmen Sie ärztliche Hilfe in Anspruch. Ihr Arzt wird entscheiden, ob und wann Sie die Behandlung wieder beginnen können:

Mögliche schwerwiegende Infektion (kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen) Zu den möglichen Anzeichen zählen:

- Fieber, grippeartige Symptome, nächtliches Schwitzen

  • M√ľdigkeitsgef√ľhl oder Kurzatmigkeit; anhaltender Husten
  • warme, ger√∂tete und schmerzhafte Haut oder schmerzhafter Hautausschlag mit Bl√§schen

Schwerwiegende allergische Reaktion (kann bis zu 1 von 1 000 Behandelten betreffen) Zu den möglichen Anzeichen zählen:

  • Schwierigkeiten beim Atmen oder Schlucken
  • Niedriger Blutdruck, der zu Schwindel oder Benommenheit f√ľhren kann
  • Schwellung von Gesicht, Lippen, Zunge oder Hals
  • starker Juckreiz der Haut mit rotem Ausschlag oder Hauterhebungen

Andere Nebenwirkungen, die berichtet wurden

Sehr häufig (kann mehr als 1 von 10 Behandelten betreffen):

  • Infektionen der oberen Atemwege mit Symptomen wie Halsschmerzen und verstopfter Nase
  • Reaktionen an der Injektionsstelle (z. B. ger√∂tete Haut, Schmerzen)

Häufig (kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen):

  • √úbelkeit
  • Pilzinfektionen, wie Fu√üpilz
  • Schmerzen im hinteren Halsbereich
  • Herpes an Mund, Haut und Schleimh√§uten (Herpes simplex, mukokutan)

Gelegentlich (kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen):

  • Mundsoor (orale Candidose)
  • Grippe
  • laufende Nase
  • bakterielle Hautinfektion
  • Nesselsucht
  • Augenausfluss mit Juckreiz, R√∂tung und Schwellung (Bindehautentz√ľndung)
  • Anzeichen einer geringen Anzahl wei√üer Blutk√∂rperchen, wie Fieber, Halsschmerzen oder Mundgeschw√ľre infolge von Infektionen (Neutropenie)
  • niedrige Zahl der Blutpl√§ttchen (Thrombozytopenie)
  • Ekzem
  • Ausschlag
  • pl√∂tzliches Anschwellen von Gewebe an Hals, Gesicht, Mund oder Rachen (Angio√∂dem)
  • Bauchkr√§mpfe und -schmerzen, Durchfall, Gewichtsverlust oder Blut im Stuhl (Anzeichen von Darmproblemen)

Selten (kann bis zu 1 von 1 000 Behandelten betreffen):

- Pilzinfektion der Speiser√∂hre (√Ėsophageale Candidose)

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie k√∂nnen Nebenwirkungen auch direkt √ľber das in Anhang V aufgef√ľhrte nationale Meldesystem anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, k√∂nnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen √ľber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf√ľgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich auf.

Sie d√ľrfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Etikett des Fertigpens und auf dem Umkarton nach ‚Äěverw. bis‚Äú angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Im K√ľhlschrank lagern (2 ¬įC - 8 ¬įC). Nicht einfrieren. Nicht an der R√ľckwand des K√ľhlschranks lagern.

In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu sch√ľtzen.

Taltz kann au√üerhalb des K√ľhlschranks bis zu 5 Tage bei einer Temperatur bis zu maximal 30 ¬įC gelagert werden.

Sie d√ľrfen dieses Arzneimittel nicht verwenden, wenn Sie Folgendes bemerken: der Pen ist besch√§digt oder die L√∂sung ist tr√ľbe, deutlich braun oder enth√§lt Partikel.

Dieses Arzneimittel ist nur f√ľr den einmaligen Gebrauch bestimmt.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser. Fragen Sie Ihren Arzt, das medizinische Fachpersonal oder Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Taltz enthält

  • Der Wirkstoff ist: Ixekizumab.
    Jeder Fertigpen enthält 80 mg Ixekizumab in 1 ml Lösung.
  • Die sonstigen Bestandteile sind: Saccharose, Polysorbat 80, Wasser f√ľr Injektionszwecke. Zus√§tzlich kann Natriumhydroxid zur pH-Wert-Einstellung verwendet werden.

Wie Taltz aussieht und Inhalt der Packung

Taltz ist eine Lösung in einer Klarglasspritze. Die Farbe kann von farblos bis leicht gelblich variieren.

Die Spritze ist von einem Einzeldosis-Pen zur Einmalanwendung ummantelt.

Es gibt Packungsgrößen mit 1, 2 oder 3 Fertigpens. Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in Ihrem Land in Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer

Eli Lilly and Company (Ireland) Limited, Dunderrow, Kinsale, Co. Cork, Irland.

Hersteller

Eli Lilly Italia S.p.A., Via Gramsci 731/733, 50019, Sesto Fiorentino (F), Italien.

Falls Sie weitere Informationen √ľber das Arzneimittel w√ľnschen, setzen Sie sich bitte mit dem √∂rtlichen Vertreter des pharmazeutischen Unternehmers in Verbindung.

Belgique/Belgi√ę/Belgien

Eli Lilly Benelux S.A./N.V.

Tél/Tel: + 32-(0)2 548 84 84

–Ď—ä–Ľ–≥–į—Ä–ł—Ź

–Ę–ü "–ē–Ľ–ł –õ–ł–Ľ–ł –Ě–Ķ–ī–Ķ—Ä–Ľ–į–Ĺ–ī" –Ď.–í. -

–Ď—ä–Ľ–≥–į—Ä–ł—Ź —ā–Ķ–Ľ. + 359 2 491 41 40

ńĆesk√° republika

ELI LILLY ńĆR, s.r.o.

Tel: + 420 234 664 111

Danmark

Eli Lilly Danmark A/S

Tlf: +45 45 26 60 00

Deutschland

Lilly Deutschland GmbH

Tel. + 49-(0) 6172 273 2222

Eesti

Eli Lilly Nederland B.V.

Tel: +372 6 817 280

őēőĽőĽő¨őīőĪ

ő¶őĎő°őúőĎő£őēő°őí-őõőôőõőõő• őĎ.őē.őí.őē.

ő§ő∑őĽ: +30 210 629 4600

Espa√Īa

Lilly S.A.

Tel: + 34-91 663 50 00

France

Lilly France SAS

Tél: +33-(0) 1 55 49 34 34

Hrvatska

Eli Lilly Hrvatska d.o.o.

Tel: +385 1 2350 999

Ireland

Eli Lilly and Company (Ireland) Limited Tel: + 353-(0) 1 661 4377

√ćsland

Icepharma hf.

Sími + 354 540 8000

Lietuva

Eli Lilly Lietuva

Tel. +370 (5) 2649600

Luxembourg/Luxemburg

Eli Lilly Benelux S.A./N.V.

Tél/Tel: + 32-(0)2 548 84 84

Magyarorsz√°g

Lilly Hung√°ria Kft.

Tel: + 36 1 328 5100

Malta

Charles de Giorgio Ltd.

Tel: + 356 25600 500

Nederland

Eli Lilly Nederland B.V.

Tel: + 31-(0) 30 60 25 800

Norge

Eli Lilly Norge A.S.

Tlf: + 47 22 88 18 00

√Ėsterreich

Eli Lilly Ges.m.b.H.

Tel: + 43-(0) 1 711 780

Polska

Eli Lilly Polska Sp. z o.o.

Tel: +48 22 440 33 00

Portugal

Lilly Portugal Produtos Farmacêuticos, Lda

Tel: + 351-21-4126600

Rom√Ęnia

Eli Lilly Rom√Ęnia S.R.L.

Tel: + 40 21 4023000

Slovenija

Eli Lilly farmacevtska druŇĺba, d.o.o.

Tel: +386 (0)1 580 00 10

Slovensk√° republika

Eli Lilly Slovakia s.r.o.

Tel: + 421 220 663 111

Italia                   Suomi/Finland            
Eli Lilly Italia S.p.A.       Oy Eli Lilly Finland Ab        
Tel: + 39- 055 42571       Puh/Tel: + 358-(0) 9 85 45 250    
                           
őöŌćŌÄŌĀőŅŌā Sverige ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†
Phadisco Ltd         Eli Lilly Sweden AB        
ő§ő∑őĽ: +357 22 ¬† ¬† Tel: + 46-(0) 8 7378800 ¬† ¬† ¬†
             
Latvija       United Kingdom (Northern Ireland)  
Eli Lilly (Suisse) S.A FńĀrstńĀvniecńęba ¬† Eli Lilly and Company (Ireland) Limited
LatvijńĀ ¬† ¬† ¬† Tel: + 353-(0) 1 661 4377 ¬†
Tel: +371 67364000                  

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt √ľberarbeitet im MM JJJJ.

Weitere Informationsquellen

Ausf√ľhrliche Informationen zu diesem Arzneimittel sind auf den Internetseiten der Europ√§ischen Arzneimittel-Agentur http://www.ema.europa.eu/ verf√ľgbar.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Anzeige

Wirkstoff(e) Ixekizumab
Zulassungsland Europ√§ische Union (√Ėsterreich)
Hersteller Eli Lilly and Company (Ireland) Limited
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 25.04.2016
ATC Code L04AC
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur einmaligen Abgabe auf aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Immunsuppressiva

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden